Ficus Elastica 'Robusta' - Wie viel Wasser - Wie oft?

    • Ficus Elastica 'Robusta' - Wie viel Wasser - Wie oft?

      Hallo, ich habe heute bei Lidl mir einen Ficus Elastica 'Robusta' geholt. Finde ich sehr schön mit den großen Blättern.

      Ich habe auch gleich gelesen, hier bei euch auf der Seite wie man das Gerät pflegt. Leider aber bin ich ein Pflanzenfreund ohne grünen Daumen.

      • Was heißt in diesem Zusammenhang "Robusta" ?
        • Muss oder kann man den anders pflegen?
      • Was genau ist mit dem Absatz gemeint:

      pflanzenfreunde.com schrieb:

      Ficus elastica sollten nicht zu feucht gehalten werden. Vor dem Gießen des Ficus elastica lässt man die Erde an der Oberfläche stets etwas abtrocknen. Zu reichliches Gießen des Ficus elastica führt zum Abfallen der Blätter. Zum Gießen verwendet man zimmerwarmes und abgestandenes Wasser. Der Ficus elastica verträgt keine Staunässe, überschüssiges Gießwasser sollte aus dem Untersetzer abgeschüttet werden.

      Auf dem Schild steht nichts dazu, welches dabei gewesen ist. Da sind nur 4 Symbole:
      • Nicht essen
      • Halbschatten ?
      • Gießen - aber keine Angabe wie oft wie viel...
      • Zimmerpflanze - Also ein Haus mit Blume und eine durchkreuzte Blume außerhalb des hauses.
      Ich kann mit angaben wie "mäßig", "viel", "selten" etc. Gießen immer nichts anfangen. Ich bin ein Mensch, der muss schon eine Definition von etwassen haben um es verstehen zu können. "mäßig" gießen...naja. Vielleicht kann mit ja jemand helfen :)

      Der Ficus ist ca 1 m hoch :)

      Der o.g. "Baum" bei Katzen

      Hat jemand damit Erfahrung? Unsere knabbern alles an -.- Dabei hätte ich gern Pflanzen. Nun habe ich hier:

      gartenjournal.net/gummibaum-pflege

      gelesen, dass er schwach Giftig sein soll. Für höhere Toxische Wirkungen müsste man "viel" essen. Was ist denn "viel"?

      Lese ich hier:
      katzen-forum.net/die-sicherhei…icus-wirklich-giftig.html

      Sagt der eine "sehr giftig" verweist auf eine Seite hier:
      botanikus.de/Botanik3/Ordnung/Ficus/ficus.html

      deren Erklärung für mich weit weg von "sehr giftig" ist.

      Danke für eure Hilfe :)
    • die lieben Tierchen...

      Zum Thema Katzen..........
      ich habe auch solche Mitbewohner, allerdings sind die Freigänger und interessieren sich nicht für Zimmerpflanzen.
      Der Ficus dürfte ihnen wohl weniger schmecken, da die Blätter zu dick und zu hart sind. Trotzdem rate ich zur Vorsicht. Der Milchsaft ist nicht angenehm und ein paar Kilo Katze reagieren ganz anders auf reizend (der Saft kann das sein) als ein Mensch. Daher Pflanze ausser Reichweite aufstellen.
    • Wie viel eine Katze vom Gummibaum essen müsste, um geschädigt zu werden, kann ich auch nicht sagen.

      Mit der Wassermenge ist das so eine Sache, denn eine genaue Angabe in Deziliter pro Woche ist schon allein wegen allfälligen Wachstums nicht möglich und dann hängt der Bedarf ja auch von Luftfeuchte, Luftaustausch, Temperatur und Licht ab.

      Man kann aber den richtigen Zeitpunkt zum Giessen bestimmen. Wenn sich die Erde auf der Obefläche feucht anfühlt, soll nicht gegossen werden. Ist die Oberfläche jedoch trocken und erst einen Finger tief noch feucht, darf man giessen. Im Winter wenn die Pflanze auch weniger wächst, kann man auch dann noch etwas warten.
    • Hallo DerDa,

      wie oben geschrieben steht, eben nicht zu feucht. Das hängt aber viel mit der Umgebungstemperatur zusammen. Gehen wir von einer Zimmertemperatur von 20-24°C aus, dürfte einmal in der Woche dicke reichen. Mit ".... lässt man die Erde an der Oberfläche stets etwas abtrocknen..." ist gemeint, dass die Erde oben (also die Erde,welche du siehst) trocken sein sollte. Wenn du vorsichtig mit den Finger tiefer ins Erdreich eindringst, wird es meist feuchter.
      Grünlilien sind für Katzen giftfrei. Diese gibt es in grün/weiß und ganz grün. Beide bilden kleine weiße Blüten. Ich hatte selber mal 4 Katzen, welche in Alter von 16 und 18 Jahren eines natürlichen Todes starben. Etwas Gras vom Rasen (entweder stechen und in einen Blumentopf pflanzen) oder täglich pflücken) wird auch gern von Katzen angenommen. Du kannst auch Grassamen in einem Gefäß selber aussäen. Ebenso kannst du auch Katzengras kaufen.
      Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben :)