Hilfe zur Kletterhilfe

    • Hilfe zur Kletterhilfe

      Hallo zusammen,

      ich habe von Pflanzen KEINE Ahnung, auch keinen grünen Daumen, ich gebe aber nicht auf:
      Vor einem Jahr habe ich von Bekannten einen großen Karton "gemischte Pflanzen" vom Hamburger Fischmarkt geschenkt bekommen. Ich hatte also auch keine Ahnung welche Pflanzen ich da bekommen habe und wie sie zu pflegen sind. Ich habe inzwischen alle identifizieren können und 4 von 5 Leben auch noch und entwickeln sich wunderbar. Jetzt meine Frage:
      Ich habe festgestellt, dass eine der Pflanzen ein Philodendron ist. Kann aber einfach nicht wirklich rausfinden welche Art Philodendron. Zwischendurch hat er schonmal eine hübsche rote Blüte ausgebildet. Aber: ich glaube er braucht eine Rankhilfe. Ich habe ihn am Ende des Sommers einmal umgetopft, weil der ursprüngliche Topf aus allen Nähten platzte. Da hätte ich vermutlich schon einen Rankstab einsetzen sollen, oder? Ich bin unsicher wie ich das handhaben soll. Einfach nochmal aus dem Topf holen, Kletterhilfe daneben so nah wie möglich am "Stamm" platzieren, und dann davon ausgehen dass er sich dann schon daran festhält? Er ist halt schon relativ groß…

      Sorry wenn das eine total dämliche Frage sein sollte, aber ich bin wirklich "grün hinter den Ohren" was Pflanzenpflege angeht.

    • Hallo Phragezeichen,

      dafür,dass du keinen grünen Daumen hast, sieht diese Pflanze doch sehr gut aus ;)
      Mir scheint es nicht so, als bräuchte sie eine Kletterhilfe. Wenn man die Pflanze noch mal aus dem Topf holt und beim erneuten Einpflanzen diverse Kletterhilfen oder Stäbe einsetzt, geht man auf Nummer sicher, keine Wurzeln zu verletzen. Du kannst aber auch einen Stab vorsichtig am Topfrand in die Erde schieben und hoffen, dass du dabei keine Wurzel beschädigst. Die Blattstiele können mit Hilfe eines Bandes oder weichem Drahtes in Richtung gebracht und befestigt werden.
      Eine andere Möglichkeit ist, kleine Haken oder Nägel in die Wand zu klopfen und auch mit Bändern einzelne Blätter / Blattgruppen großzügig Halt zu geben.