HILFE plötzlich schwarze und silbrige Flecken auf meiner Pflanze (Gattung leider unbekannt)

    • HILFE plötzlich schwarze und silbrige Flecken auf meiner Pflanze (Gattung leider unbekannt)

      Liebe Pflanzenfreunde,
      ich hoffe sehr hier Hilfe zu finden. Ich habe seit gestern folgende Punkte auf den Blättern meiner geliebten Zimmerpflanze bemerkt, die Gattung ist mir leider unbekannt. :(
      Handelt es sich um einen Pilz oder gar einen Virus und wie muss ich vorgehen um die Pflanze noch zu retten?
      Viele Dank für eure (hoffentlich schnelle) Hilfe.
      Grüsse aus München,
      Sarah
      Bilder
      • 26771655_10211426424199967_643653708_o.jpg

        336,98 kB, 1.520×2.688, 60 mal angesehen
      • 26782010_10211426423879959_1975227865_o.jpg

        365,19 kB, 1.520×2.688, 51 mal angesehen
      • 26827848_10211426423839958_618794126_o.jpg

        320,05 kB, 1.520×2.688, 50 mal angesehen
      • 26828713_10211426423159941_672029319_o.jpg

        341,87 kB, 1.520×2.688, 55 mal angesehen
    • Hmm...Also mit Vermutungen in den Raum werfen, kann ich dir nicht helfen. Also meiner Meinung nach könnte das entweder (wie du schon sagtest) ein Pilz sein, oder auch die verfluchten Spinnenmilben oder Thripsen (vgl. hier). Möglich wäre auch noch Mehltau, aber da bin ich mir nicht sicher. Dieses komische Etwas auf Bild 1 und 3 irritiert mich. So was hab ich wirklich noch nie gesehen!

      Da muss also ein Experte her...

      Ich hoffe, dass ich dir dennoch etwas helfen konnte!
    • Hallo Sarah,

      hier erst mal etwas zum Lesen für dich.

      pflanzenfreunde.com/pflanzenschaedlinge-bekaempfen.htm

      Unten sind weitere themenbezogene Seiten aufgeführt. Ich denke mal, du wirst zur chemischen Keule greifen müssen, da dieser Befall sich schön weit ausgebreitet hat. Sollten noch genügend gesunde Blatter an deiner Pflanze sein, so entferne die befallenen Blätter.
      Fragen zu diesem Befall:
      Was wurde zuvor verändert? Zu nass/ zu trocken gehalten, zu viel Dünger, zu tockene Heizungsluft oder Standortwechsel? Dies sind oft Ursachen, um Pflanzen zu schwächen. Dadurch werden sie für Schädlinge und Krankheiten anfälliger.
      Das weiße Gebilde am unteren Stamm halte ich mal für eine Art Blüte. Habe dein Bild stark vergrößert, um den Ursprung dessen zu erkennen. Es scheint aus dem Inneren des Stammes zu kommen, auch wenn es so aussieht, als hatte man den Stamm geschnitten.
      Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Behandlung deiner Pflanze, Leider weiß ich auch nicht, was es für eine ist, hierfür sind die Experten hier im Forum gefragt. Wenn du dann weißt zu welcher Gattung deine Pflanze gehört, solltest du die optimalsten Kulturbedingungen für diese schaffen.

      LG Kerstin
    • Hilfe naht :-)

      Das ist eine Euphorbia lactea 'Cristata'. Soweit so gut.
      Haben möchte man bei dieser Pflanze den aufgepfropften Teil, also diesen lustigen Kamm.
      Hier übernimmt die Unterlage das Kommando und unterdrückt den Pfropf.
      Lösung: den Langtrieb entfernen. Nur die Unterlage mitsamt Kamm bleibt stehen. Vorsicht! Beim Schnitt tritt Milchsaft aus. Vorbeugend mit Handschuhen arbeiten und nach dem Schnitt die Schnittstelle mit heissem!!!! Wasser (getränkt in einen Lappen o.ä.) verschliessen.
      Danach gehts an die eigentliche Fehlersuche für die fleckigen Blätter. Wasserhaushalt. Helligkeit. Kälte ja/nein usw.

      Viel Erfolg.