Monstera Pflege

    • Monstera Pflege

      Hallo zusammen, vielen Dank für die Aufnahme ins Forum.
      Habe mich angemeldet wegen meiner Monstera. Vor zwei Jahren gekauft im Baumarkt.
      Sie steht bei mir im Wohnzimmer am Fenster Nord West Ecke, keine direkte Sonneneinstrahlung. Ich gieße sie circa alle zwei Wochen. So dass immer eine leichte feuchte oben zu spüren ist. Ich habe sie bisher noch nicht um getropft ich habe sie bisher noch nicht umgetopft. Mm nach Sind die Blätter nicht dunkel grün genug und bleiben auch sehr klein. Dem Sommer und Herbst habe ich sie ein bisschen gedüngt. Unser Wasser in Stuttgart ist denke ich relativ hart. Ich tue sie regelmäßig besprühen damit die Blätter Feucht sind da wir relativ trockene Raumluft haben. Über eine Fern Diagnose würde ich mich freuen. Ich poste die Bilder in der nächsten Nachricht
    • Das ist sie
      Bilder
      • CBA9A2E3-5F72-47C1-917B-EE30F5832F20.jpeg

        1,81 MB, 3.024×4.032, 124 mal angesehen
      • EEBE91FC-B946-4BD3-8CDF-86A0BED100D3.jpeg

        1,76 MB, 3.024×4.032, 127 mal angesehen
      • 94EB9EA8-E68C-4E90-978F-8DBC90F37AC5.jpeg

        1,73 MB, 3.024×4.032, 144 mal angesehen
      • D0B7F497-84E3-4C50-AE72-8B82F4305690.jpeg

        2,06 MB, 3.024×4.032, 151 mal angesehen
    • hallo ernesto,
      deine Monstera sieht doch gar nicht so übel aus :)
      als erstes hier die Pflegeanleitung der Monstera pflanzenfreunde.com/fensterblatt.htm

      ich würde sagen, die hellen Blattränder könnten vom Nährstoffmangel kommen. Nach zwei Jahren würde ich sie einfach mal in in frische Erde setzen und nach ca. 3 Monate danach mit dem düngen beginnen. Besprühen solltest du sie nur mit weichen Wasser, damit keine Kalkrückstände die Atmung der Blätter zusetzen. Dies könnte auf Dauer mehr Schaden anrichten, als Nutzen bringen.
      Was ist das weiße beim zweiten Bild, Blüten???? Ich habe noch nie eine Monstera blühen gesehen. Sollten es wahrlich Blüten sein, so führt jede Pflanze erst mal, sämtlich Kraft in die Blüten, so dass das Laub bei zu geringen Nährstoff etwas schwächelt.
      Eine Rückmeldung deinerseits wär nett ;)
    • So, ich habe sie März um getopft, in einen nur geringfügig größeren Bottich, unten noch 2 cm Tonkugeln extra rein Damit definitiv nie Staunässe entsteht, und giesse nur circa alle zwei Wochen. Hab seit März vielleicht zwei bis dreimal gedüngt, und hab sie vor zwei Wochen auf den Balkon.( noch etwas mehr licht). Leider ist das mit den gelben Blatträndern nicht besser sondern eher schlechter geworden. Auch sind die Blätter, und Stängel relativ trocken und spröde . Was mache ich falsch?
    • hi ernesto,

      es ist unwahrscheinlich, dass die gelben Blattränder reparabel sind. Diese werden mit der Zeit sicher braun werden und vertrocknen. Die unteren Blätter, welche auf dem Bild im Schatten des Balkons sind, bekommen die auch mal mehr Licht?
      Seit März vllt. 2-3 mal gedüngt. Hoffentlich nicht gleich nach dem Umtopfen. ich schrieb ja oben schon, wann du damit beginnen kannst. Es rührt daher, dass die gekaufte frische Erde schon "vorgedüngt" ist. Ein erneutes Düngen, nach dem umtopfen bedeutet ein zu viel des Guten = nicht gut für Pflanze. Auch sollte die Erde beim Düngen nicht trocken sein, da sonst die Wurzeln verbrennen. Ach ja, das Gießwasser sollte auch nicht eiskalt sein. Dies ( Dünger, Wasser) gilt im übrigen für alle Pflanzen . Ich schreib das nur, weil ich nicht weiß, ob dies dir bekannt ist. hatte es eigentlich vorausgesetzt ;)
      Treibt deine Monstera oben neue Blätter?
      Was sagen unsere Fachmänner bzw. unsere Fachfrau kürzlich zum Problemkind von ernesto?

      LG Kerstin
    • Hallo Kerstin, vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Die unteren Blätter bekommen auch so 2 Stunden direkte Sonne am Tag. Nach dem umtopfen habe ich sie erst nach drei Wochen gedüngt. Die Erde war immer leicht feucht. Unser Gießwasser in Stuttgart ist wohl immer etwas härter, aber immer lauwarm. Wenn’s geht lassen wir die Kanne erst mal eine Woche abstehen. Neue Blätter sind seit 4 Wochen keine zu sehen, Dafür hinter den obersten zwei Blättern ziemlich viele Luft Wurzeltriebe.
    • Nun ja, das mit dem Trieb im Wasser ist ne gute Idee, habe meine so auch verdichtet. Doch solltest du dem abgeschnittenen Trieb mehr Wasser gönnen. habe das mal auf deinem Bild versucht anzuzeichnen.
      Also bis zur dunkelblauen Linie kann er im Wasser stehen. Wasser nicht wechseln nur nachfüllen. So habe ich das bisher gemacht. hatte immer baldige Wurzelbildung. Falls die unteren Luftwurzeln (wenn ich richtig seh, sind es 2) sehr lang und biegsam, kannst du sie ebenfalls zum Wasser führen. Wenn nicht, auch gut. Dann einfach in Ruhe lassen und warten. Wenn du den neuen bewurzelten Trieb dann einpflanzt, pass bitte auf, dass du die Wurzeln der Mutterpflanze nicht verletzt.Und bitte nicht gleich düngen.
      Jeder Eingriff ist erst einmal ein kleiner Schock für die Pflanzen.
      Ach ja, im Winter wieder rein holen, das Pflänzchen ist nicht winterhart :)

      h lade mal 2 Bilder von mir hoch. ist ne andere Unterart, doch die Bedürfnisse sind gleich,ist auch Philodendron bzw ist ein kleines Fensterblatt / Baumfreund, Beim ersten Bild steht eine Efeutute daneben.Daher die hellen kleineren Blätter dazwischen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hauzi ()