Aloe Vera Pflanze umgefallen & teilweise abgebrochen

    • Aloe Vera Pflanze umgefallen & teilweise abgebrochen

      Hallo Leute,

      mir ist vorhin durch ein Missgeschick meine etwa 20cm hohe Aloe Vera Pflanze vom Fensterbrett auf den Boden gefallen. Einige Blätter sind dabei ganz abgebrochen, andere hängen teilweise noch halb dran. Aber der Großteil hängt zwar, soweit ich das beurteilen kann, noch mit dem ganzen Blatt am Stamm(?), allerdings stehen die Blätter längst nicht mehr stramm und selbstständig hoch, sondern werden nur noch vom Übertopfrand hochgehalten.

      Meine Frage lautet nun was ich machen soll, um so viel wie möglich von meiner Pflanze zu retten. Soll ich sie irgendwie zusammenbinden, sodass die übrigen Blätter von ihrem eigenen Gewicht nicht abreißen? Soll ich sie an das Südfenster in die Sonne stellen und sie aus ihrer Winterruhe holen, damit sie wieder Kraft zum wachsen tankt und wieder "zusammenwächst"? Soll ich sie lieber ruhen lassen und gar nicht gießen, obwohl es eigentlich langsam wieder Zeit wird? Was soll ich jetzt machen?

      Über Anregungen und ggf. Erfahrungen wäre ich äußerst dankbar!

      Liebe Grüße
      Bilder
      • 20180217131501.jpg

        77,64 kB, 960×1.280, 214 mal angesehen
      • 20180217131514.jpg

        61,37 kB, 960×1.280, 139 mal angesehen
    • hallo anfaengerfehler,

      nun keine Panik, diene Pflanze erholt sich wieder. Ja, du kannst die "angeknacksten" Blätter mit einem Band etwas stützen, aber bind sie nicht zu straff zusammen, so dass noch genügend Licht einfällt. Ansonsten kannst du da gar nicht viel machen, außer ihr Zeit zu geben. Mit dem Gießen kannst du so wie gewohnt ruhig beginnen. Es ist durchaus möglich, dass sie noch par Blätter abwirft, welche nicht mehr reperabel sind. Dies sollte deine Pflanze aber allein entscheiden.
      ich wünsche dir / deiner Aloa viel Kraft, diesen Sturz zu verarbeiten.
    • Hey kerstin22,

      vielen Dank erst einmal für die schnelle Antwort! Da bin ich erst einmal beruhigt, dass es anscheinend weniger schlimm ist, als noch gedacht. Danke auch dafür!
      Ich habe vorhin schon versucht eine Schnurr um die Blätter zu legen, doch die ist immer wieder nur herunter gerutscht. Jetzt habe ich Papier zusammengefaltet und als Stütze um die Pflanze geklebt, aber wenn du sagst sie braucht Licht (was ja eigentlich auch logisch ist...) suche ich mir noch eine bessere Lösung. Hast du vielleicht eine Idee, was man sonst noch verwenden könnte?
      Ich habe die Aloe Vera jetzt auch an ein anderes Fenster gesetzt, wo mehr Licht einfällt und sie quasi aus der Winterruhe geholt, damit sie auch Kraft hat sich zu erholen. Meinst du das war richtig?
    • hallöchen anfängerfehler,

      tja, mit dem Band halt geben, meinte ich so, wie ich es versuchte auf dem Bild darzustellen. Vorsichtig par Stäbe (weinrote senkrechte Striche 1 bis 5) ringsherum am Topfrand in die Erde stecken, ein etwas längeres Band (hellblaue Linien) an geeigneten Stellen am Stab z. Bsp. mit Klebeband fixieren (gelbe x). Auf diese Weise das Band um die Blatter deiner Aloe legen. Es wär ein Versuch, Erfolg ist aber nicht garantiert.
    • Hey,

      du hast dir ja richtig Mühe mit dem Bild gegeben, um es so anschaulich wie möglich für mich zu machen. Das war echt lieb :)
      Ich hab es auch so ähnlich wie auf deinem Bild jetzt gemacht. Die Schnurr habe ich aber nicht außen um die ganze Pflanze herum gebunden, sondern immer nur ein paar Blätter locker um einen Stab... da ich das weniger aufwendig fand.