Orchideen - Problem mit Lizetan AF?

    • Orchideen - Problem mit Lizetan AF?

      Hallo, liebe Forumler,


      habe meine mit Woll-Läusen befalllenen Orchideen (und ein paar andere Pflanzen) ganau nach Vorschrift 3x mit zeitlichem Abstand auf dem Balkon mit
      Schädlingsbekämpfung Orchideen-Schädlingsfrei Lizetan AF,
      eingesprüht - es wurden nicht alle Läuse vernichtet - schlimmer - es traten fürchterliche Flecken auf - muss wohl den größten Teil der Pflanzen wegschmeißen.


      Hat irgendwer solche Flecken schon gesehen?

      Ist das vielleicht das Spray oder eine Krankheit?


      Siehe Fotos im Anhang!

      Brauche dringend Rat......... .

      Danke und Gruß
      Bilder
      • Pflanzenkrankheit 1.JPG

        165,76 kB, 1.192×913, 53 mal angesehen
    • gut gemacht

      Ich weiss jetzt nicht wo ich anfangen soll.
      Das sind Verbrennungen dank schlechter Mischung vom Schädlingsmittel und/oder lustigem Sonnenschein beim Spritzen.
      Gespritzt wird am frühen Morgen oder späten Abend. Sonne mitsamt Hitze und Chemie bringen das Ergebnis auf dem Foto. Evtl. war auch die Dosierung zu hoch, keine Ahnung. Die sind draussen zum trocknen in der Sonne gestanden?
      Läuse kriegt man ganz simpel mit mehreren Durchgängen nur mit klarem Wasser unter der Dusche weg. Regelmäßig abbrausen und fertig. Grundvoraussetzung keine Läuse an Pflanzen zu haben, gesundes Umfeld organisieren. Ist ein solcher Befall da, dann passt einiges in der Umgebung nicht.
      Die Pflanzen müssen nicht entsorgt werden. Einfach an einen guten Platz stellen und die nächste Zeit nicht hinschauen. Für die Zukunft, Kanonen und Spatzen muss nicht sein. Geht gerne schief.
    • Besten Dank schon mal!

      Habe am Morgen und auch am Abend gesprüht und reichlich dosiert - am Tage wurde es aber immer sehr heiß...das war vielleicht etwas hart..... .
      Eigentlich bin ich ein Freund von wirkungsvoller Chemie - grins- -aber hier hat es wohl nicht funktioniert.
      Zu den Grundstoffen - Imidacloprid zum Beispiel wird weltweit im großen Umfang eingesetzt - kann so schlecht also nicht sein........ .


      Kennt jemand eventuell noch ein gutes Hausmittel - neben der Dusche?

      Schönen Abend!
    • DDT hat man auch weltweit eingesetzt und das war so super, man hat heute noch damit zu kämpfen. Gleiches gilt für Roundup, völlig unbedenklich, nehmen ja alle. Super Zeugs.
      Das unreflektierte "viel hilft viel" passt mir nicht. Es ist unnötig und gefährlich. Man setzt sich selber der Chemie aus, die Kinder gleich mit und die Haustiere haben auch was davon.
      Aber bitte, jeder wie er will.
      Eine ordnungsgemäße Dosierung mit einer anständigen Vermischung plus einer kompletten Benetzung ALLER Pflanzenteile von oben nach unten inklusive der Blattunterseiten bringt die Viecher definitiv um. Eine Überdosierung ohne Rücksicht auf Verluste, das Ergebnis haben wir ja gesehen.