beaucarnea guatemalensis (Elefantenfuß?), matschige Krone und lockere Rinde

    • beaucarnea guatemalensis (Elefantenfuß?), matschige Krone und lockere Rinde

      Schönen guten Abend,
      heute mittag ist mir an unserem Elefantenfuß aufgefallen das seine Krone ganz matschig ist und die triebe schon herrunter hängen,
      habe mir dann mal den ca. 60 cm langen Stamm angeschaut und gesehen das sich die Rinde unten am Stamm schon etwas gelöst hat.
      Habe vorsichtig gedrückt, dahinter scheint es auch etwas matschig zu sein.

      Ich habe leider überhaupt keine Ahnung aber für mich sieht es aus als hätte er zu viel Wasser bekommen.
      Könnte das ein symptom sein?
      wobei ich dazu sagen muss das er nicht übermäßig gegossen wurde und es kann sich auch kein überschüssiges wasser im Topf sammeln.
      Meine Freundin sagt, sie hat nur ganz wenig, ca. 150 ml Wasser raufgekippt, da war das problem aber schon X/
      Also glaube ich doch das es zu viel Wasser war. ;/

      Ist der gute noch zu retten?


    • Vielen Dank für deine Antwort, noch steht er auf seinem Platz, hat sich äußerlich eigentlich nicht verändert und die Stelle an der die Rinde gelöst ist hat sich auch nicht vergrößert, keine Ahnung ob das ein gutes Zeichen ist, aber seit einigen Tagen verliert er richtig wasser, welches einfach unten aus dem Topf in den Übertopf läuft, welchen ich täglich leere, obwohl er seit dem erstellen des Beitrag´s hier und auch schon davor nicht mehr gegossen wurde.
      Passt ja gut zu dem was du geschrieben hast.

      ...Mal sehen, ich lasse ihn erstmal stehen und hoffe für ihn das er es überlebt, ich würde auch wollen das man alles versucht wenn´s mir mal schlecht geht und ich selbst nicht machen kann.
      Und Danke nochmal Kuerzlich