Probleme nach dem Umtopfen - Dypsis lutescens & Dracaena

    • Probleme nach dem Umtopfen - Dypsis lutescens & Dracaena

      Hallo liebe Pflanzenfreunde,

      ich bräuchte eure Hilfe zu meinen zwei armen Zimmerpflanzen, denen es, seit dem ich vor 3 Wochen die Erde wechselte, nicht mehr gut geht.
      Da die Erde beider Pflanzen schon weiße Flecken hatte und leicht schimmelte, bekam ich den Rat die Erde zu wechseln, im nachheinen betrachtet bereue ich es sehr, weil beide Pflanzen ca. 5 Jahre sehr glücklich waren und noch nie Probleme hatten, ich habe auch nie etwas an der Position oder am Gießverhalten verändern müssen.

      Beide Pflanzen wurden auch noch nie gedüngt und bekammen immer nur Wasser und einmal im Jahr hab ich sie auch mal abgeduscht. Ich kann also ausschließen, das ich falsch Giese. Außerdem finde ich auch keine Tierchen an den Pflanzen oder in der Erde, keine Fäden.
      Ich vermute entweder passt etwas mit der Erde nicht oder vielleicht sogar Pilzbefall.

      Als kleine Randnotiz, mit der gleichen Erde wurde an dem selben Tag 5 weitere kleinere Zimmerpflanzen umgetopft. Denen geht es bis jetzt sehr gut und haben keine Probleme.


      Gießverhalten: ca 1-(max 2) die Woche reichlich gegossen, je nachdem wann die oberste Erdschicht austrocknete und gestandenes Wasser nach ca. einer halben Stunde weggeschüttet.


      Neue Blumenerde:



      1. Dypsis lutescene

      Problem: Blätter trocknen aus und bekommen dunkel Braune bis Schwarze Flecken. Stängel neigen sich immer mehr nach unten. Seltsam find ich auch braune Fasern/Stifte (ich weiß nicht wie ich das sonst nennen soll) an der Blattunterseite entlang des Stängels wegstehen. Vielleicht ist das aber auch normal und gehört zur Pflanze.






      2. Dracaena

      Problem: Blätter werden von der Blattspitze aus braun und trocknen aus. Allgemein sinken die Blätter alle nach unten.



      Ich hoffe sehr es kann mir jemand hier Helfen und sagen welche Probleme meine Pflanzen haben und was ich tun kann damit es ihnen besser geht.
      Danke und Lg,
      Ps Weitere Bilder sind angehängt.
      Bilder
      • Dypsis (1).jpg

        116,78 kB, 960×1.280, 50 mal angesehen
      • Dypsis (2).jpg

        160,61 kB, 960×1.280, 62 mal angesehen
      • Dypsis (3).jpg

        77,25 kB, 960×1.280, 58 mal angesehen
      • Dypsis (7).jpg

        142,48 kB, 960×1.280, 43 mal angesehen
      • Dypsis (8).jpg

        136,19 kB, 960×1.280, 46 mal angesehen
      • Dypsis (9).jpg

        119,97 kB, 960×1.280, 47 mal angesehen
      • Dracaena (2).jpg

        177,62 kB, 960×1.280, 47 mal angesehen
      • Dracaena (3).jpg

        137,13 kB, 960×1.280, 48 mal angesehen
    • Hallo.
      Ich halte das für einen massiven Düngerschaden. 5 Jahre ohne Dünger und mit einem mal das volle Brett mit der neuen Topferde.
      Hast Du ordentlich angegossen? Oder sind beide Pflanzen trocken gestanden?
      Ich würde beide austopfen und sie mit dem vorhandenen Wurzelballen in einen Topf stellen. Dann geh die Pflanzerde "verdünnen". Kauf Anzuchterde oder sowas in der Art, die sind nicht vorgedüngt.
      Bei der Dracaena ist vielleicht schon alles zu spät, die gefällt mir gar nicht.