Meine Geigenfeige ist krank

    • Meine Geigenfeige ist krank

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin durch Zufall auf Euch gestossen und hoffe sehr, ihr könnt mir helfen.
      Meine hübsche Geigenfeige hat urplötzlich fast alle Blätter abgeworfen, obwohl es ihr vorher gut ging.
      Selbst neue Blätter vertrocknen schon im Ansatz.
      Was hat sie? Was hab ich falsch gemacht?
      Sie steht am Fenster, aber meistens sind die Vorhänge zu. Das heisst, sie bekommt keine pralle Sonne, die Blätter werden täglich eingesprüht, sie wird gedüngt.
      Habt Ihr einen Rat?

      VG
    • Neu

      Danke für Deine Rückmeldung.

      Ich habe sie vor einem halben Jahr gekauft und auch noch nicht umgetopft. Sie hat zu Anfang auch direkt neue Blätter ausgebildet.
      Vor 3 Monaten sind die Blätter braun geworden und die meisten sind einfach abgefallen.
      Sie bekommt einmal im Monat ganz normalen Pflanzendünger - ich verteil eine Kappe auf einen Liter und giesse meine anderen Pflanzen auch damit.

      Sie bekommt regelmässig, aber mässig Wasser. Also ich lasse sie nie ganz trocken werden.

      Sie steht trotz Vorhang relativ hell. Ich habe nachmittags Sonne.

      Ich hoffe, ich konnte alle Fragen so gut es geht beantworten und danke Dir schonmal im Voraus.
    • Neu

      Gut, wirklich auskennen tu ich mich nicht, aber ich bemüh mich mal :)
      Ich würde umtopfen. Kann nicht schaden. Die Produzenten sparen am Substrat. Das ist im Regelfall nur ein billiger Trägerstoff, den man über die Kultur mit Dünger vollstopft. Die Pflanzen wachsen wie wild und fallen dann beim Endkunden, also bei Dir, in ein Loch.
      Es ist alles anders, die Temperaturen, das Licht, das Giesswasser. Manche Pflanze geht auch einfach ein.

      Umtopfen und dann bitte 6-8 Wochen nicht mehr düngen. Pflanzerde ist vorgedüngt, man soll ja nix übertreiben.
      Dann bitte nach der Umtopferei gründlich giessen, richtig feucht und abtropfen lassen. Folgend wieder gründlich giessen. Nicht die Spielerei von immer wieder ein bisschen. Danach heisst es abwarten.

      Zur Kontrolle auf Spinnmilben kannst Du die Blattachseln besprühen. Finden sich dort feine Gespinste, dann muss darauf reagiert werden.

      In erster Linie sehe ich allerdings eher einen Kulturschock und hoffe auf schädlingsfrei.

      Berichte bitte ;)