Strelizie???

    • Strelizie???

      Hallo zusammen.

      Ich hab mit angewöhnt in der Arbeit die Pflanzen mitzunehmen die bei den anderen im Mülleimer landen. Vor kurzem hab ich eine abgeknickte pflanze aus dem Müll gezogen. Sah noch super aus. Nur abgeknickt. Also ab nach Hause damit, umgetopft und die blätter am knick abgeschnitten. Jetzt hat sie schon 4 neue blätter und wächst recht schnell. Hat sich mit den Wurzeln sogar schon aus dem eigenen Topf gehoben *lach*
      Also nochmal umgepflanzt. Beim alten Topf war ein kleiner zettel dran wo drauf stand: strelizie 6,99 Euro. Da ich davon aber keine Ahnung habe und es anscheinend mehrere Arten davon gibt würde ich euch gerne fragen welche das sein könnte? Ob sich jemand mit der Pflege auskennt. Düngen trau ich mich nicht da sie jetzt innerhalb von 8 Wochen 4 blätter bekommen hat und ihre Wurzel so dick wie mein daumen ist. Da glaub ich hab ich bald nen Urwald. LG marina
      Bilder
      • 20190822_140841.jpg

        1,58 MB, 3.024×4.032, 12 mal angesehen
      • Screenshot_20190822-141055_Video Player.jpg

        1,88 MB, 1.080×2.220, 9 mal angesehen
    • Das wird eine normale S. reginae sein.
      Also, keine Frage, spektakuläre Pflanzen. Aber halt nur die üblich kultivierte Art.

      Kulturtechnisch geht es um Luftfeuchte und Licht. Grade von Herbst bis Frühjahr schadet Zusatzbeleuchtung sicher nicht, auch und wenn sie recht warm im Zimmer steht. Einen kühlen und hellen Platz haben nicht alle. Deswegen Licht geben.
      Die Luftfeuchte sollte recht hoch sein, sonst gibts recht schnell Spinnmilben und solche Gesellen.

      Ich würde nach einem tiefen Topf schauen gehen. Solche Geräte mit 30/40 cm Tiefe. Die Wurzeln hätten dann nach unten ordentlich Platz.
      Plastiktöpfe kriegt man nur selten im Handel mit der Tiefe, es sei denn, man will ein Gerät mit unermesslichen Durchmesser. Terracottagefäße wären eine Option. Oder halt mal im Netz recherchieren, wer sowas anbietet.