Ein Gläschen Wein zur Beruhigung

    • Ein Gläschen Wein zur Beruhigung

      Hallo zusammen, ich habe vor kurzem aufgehört Alkohol zu trinken und fühle mich seitdem sehr schlecht. Auf das tägliche Glas Wein muss ich aus gesundheitlichen Gründen verzichten, aber ich merke, dass es mir psychisch ohne Alkohol total schlecht geht. Ich bin gereizt, total nervös und einfach irgendwie gestresst. Was kann ich tun, um ein bisschen runterzukommen und mich zu beruhigen? Ein Gläschen Wein zur Beruhigung kann ich leider nicht nehmen. LG
    • Ich glaube das beste Mittel ist da Zeit..
      Das was du gerade erlebst ist meines Erachtens eine ganz normale Reaktion auf den Alkohol-Entzug (Wie lange verzichtest du denn schon?). Irgendwann sollten diese Symtome abklingen und du dürftest das komplette Gegenteil erleben.
      Habe das selbst schon erlebt, als ich z.T. ein Jahr entgiftet hab. Ich glaube es gibt aber einige Kräuter/Heilpflnazen, die beruhigend und unterstützend wirken. Frag doch mal im Heilpflanzen-Channel nach?:)
      Mulungu z.B. kann bei der Raucher-Entwöhnung helfen und wirkt generell beruhigend. Kratom kann ich als guten Alkohol-Ersatz empfehlen, das ist aber auch nicht für jeden was :)
      Auch menschliche Laster transportieren gewichtige Dinge.
    • Hallo,

      Sowas hängt ja immer auch ganz stark mit dem gewohnten Ritual auf das man aufgibt in diesem Moment. Mir hilft es in solch einer Situation mir eine Alterntaive zu überlegen. In diesem Dall wäre es ebenfall etwas besonderes zum Trinken, mit dem ich mich einfach wie gewohnt hinsetzten kann und runterkomme. Um es kalr von den gewöhnlichen Getränken zu unterschieden, würde ich auf saowas wie einen Smoothie oder Frisch gepressten Saft setzten. Vlt auch sowas wie einen beosnderen Tee. Vieles ist ja wirklich Kopfsache.

      Viel Erfolg euch allen :)