Flecken auf neuen Monstera Blatt

    • Flecken auf neuen Monstera Blatt

      Hallo,

      Kurz zu Beginn, ich bin ganz neu hier im Forum und auch nur weil ich seit ein paar Tagen ein Problem mit meiner Monstera habe und im Internet nicht wirklich fündig geworden bin. Hoffe deshalb, dass es hier jemanden gibt, der sich vllt besser auskennt als ich und mir weiterhelfen kann :) .

      Meine Monstera ist ca 2 Monate alt und hatte bereits zwei kleine neue Blätter als ich sie gekauft hatte. Das eine hat sich super entwickelt und auch schon geöffnet aber beim größeren ist mir vor ein paar Tagen ein brauner Fleck aufgefallen. Hab das erst beobachtet, in der Hoffnung der Fleck bleibt klein aber heute habe ich vorsichtig das Blatt ein wenig aufgerollt, weil der Fleck immer größer wurde. Dabei sind mir noch mehr komische Flecken aufgefallen. Ich habe im Internet bisher nur was zur Augenfleckenkrankheit, Staunässe oder Kälte gefunden. Die Pflanze wird eigentlich nicht so oft gegossen und wenn nur mit ca einem kleinen Glas Wasser (einmal pro Woche oder alle 2 Wochenh, meisten besprühen ich aber die Erde am Stängel. Die Pflanze war jetzt aber eine Weile eher trocken, da ich bei anderen Pflanzen ein paar Trauermücken hatte und auf Nummer Sicher gehen wollte.



      Kurz zum Standort: ich hab leider nur eine Einzimmerwohnung und nur ein Fenster, daher stehen alle meine Pflanzen mehr oder weniger in Fensternähe (Südfenster aber mit hohen Nachbargebäuden und nicht übermäßig viel Sonne). Die Pflanze steht in der Zimmerecke damit nicht zu viel direktes Licht dran kommt, die Vorhänge sind meistens auch zu. Nachdem ich teilweise viel daheim bin und dann die Luft schnell im kleinen Zimmer steht muss ich immer wieder Mal stoßlüften, vllt wird es der Monstera dabei zu kalt? Ich heize auch im Moment noch nicht wirklich ...


      Der Rest der Pflanze sieht gut und gesund aus, ohne Flecken. Mich würde es ärgern, wenn ich das Blatt abschneiden müsste, weil es leider auch das einzige ist, dass bisher die markanten Löcher hat.

      Kann mir jemand sagen, was das ist? Sollte ich das Blatt abschneiden oder lieber abwarten bis es sich von alleine öffnet? Vor allem ist mir wichtig zu wissen, woran das liegt damit das in Zukunft hoffentlich nicht mehr passiert.

      Danke schon mal im Voraus und einen schönen zweiten Advent :) ,
      Stephie
    • Das Blatt wird so oder so absterben. Es macht also keinen Unterschied zwischen abschneiden oder nicht.
      Es kann ein Kälteschaden sein, vielleicht sogar vom Transport ins Geschäft. Vielleicht aber auch von dort in die Wohnung. Junge Blätter reagieren da gerne sehr empfindlich.
      Zur weiteren Pflege: eine Monstera bildet mit der Zeit die bekannten Löcher im Blatt und das auch nur dann, wenn sie entsprechend hell steht. Gibt es nicht genügend Licht, sie lebt mit geschlossenen Blättern.
      Will man also Löcher haben, dann muss sie hell stehen. Natürlich nicht volle Sonne Südseite, das mögen sie nicht. Aber eben hell. Wir haben Dezember, da sind zugezogene Vorhänge eine ganz schlechte Idee.
      Wobei Vorhänge den Lichteinfall sowieso immer recht deutlich reduzieren. Ich würde mir da was einfallen lassen. Eventuell die Vorhänge raffen und so dafür sorgen, dass die Pflanzen direktes Licht haben.
      Zum giessen: man kann auf Verdacht irgendwie Wasser geben, man kann es sich aber auch einfach machen. Ein entsprechend großes Gefäß nehmen, das mit handwarmem Wasser füllen, den Topf untertauchen und den Blasenwurf abwarten. Hört es auf zu blubbern, Topfsubstrat voll. Abtropfen lassen, fertig.
      Das mindert den Stress, permanent nur so ein bisschen Wasser zu haben. Mach ich mit meinen Spathiphyllum auch so. Tauchen und dann wieder Ruhe zu haben und auch noch auf der sicheren Seite zu sein. Die brauchen aber auch im Gegensatz zur Monstera recht viel Wasser.

      Ich wünsche gutes Gelingen ;)