Was hilft gegen innere Unruhe? Erfahrungen mit Passionsblume oder ähnlichem?

    • Was hilft gegen innere Unruhe? Erfahrungen mit Passionsblume oder ähnlichem?

      hi zusammen, vielleicht kennt jemand das Gefühl: Ich bin in letzter Zeit oftmals ziemlich nervös und merke eine innere Unruhe, speziell vor dem Schlafengehen. Ich schaffe es nicht wirklich, abzuschalten. nun habe ich mir gedacht, frage ich herum, wie bestimmte Heilpflanzen da wirken können. Ich selbst kenne mich mit diesem Thema nicht so gut aus, ich hatte mit Nervosität noch nie in diesem Ausmaß zu kämpfen. Meine Schwester hat mir zu Kamillentee geraten, aber ich habe nicht das Gefühl, dass der eine besonders beruhigende Wirkung auf mich ausübt. Was an Heilpflanzen hilft bei Nervosität? Würde mich freuen, wenn hier Erfahrungen geteilt werden. Danke!
    • Passionsblumen sind durchaus Heilpflanzen, die eine anerkannte Wirkung haben, unter anderem eine beruhigende Wirkung bei nervöser Unruhe. Wie fühlt sich deine innere Unruhe denn an? Und was hast du dagegen schon unternommen?

      Die Kamille ist zwar auch eine wertvolle Heilpflanze, die aber eher im Spektrum von entzündlichen Erkrankungen Anwendungen findet. Wenn, würde ich es an deiner Stelle Tee aus Passionsblumenkraut versuchen oder zu Passedan Tropfen greifen. Frag am besten in der Apotheke nach, meinen Erfahrungen nach kennen sich die meisten Apotheker mit natürlichen Mitteln und Heilpflanzen oft erstaunlich gut aus.
    • danke für den Tipp! Ich wusste gar nicht, dass die Kamille bei entzündlichen Erkrankungen helfen kann! Wie wird sie da denn angewendet? Auch in Form von Tee? Habe mich tatsächlich in der Apotheke erkundigt und habe dann auch gleich diese Tropfen empfohlen bekommen. Die probiere ich momentan aus. Meine Unruhe sieht halt so aus, dass ich mich wegen allem Möglichen verrückt mache, also meine Gedanken kreisen herum und ich kann nicht wirklich abschalten. das macht sich dann auch beim Schlafengehen bemerkbar. es dauert ganz schön lange, bis ich zur Ruhe komme und in den Schlaf finde. Durch die Einnahme von Passionsblume hat sich das Ganze jetzt schon einmal etwas gebessert. bisher habe ich noch nicht wirklich etwas anderes ausprobiert, außer Lavendelöl auf ein Taschentuch zum Schnuppern, das soll auch beruhigen :)
    • Überdenk doch mal, warum du so unruhig bist. Gerade bei pflanzlichen Mitteln dauert es lang, bevor eine Wirkung eintritt. Ein oder zwei Tage unruhig kennt ja jeder, da ist man halt mal überarbeitet, Witterung spielt verrückt o.ä.. Wenn es aber anhaltend ist, ist was am Lebensstil falsch. Hang zum Perfektionismus, Probleme, zuviel Kopfarbeit? Dann raus und einfach mal laufen oder rennen. Warme Tees sind immer gut, Baldrian, Johanniskraut o. anderes, das wissen die in der Apotheke am sichersten. Wünsche dir bald Besserung.
    • ja, ich suche bereits nach der/den Ursache/n und bei mir spielt einiges Zusammen. Hatte ein paar Probleme mit einer Vorgesetzten, das hat mir ziemlich zu schaffen gemacht, obwohl das Ganze eh schon längst erledigt ist und schon einige Monate zurück liegt. Dann gab es privat noch einiges, eine gute Freundin ist weit weg gezogen und ansonsten bin ich in den Wintermonaten einfach sehr sensibel, was dann dazu führt, dass meine Gedanken wild kreisen. Hast du denn auch schon mal mit innerer Unruhe zu kämpfen gehabt?
    • Ich hatte schon oft solche "Zustände", aber das ist immer erklärbar mit zeitweiligem Stress, Wetter oder anderen Umständen. Mir gehts dann besser, wenn ich mich körperlich richtig austobe, durch den Wald laufe oder den Park durchrenne. Zum Glück ist das immer nur von sehr kurzer Dauer, also mal einen Tag. Na, und wenn das am Wochenende ist und ich früh nicht zeitig aufstehen muss, nehm ich auch mal was zum Einschlafen, dafür ist das ja da. Und dann hab ich ja einen schnurrenden Seelentröster. Wenn mein Kater auf mir liegt und schnurrt, ist das die beste Medizin.
    • In der Naturheilkunde wird Kamille sowohl innerlich, als auch äußerlich angewendet. Zu dieser und auch vielen anderen Heilpflanzen findest du hier auf der Seite, also quasi "neben" dem Forum auch ein wirklich brauchbares Lexikon mit Wissen über Heilpflanzen!

      Maunzi hat natürlich recht damit, dass es bei sanften und natürlichen Ansätzen wie Passedan Tropfen oft ein bisschen dauern kann, bis sich die Wirkung vollständig aufbaut. Ich bin deshalb auch immer sehr dafür verschiedene Maßnahmen miteinander zu kombinieren. Eine Beseitigung von Stressfaktoren ist immer wichtig, Ausgleich auch. Aber oft kann sich innere Unruhe halt auch gegenseitig Hochschaukeln, wenn körperlich und / oder psychisch etwas aus dem Ungleichgewicht geraten ist und in meinen Augen macht es dann schon oft Sinn sich selbst auf verschiedenen Ebenen dabei zu unterstützen, dass man wieder ins Gleichgewicht gerät.
    • Maunzi schrieb:

      Mir gehts dann besser, wenn ich mich körperlich richtig austobe, durch den Wald laufe oder den Park durchrenne. Zum Glück ist das immer nur von sehr kurzer Dauer, also mal einen Tag. Na, und wenn das am Wochenende ist und ich früh nicht zeitig aufstehen muss, nehm ich auch mal was zum Einschlafen, dafür ist das ja da. Und dann hab ich ja einen schnurrenden Seelentröster. Wenn mein Kater auf mir liegt und schnurrt, ist das die beste Medizin.






      ja, mir hilft es auch oft, wenn ich mich ausgepowert habe, da bin ich auf eine gute weise erschöpft und finde schnell zur Ruhe. Aber auch nicht immer. Überhaupt, wenn ich mir viele Gedanken zu einem bestimmten Thema mache. Was nimmst du denn da zum Einschlafen? Auch etwas pflanzliches? Schön, dass dein Kater ein guter Tröster ist! Tiere haben oft etwas heilendes an sich!
    • @avocado: ich denke auch, dass man verschiedene Maßnahmen miteinander kombinieren kann, um sich besser zu fühlen. Bin gerade dabei, meine negativen Gedanken zu "akzeptieren" und versuche mir immer die positiven Seiten vor Augen zu halten. Mir hilft es auch, mich mit Menschen zu umgeben, die mich "aufladen", also mir ein gutes Gefühl geben. Auch viel Bewegung draußen tut mir sehr gut. Die Tropfen nehme ich nun schon seit einigen Tagen ein und ich fühle mich tatsächlich etwas entspannter. Ich denke, da spielt dann alles zusammen.