Erst gelbe, dann braune Flecken - hilfe!

    • Erst gelbe, dann braune Flecken - hilfe!

      Hilfe! Diese Pflanze (entschuldigt, ich bin absolut kein Profi und weiß nicht mal, wie sie heißt, aber ich mag sie sehr!) habe ich seit bestimmt zwei, drei Jahren. An ihrem jetzigen Standort (nah am Fenster, auf einem Blumenständer) steht sie seit etwa einem halben Jahr und mag ihn sichtlich, wie sie mit vielen neuen Trieben zeigt. Jetzt jedoch hat sie an zwei Blättern diese gelben Flecken am Rand bekommen, die immer größer werden und nach einer Weile auch braun. Was ist das? Was kann ich dagegen machen? Danke für jede Hilfe!
      Bilder
      • IMG_1615.JPG

        106,37 kB, 810×1.080, 109 mal angesehen
      • IMG_1614.JPG

        95,78 kB, 810×1.080, 93 mal angesehen
    • Anamnese muss sein.
      Ist sie aktuell gedüngt worden? Ist sie evtl. auf trockenes Substrat gedüngt worden?
      Hat sie eine echte Trockenphase hinter sich?

      Das ist eine Alocasia, eine tropische Pflanze, die mit weichem Wasser gegossen werden sollte, niemals austrocknen darf, eine ordentliche Luftfeuchte braucht und auf keinen Fall kalte Zugluft abkriegen darf.

      Berichte bitte.
    • Ich habe durch unbemerkte Trockenheit meine Alocasia umgebracht.
      Das scheint sie wirklich gar nicht zu mögen. Nach und nach sind auch die anderen Blätter fleckig geworden und eingetrocknet.

      Ich würde sie gründlich giessen und durchaus benebeln. Ich nehm dazu einen Tauchsieder und lass so um einen Liter Wasser verdunsten. Oder auch zwie, oder drei :)
      Der Vorteil bei der Geschichte ist der, je höher die Luftfeuchte, umso geringer die Verdunstung übers Blatt. Was dann wieder heisst, man muss weniger giessen.
      Auch eine nette Möglichkeit sind Zimmerbrunnen.

      Ich hoffe, die Alocasia kriegt noch die Kurve. Wär schad drum.