Hilfe bei Calathea Warscewiczii

    • Hilfe bei Calathea Warscewiczii

      Hallo ihr Lieben,

      meine Calthea Warscewiczii (auch liebevoll Matilda genannt), bereitet mir seit zwei Monaten massive Sorgen.

      Ihre Blätter hängen nur noch runter und Abends stellt sie ihre Blätter auch nicht mehr auf. Dazu haben die ersten "älteren Blätter" braune Stellen bekommen. Die jüngeren bekommen auch braune Stellen und rollen sich ein.

      Ich bin leider ein Anfänger und wäre so froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!


      Ganz liebe Grüße!
    • Seit 2 Monaten? Da hat wohl der Winter zugeschlagen. Heizungswärme, keine Luftfeuchte mehr und auch kein ernsthaftes Tageslicht.
      Lass uns das alles sortieren.
      Sie steht wo genau unter welchen Bedingungen?
      Sie wird wie oft mit welchem Wasser und bei welcher Temperatur gegossen?
      Kriegt sie kalte Zugluft ab? Auch 10 Grad Aussentemperatur sind kalte Zugluft für solche Pflanzen.

      Es wird sich schon eine Erklärung finden lassen, vorher braucht es aber verschiedene Details.
      Hopp :)
    • Hallo Hopp,

      erstmal herzlichen Dank für die schnelle Antwort! :sun:


      Bezüglich des Standorts:
      Die Calathea steht eigentlich in der Ecke meines Zimmers, ich habe sie seit zwei Tagen an mein Fenster gestellt - habe gedacht, dass sie eventuell zu dunkel steht.
      Die Temperatur in meinem Zimmer ist zwischen 21 und 22 Grad. Zugluft bekommt sie eigentlich nie ab.. außer wenn ich Lüfte (aber das mache ich morgens für eine viertel Stunde bis zwanzig Minuten).


      Wasser:

      Ich gebe ihr Leitungswasser. In der Region, wo ich wohne (Münsterland, NRW), ist das Wasser kalkfrei. Die Temperatur habe ich selber noch nicht abgemessen. Es hat aber die Temperatur wie das von einer Flasche, welche in meinem Zimmer steht (kann man dann Zimmertemperatur sagen?).

      Besprühen:
      Besprüht habe ich die Pflanze schon seit Dezember nicht mehr, vielleicht ist dies der Grund? Ich bin am Montag damit wieder angefangen und besprühe sie 2 mal am Tag.

      Gießen:
      Gegossen habe ich sie jetzt alle zwei bis drei Tage. Dazu hätte ich eine Frage: Ich habe die Pflanze bislang immer von oben gegossen - ist das falsch? Ich habe gehört, dass man die Pflanze besser von unten bewässern kann.

      Gedüngt:

      Vielleicht war das auch mein Fehler. Ich habe die Pflanze vor zwei Wochen mit Grünpflanzendünger gedüngt, weil ich dachte, dass sie eventuell Nährstoffe braucht.
    • Gerne doch ;)

      Tropische Pflanzen vertragen keine Kälte. Der Winter in NRW ist weit weg von tropischen Verhältnissen, deswegen lüften bitte ohne Pflanze. Die sollte zugfrei umgeparkt werden, ins Bad oder so, und erst nachher bei wieder erwärmter Luft hingestellt werden. Sie halten das nicht ohne Schäden aus.

      Giessen: ich hab mir tauchen angewöhnt. Ein großzügigese Gefäß mit warmem Wasser anfüllen, Topf untertauchen *blubblubb* und wieder rausnehmen. Hören die Luftblasen auf, Topf vollständig gegossen. Abtropfen lassen. Fertig. Das erspart einem die permanente Spielerei mit giessen auf Verdacht. Wird der Topf leicht, Fingerprobe *test test*, tauchen.

      Das Wasser kann wirklich warm sein, also angenehm an der Hand. Es kühlt sowieso recht schnell im Substrat ab, da kann nix passieren. Ausser, dass sich der Pflegling nicht einen Kälteschock holt.

      Düngen: ich würde um die Jahreszeit das nur sehr sparsam machen, halbe Dosierung bei Bedarf, ansonsten aber im Oktober ca. damit aufhören und im März wieder anfangen mit einer halben Dosis. Düngen auch nur auf feuchtes Substrat, sonst gibt das durch Salzschäden Blattflecken oder gleich einrn kompletten Kollaps.

      Sprühen: das bitte nur mit deutlich warmem Wasser. Handprobe hilft da gut. Das zerstäubte Wasser ist beim Austritt schon deutlich kühler als das Wasser in der Flasche. Warmes Wasser auf der Pflanze verdunstet. Kaltes Wasser macht nur *brrrr*

      Wenns um Luftfeuchte geht, dann stell ich ein Gefäß mit heissem Wasser hin und lass den Tauchsieder werken. Das wirkt dann über Stunden. Ich find die Dampferei angenehm und die Pflanzen jubeln begeistert.

      Hach, heute bin ich aber sowas von gesprächig :)
    • Lieber Hopp,

      Ich wüsste nicht, was ich ohne deinen Rat machen würde. Ich habe das Internet durchforstet nur leider immer das gleiche gelesen..

      Deine Tipps sind wirklich Tipps, die mich und mein Anfängerwissen auf jeden Fall bereichern werden!

      Ich werde mich die kommenden Tage auf jeden Fall nochmal melden und berichten.


      Danke danke danke!