Schefflera richtig schneiden

    • Schefflera richtig schneiden

      Guten Tag,

      ich möchte gerne meine Schefflera richtig schneiden. Sie wächst zu hoch und wird nicht buschig genug. Gedreht habe ich sie schon xmal. Sie wird nur immer größer. Gewünscht ist ungefähr Zweidrittel der Höhe wie auf dem angehängten Foto zu sehen ist. Zudem sollte sie buschiger werden, also mehr Seitentriebe. Da ich völliger Neuling im Beschneiden von Pflanzen bin, wende ich mich ans Forum und hoffe, ihr könnt mir nützliche Tips geben. Ich schrecke auch nicht vor einem Radikalschnitt zurück...

      Vielen Dank im Voraus!

      Bleibt gesund!

      • Bertl
      Bilder
      • 15854797610158010704731013292758.jpg

        2,45 MB, 2.250×4.000, 1.255 mal angesehen
    • Sagen wir mal so, eine Schefflera auf Miniformat zu halten, das haut nicht hin. Die Pflanzen wachsen sich ohne Probleme meterweise aus und das hoch wie breit.

      Will man eine gesunde und wüchsige Pflanze haben, dann braucht die entsprechend Licht. Ich hab den Verdacht, die Schefflera steht zu dunkel auf diesem Regal. Wo kein Licht, da kein Wuchs. Sie kann ihr Laub ja gar nicht versorgen.

      Unter den Standortbedingungen nutzt auch ein Schnitt nix. Ist ja nix dran an der Pflanze.

      Ich würde ganz von vorne anfangen. Hell stellen, ordentlich pflegen und so überhaupt im Wuchs anregen. Drehen muss auch nicht sein, damit versteckt man nur zu wenig Licht.

      Geht das mit 2 Metern Höhe und Breite nicht, die Maße wird sie durchaus erreichen, dann darf sie verschenkt werden.
    • Danke für die Antwort.
      Die Pflanze steht erst seit kurzem auf dem Regal. Davor stand sie längere Zeit auf einem Fenstersims. Dort hat sie meines Erachtens zu viel Sonne abbekommen, Blätter wurden gelb, fielen ab. Was meinst du mit neu anfangen? Radikalschnitt?
    • So war das nicht gemeint. Mit einem Schnitt ist aktuell nix gewonnen.
      Alles auf Anfang bedeutet einen guten Platz für die Pflanze und dann eben pflegen. Die wird schon wachsen. Nur muss das Umfeld halt passen.

      Märzsonne ist normalerweise nicht das Problem. Schwierig wirds da nur ohne Wasser und kalte Zugluft durch gekippte Fenster.
    • Danke für die Info. Hab sie jetzt etwas umgestellt. Bekommt weniger Sonne ab. Aber wohl noch ausreichend. Blätter wirft sie keine mehr ab ... Jetzt hab ich Stecklinge mit denen ich eine neue Schefflera ziehen möchte. Hab dazu ein gesondertes Thema eröffnet.

      Viele Grüße.
    • Wenns um den Schnitt an Pflanzen geht, dann empfehle ich ein Buch zum Thema. Strauchschnitt, Gehölzschnitt, was auch immer. Grundlagen halt.
      Weil, sagen wir mal so, die Leute regelmäßig über ihre Pflanzen herfallen und sich hinterher wundern. Behandelt man sein Auto so, die Kiste macht nie wieder nur einen Pieps.
      Ich wünsche gutes Gelingen.
    • Tja, das ist immer gerne genau so. Das arme Auto, da muss man schon wissen wie. Eine lebende Pflanze dagegen kann man irgendwie, wird schon passen und wenn nicht, ab in die Tonne.

      Eine kränkelnde Pflanze wird durch schneiden nicht gesünder. Sie wächst deswegen auch nicht besser.

      Es gibt den Verjüngsschnitt, den Auslichtungsschnitt, den Erziehungsschnitt usw. Da muss man schon genau wissen wie man das macht. Ist aber landläufig unbekannt. Sieht man immer wieder an regelrechten Ruinen. Kaputtgeschnitten.

      Deswegen sag ich ja, Buch kaufen und einlesen. Ich hab nicht die Zeit für ein seitenlanges Referat zum Thema.

      Aber seis drum.