Trauermücken

    • Trauermücken

      Hi ho...
      Ich bin recht neu im Forum daher vergebt mir falls es das Thema schon irgendwo gibt, bzw. Ich hier falsch bin...
      Ich habe das Problem trauermücken.
      Habe alle Hausmittel schon versucht. Aber naja...
      Das letzte was mir nun bleibt sind Nemathoden.
      Ich habe sehr viele Pflanzen. Von Orchideen bis Schlafbaum oder einfaches wie Efeu...
      Ich bin mir nicht sicher wieviele ich von den brauche.
      Stelle ich am besten alle Pflanzen in ein Zimmer und Gieße die immer mit den dingern?
      Im Netz findet man meist: wenn nur eine Pflanze betroffen ist. Bei mir sind es mittlerweile alle.
      Hat wer Erfahrung damit und könnte mir raten wieviele ich brauch?
      Ich habe knapp 30 Pflanzen von Groß bis klein.
      Kann ich Orchideen damit auch Gießen?
      Hoffe ihr könnt mir helfen

      Lg skuriell
    • Nematoden nutzen nix gegen adulte Flieger.
      Irgendwo in Deiner Pflanzensammlung geht es entsprechend feucht zu und deswegen sind die Tierchen da.

      Substrat trockener halten, dann ist der Spuk sofort vorbei.
      Ansonsten Luftzirkulation. Ventilator hinstellen und den werken lassen. Also nicht durchblasen, nur Luftbewegung. Sie tun sich dann mit der Landung schwer.

      Genaugenommen tun die nix. Man denkt halt immer sofort an Pest und Cholera, stimmt aber nicht.

      Auch möglich ist eine temporäre Freiluftkultur, wo möglich. Geschützt nach draussen stellen, auch dann hört das auf.