Kongolieschen aussaat (Impatiens Niamniamensis)

    • Kongolieschen aussaat (Impatiens Niamniamensis)

      Hi,
      hat jemand erfahrung mit der Aussaat der Kongolieschen? Nach einigen Bestäubungsversuchen ists mir gelungen ein paar Samen zu bekommen. Nach 2 Wochen sind zumindest schonmal winzige sämlinge zu erkennen.
      Hat vielleicht noch jemand ein paar tipps zu dem Thema?
      Leider dreht sich im Netz nahezu alles über die Stecklingsvermehrung, die bei der Pflanze ja auch sehr einfach ist, trotzdem reizt es mich das ganze mal mit Samen zu versuchen :)
    • Interessant :)
      Kultivierst Du die Pflanzen durch? Oder werden die nur einjährig gehalten?

      Bei Aussaaten gibts ja die Thematik Lichtkeimer und Dunkelkeimer. Als Springkraut wird man da auf eine Abdeckung wohl nicht angewisen sein, die wachsen ja wie Unkraut.

      Einweichen zur Keimung wirds auch nicht brauchen und eine Feuererhitzung auch nicht.

      Also nein, es gibt in der Beziehung nicht viel zu berichten. Weitermachen und bitte das eine oder andere Foto vom Werdegang der Schützlinge einstellen.
    • Die werden durchkultiviert, kriegen im Sommer auch mal frische Luft und im Winter halt in die Wohnung.
      Recht hohes Schädlingsrisiko im Winter, aber mit etwas Kontrolle lässt sich das auch gut vermeiden.
      Problem bei der Art ist eben das uns hier die natürlichen bestäuber fehlen, daher auch fast nur Infos zur Stecklingsvermehrung. Pinsel schaffen da abhilfe, wobei das bei mir momentan eher noch auf die Art "Ich pinsel einfach mal alles nacheinander ab" passiert :D

      Die erste Kapsel hatte dann 8 Samen gebracht, die ich einfach mal auf gut Glück auf erde gelegt und feucht gehalten hab, sieht gut aus, allerdings tut sich beim Wachstum seit einigen Tagen nix mehr. Mal abwarten wie es weiter geht, sind momentan ca 1-2mm gross.
      Soweit ich gesehen hab kommt auch schon die nächste Kapsel und damit neue Samen zum probieren :D vorrausgesetzt sie werden nicht wieder in der Wohnung verteilt.
      Bilder kann ich gern heut abend mal welche einstellen.
    • Vielleicht sprechen die Sämlinge auf Frischluft an? Also raus auf die Fensterbank?

      Ich hab vor Monaten versucht Schlafmohn zu ziehen. Aufgelaufen sind sie, dann war aber Schluss. Den Fehler hab ich noch nicht gefunden. Denen hätte es vermutlich draussen besser gefallen. Oder aber das Substrat hat ihnen nicht zugesagt. Das war recht mager und faserig. Wäre auch möglich.

      Sie sollten halt in Bewegung bleiben und den Drang haben die Keimblätter zu überwinden.