Drachenbaum bekommt braune Stellen

    • Drachenbaum bekommt braune Stellen

      Hallo liebe Community! Ich habe mehrere Drachenbäume wie auf den Fotos. Nun hat einer Flecken bekommen und ich bin mir nicht sicher ob/welcher Pflegefehler oder Getier sich da bemerktbar macht. Den Baum habe ich seit Jahren. Er steht 3m von einem Südfenster entfernt. Nach einer Thripsen-Infektion vor 1 Jahr habe ich ihn in Seramis getopft und gieße 1x die Woche. Im Sommer hat er gut ausgetrieben uns jetzt im Winter kamen die Flecken. Luftfeuchtigkeit ist bei ca 45%, Temp zw 20-22°C. Ich habe Anfang Februar seid Oktober das erste Mal gedüngt. Es haben sich bis jetzt nur auf 3 Blättern die Flecken gezeigt.
      Danke für die Hilfe im Voraus :)
    • Die Flecken haben vor der Düngergabe angefangen?

      Ich habs an anderer Stelle schon geschrieben, das kann an kaltem Giesswasser liegen. Es kann an einem sich drehenden ph-Wert liegen, weil da verschiedene Komponenten nicht mehr zur Verfügung stehen.

      Es kann auch durch Düngung passieren, weil die Dosis zu hoch ausgefallen ist und/oder auf trockenes Substrat gedüngt worden ist.

      Zur Fehlersuche brauchts ein paar Details mehr. Danke vielmals.
    • Hallo! Vor der Düngergabe war das Blatt mit den kleinen braunen Flecken. Dünger war normaler Grünpflanzendünger für Seramis. Der große braune Fleck ist neu. Gießwasser haben ich immer raumtemperiert da ich es ein paar Tage stehen lasse vorm Gießen. Wie kann den pH Wert im Substrat messen? Welche Infos werden denn noch gebraucht? Danke für die schnelle Antwort :)
    • Ich habe den Dünger mit dem normalen Gießrythmus zugegeben, also ja ich denke der Ballen dürfte trocken gewesen sein. Bez Wasserhärte: da wir sehr hartes Wasser haben lasse ich es (seit jeher) durch einen Britta Wasserfilter laufen - hält zumindest einen Teil des Kalkes auf.
      Im Seramis ist er jetzt ca 1 jahr.
      Danke für den Tipp mit dem Bodentest, muss allerdings schauen dass ich beim Wurzelballen genug Erde rausbekomme. Welcher pH Wert wäre optimal?
      Falls der ok wäre, wie dann weiter vorgehen, ein paar Wochen mal nicht düngen nehm ich an?
    • Es hat nicht zwindend was mit dem Dünger zu tun. Nur sollte nicht trocken gedüngt werden. Ein Ficus benjamina hat auf die Art innerhalb kürzester Zeit alle Blätter vor Schreck weggewerfen.

      Wenn man in die Gärten geht und Rhododendren sucht, dann fällt x-fach das blasse Laub mit den grünen Blattadern auf. Das ist eine Reaktion auf einen verrutschten pH-Wert. Es ist dann zum einen Eisen nicht mehr verfügbar. Es muss das Erdreich nachgesäuert werden. Dies nur zur Erklärung.

      Im Netzt finden sich Ratschläge dazu. Giesswasser ansäuern. Pflanzerden ansäuern. Ich selber verdünne das Giesswasser mit destilliertem Wasser.

      "pH-Wert bestimmen" und das Netz hilft gerne weiter.