Syngonium Podophyllum Albo Variegata Steckling bewurzeln möglich?

    • Syngonium Podophyllum Albo Variegata Steckling bewurzeln möglich?

      Ich konnte auf Ebay eine billige, und sehr schlecht aussehende Syngonium Podophyllum Albo Variegata ersteigern.
      Das ist jetzt quasi mein Testobjekt, um Vermehrung durch Stamm-/Kopfstecklinge zu üben.
      Ich hatte 3 Stammstücke mit Luftwurzeln geschnitten und in Spagnum Moss gepackt. Glücklicherweise hat einer überlebt,
      Wurzeln gebildet und auch schon einen neuen Trieb.
      Der Kopfsteckling hat keinen Grünanteil, sondern ist komplett weiß. Ein weißes Blatt ist noch dran, sowie 2 kurze, aber gut aussehende Luftwurzeln. Hier hat sich bis jetzt an den Wurzeln noch nicht viel getan, das Blatt sieht aber auch noch gut aus.

      Meine Frage also: Ist es überhaupt möglich einen weißen Steckling ohne ausgebildete Wurzeln zu ziehen, oder hätte ich die Pflanze intakt lassen sollen, die Luftwurzeln abmoosen und erst nach richtiger Wurzelbildung den Steckling abschneiden?
    • Ein Steckling hat üblicherweise keine Wurzeln und braucht einfach unterschiedlich lange zur Bewurzelung. Manche sind da fix, andere lassen sich Zeit.

      Ein Kopfsteckling von einer krautigen Pflanze hat keinen Stamm, also kanns auch kein Stammsteckling sein, da kein Holz. Das bitte geistig sortieren :)

      Weiss oder grün, das spielt normalerweise keine Rolle, es grünt nach. Stecklinge in das Substrat stecken (nicht metertief), angiessen, nicht austrocknen lassen und warten. Geduldig. Nicht rupfen und zupfen. Einfach abwarten.

      Bei der Stecklingsvermehrung kommt es immer zu einem gewissen Ausfall, das ist normal. Weil, Gewebe zu weich/jung = Fäulnis. Oder Gewebe zu alt/hart = keine Bewurzelung.

      Gerne doch.