Zamioculcas Nässe

    • Zamioculcas Nässe

      Hallo :)
      ich habe seit ca. 3 Wochen eine Zamioculcas. Vor 2 Wochen habe ich sie umgetopft, da der Topf doch sehr eng war. Beim umtopfen habe ich unten im Topf eine Drainage-Schicht aus Tongranulat eingefüllt. Nach dem umtopfen habe ich sie unter der Dusche gegossen bis das Wasser unten wieder raus kam. Ich hatte irgendwo gelesen dass man das so macht nach dem umtopfen.
      Aber vielleicht war das schlecht!? Die Zamioculcas braucht ja eigentlich wenig Wasser. Naja seit 2 Wochen steht das Messgerät immer auf "nass" bis zum Anschlag. Zumindest wenn ich es bis tief zur Wurzel reinstecke. Die Erde ist nur "feucht". Die Blätter sind minimalst heller geworden. Ich bin neu was Pflanzen angeht & mache mir etwas Sorgen ob ich die jetzt schon übergossen hab :/
      Denkt ihr alles ist noch gut?
      Ist das Staunässe?
      Mir wurde schon empfohlen nochmal umzutopfen, damit die Wurzeln nicht faulen. Meint ihr das ist richtig so?
    • Wie hell und warm steht sie?

      Ordentlich giessen ist schon richtig. Da kann ich beruhigen. Ein kurzfristig feuchter Stand macht nix, eine Pflanze sollte nur eben auch entsprechend hell stehen, damit sie überhaupt in Bewegung kommt und damit das Wasser auch verwenden/verdunsten kann.

      Nochmal umtopfen ist nicht nötig.

      Sie kriegt halt die nächste Zeit kein Wasser und danach wird sie sparsam gegossen.

      Bitte ruhig bleiben, nix passiert :)
    • kuerzlich schrieb:

      Wie hell und warm steht sie?

      Ordentlich giessen ist schon richtig. Da kann ich beruhigen. Ein kurzfristig feuchter Stand macht nix, eine Pflanze sollte nur eben auch entsprechend hell stehen, damit sie überhaupt in Bewegung kommt und damit das Wasser auch verwenden/verdunsten kann.

      Nochmal umtopfen ist nicht nötig.

      Sie kriegt halt die nächste Zeit kein Wasser und danach wird sie sparsam gegossen.

      Bitte ruhig bleiben, nix passiert :)

      Sie steht ziemlich dunkel, da in mein Zimmer leider kaum Licht reinkommt. Die Temperatur liegt bei so ca. 19-20°C. Meinst du ich soll sie vorübergehend mal an einen helleren Ort stellen? Für immer möchte ich sie eigentlich schon am aktuellen Ort behalten.

      Vielen Dank schonmal! Das mit dem umtopfen lass ich dann lieber ^^
    • kuerzlich schrieb:

      Na ja, jedes Lebewesen hat gewisse Ansprüche an seine Umgebung. Werden die nicht erfüllt, dann wird das nix.

      Wenn ziemlich dunkel im Ergebnis heisst, die Pflanze steht nur tatenlos da und existiert auf Notstand, dann kann sie so nicht wachsen und gedeihen.

      Mit der Zeit gibt das nach und nach gelbe Blätter, die dann abfallen.

      Licht ist lebensnotwendig.
      Naja an dem Standort bekommt sie Licht von der Glühbirne. Ich hörte die Zamioculcas braucht nur wenig Licht. Aber okay dann muss ich die wohl an ein geeignetes Fenster stellen.

      Tatsächlich fiel heute beim umstellen ein grünes Blatt einfach so ab ;( und ich sah dass ein Stängel leicht geknickt ist :(