Home Box (ohne Kräuter)

    • Home Box (ohne Kräuter)

      Hallo zusammen, ich bin neu hier.

      Ich Pflege seit 4 Jahren Orchideen in meinen Terrarium 100*80*50 Luftfeuchte 70 bis 85 %
      Zum Glück wächst und blüht alles wie gewünscht.



      Jetzt habe ich ein neues Projekt gestartet und ich habe mir eine Home Box gekauft 180*120*90 cm.
      Speziell für Orchideen wie Dendrobium nobile die eine kühle Überwinterung benötigen, um erneut zu blühen.

      Mit einem Terrarium habe ich so im Große und Ganze gute Erfahrung gemacht, Luftbewegung scheint gut zu funktionieren und es gibt keinen Schimmel.

      Doch wie sieht es bei einer Home Box aus, hat jemand schon Erfahrung damit gemacht!!

      Da das Material innen aus Plastik ist, bin ich mir wegen einer Schimmelbildung unsicher.
      Die Box ist seit 5 Monaten eingerichtet, die Luftfeuchtigkeit halte ich mit einem Ultraschall-Nebler auf 70 bis 80% hoch, hin und wieder besprühe ich die Wurzeln und Blätter der Pflanzen, diese sind nach 3 bis 4 Stunden abgetrocknet, die Luftzirkulation dürfte so einigermaßen passen.

      Die Home Box ist noch im Aufbau.



      Im Hintergrund ein Geweihfarn, die Epipremnum aureum sollen eines Tages hoch wachsen, seitlich habe ich einen Nestfarn , der auch einiges von der Folie verdecken wird, wenn er wachsen sollte, auf der linken Seite habe zwei Wachsblumen eingesetzt die ebenfalls hochwachsen, und die weiße Folie verdecken sollen, außerdem duften die Blüten herrlich, ja so meine Vorstellung, ob die pflanzen auch mitspiele wird sich zeigen.

      Licht: 2 Sanlight Q1W LED S2.1 Gen2 50 Watt, 160 cm über den Boden

      Liebe Grüße aus den Bergen des Salzkammerguts.
      Peter
    • Mit kühlen Temperaturen in so einer Box habe ich keine Erfahrung, nur mit höheren Temperaturen als die Umgebung. Ich würde das jedenfalls gut beobachten mit der Luftfeuchte und für ausreichend Zirkulation sorgen. Trennschichten von kühler/warmer Luft sind ja immer so ein Problem und können Schimmel begünstigen.

      Holst Du dir Luft aus der Umgebung oder hast Du ein richtig abgeschlossenes System?
      Wenn etwas wächst, gibt es auf der anderen Seite etwas anderes, das wächst auch...nur negativ.
    • Zur Bestückung der Box: Die Hoya und die Epipremnum wachsen ja schnell und sollten dann die Wände auch gut "verstecken". Der Nestfarn ist ja eher so der gemächliche Typ beim Wachsen. Auf jeden Fall sieht das gut aus, vor Allem das Terrarium.

      Müsste man halt schauen, ob die Pflanzen evtl zu nahe an den Wänden sind und dadurch kaum eine Luftbewegung herrscht. Zumindest im Freiland/Gewächshaus kann das ein Problem werden, wenn Pflanzen zu dicht an Wänden wachsen und sich dann Wärme staut oder Schimmel durch fehlende Zirkulation bildet.

      Wenn es dazu ein Update gibt, wie es klappt, wäre das sehr hilfreich, auch für andere. Danke jedenfalls fürs Teilen deines Projekts. :)
      Wenn etwas wächst, gibt es auf der anderen Seite etwas anderes, das wächst auch...nur negativ.