Sterben meine Zimmerpflanzen? Bitte dringen Hilfe

    • Sterben meine Zimmerpflanzen? Bitte dringen Hilfe

      Guten Tag liebe Community!! Meine Pflanzen scheinen von Schädlingen befallen zu sein. Ich tippe auf Thripse, bin mir allerdings nicht zu 100% sicher, da ich nie irgendwo Tiere entdeckt habe, auch nicht bei minutenlangen beleuchten mit Handytaschenlampe. Hab nur winzig kleine schwarze und hellbraune Punkte gefunden und auf den Verdacht hin habe ich die Pflanzen dementsprechend behandelt (alle einmal unter der Dusche abgewaschen, dann im Abstand von 2-3 Tagen abends ohne Sonneneinstrahlung mit Neemöl-Wasser-Gemisch eingesprüht und einmal bisher auch mit Rosenspray). Ich hab bei diversen Pflanzen die am stärksten befallenen Blätter schon abgeschnitten. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob es hilft, weil es einigen Pflanzen sogar schlechter zu gehen scheint als zum Zeitpunkt an dem ich den Befall bemerkt habe (vor allem meinen zwei Calatheas und meiner Alocasia). Außerdem habe ich hier auch an einigen Stellen Trauermücken erwischt.

      Zu Anfang waren einige der Blätter der Calathea infiziert und jetzt ist es gefühlt jedes Blatt :( meine alocasia hängt gänzlich runter und ich weiß nicht was ich dagegen tun soll. Kann es sein, dass ich womöglich zu viel Neemöl benutzt habe?

      1. Hilft mir bitte aus :( ich habe schon alles ausprobiert was mir empfohlen wurde ;(
    • Sagen wir mal so, jedes Pflanzenschutzmittel hat eine Dosierungsanleitung und auch die Häufigkeit von Spritzungen aufgelistet. Das sollte man dringend einhalten und keine Überbehandlung aufführen. Zusätzlich muss immer vorher die Verträglichkeit verschiedener Mittel zueinander und überhaupt für die jeweilige Pflanze überprüft werden.

      Blätter abschneiden ist unsinnig, weil die meisten Schädlinge mobil sind und sich nicht an einem Blatt aufhalten. Sie bewegen sich. Läuse, Milben, Thripse usw. verschwinden durchaus mit jedem einzelnen abgeschnittenen Blatt, die Pflanze aber auch. Auf die Art kommt man nicht weiter.

      Ich würde mir ganz simpel die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanzen im Netz zusammensuchen und so für sie passende Standbedingungen schaffen. Das muss passen, sonst wird das nie was werden.

      Es geht um Wasserhärte/-menge, Licht, Dünger, Temperatur. Schlachtplan machen und somit lernen.

      Mittlerweile behaupte ich, die meisten Trauermücken, die jeder zweite hier mit Nachdruck haben will, sind in Summe Fruchtfliegen.

      Mit Hysterie und Bombenabwurf kriegt man keine gesunden Pflanzen. Am Anfang war die Recherche und wenn das passt und man das kapiert hat, dann gehts einfacher.

      Viel Erfolg.
    • Guten Abend, Erleuchteter
      Danke schon einmal für deine Antwort. Ich hebe bereits je nach Pflanze mir etliche YouTube Video und andere Foren mir angesehen bzw. durchsucht doch konnte ich auf keinem näheres finden. Die Anwendung des Sprays habe ich ebenfalls so eingehalten nur zu dem Neemöl konnte ich keine hilfreichen Informationen finden. Alles was ich oben erwähnt habe, habe Ich mir durch Recherchen erarbeitet :( hast du denn einen Tipp wie ich anders an die Sache rangehen kann?
    • Ich habs doch ausführlich geschrieben :(

      Bevor ich einen Befall nicht benennen kann, da brauch ich auch nicht spritzen. Spritznebel verursacht durchaus irrepabarable Blattschäden. Nicht jede Pflanze verträgt alles. Stimmt die Dosierung nicht, es kommt zu massiven Schäden.

      Finden sich auf den Pflanzen mehr oder weniger bewegliche Tiere in begrenzter Zahl, so lassen die sich über mehrere Durchgänge in der Dusche deutlich reduzieren. Mehrmals die Woche abduschen (Blattoberseiten wie Unterseiten) und das Problem wird schon weniger.

      Hilfreich bei der Diagnose sind detaillierte Fotos, die ganze Pflanze hilft da wenig. Einen Blattausschnitt fotografieren und einstellen.

      Für den Hausgebrauch nehm ich keine Spritzmittel, weil die mir auch schaden. Das Zeug ist in der Luft und jedes einzelne Mittel ist mehr oder weniger gesundheitsschädlich. Das muss man einplanen. Auf Verdacht mit irgendwas zu spritzen halte ich nicht für sinnvoll.