Was möchte meine Calathea von mir?!

    • Was möchte meine Calathea von mir?!

      Hallo ihr Lieben!

      Ich habe mich in diesem Forum angemeldet mit der Hoffnung, dass mir jemand sagen kann was meine Calathea von mir möchte! X/ Ich habe sie seit 2 Monaten und während all meine anderen Pflanzen kräftig wachsen und schön aussehen, lässt sie die unteren Blätter hängen, manchmal auch die oberen. Ich habe den Standort gewechselt, da sie erst zwischen dem Fenster und der Tür stand und ich vermutet habe, dass sie zu viel Zugluft abbekommt (war aber eher geschützt hinter einem Schrank). Den neuen Standort könnte ihr auf dem Foto sehen (da hat sie keine direkte Sonne).

      Zur Pflege: Sie wird von mir täglich mit entkalkten Wasser in Zimmertemperatur besprüht. Ich gieße sie 2x wöchentlich ein wenig. Nasse Füße hat sie nicht, ich schaue regelmäßig nach gesammelten Wasser im Topf nach. Wenn ich meine Wäsche aufhängen, stell ich sie immer direkt neben die Calathea, damit sie auch so mehr Luftfeuchtigkeit abbekommt. Sie steht nie in direkter Sonne, die braunen Flecken hatte sie schon als ich sie gekauft habe. Je nach Tageslaune hängen der Blätter Mal mehr Mal weniger schlapp runter, besonders die untersten. Jetzt hat sie angefangen zwei/drei Blätter einzurollen, aber sie entrollt sie gerade auch wieder.
      Ich weiß, sie sieht noch verhältnismäßig gut aus. Aber ich Frage liebe jetzt bevor es ihr so richtig schlecht geht .
      Was kann ich tun? Was will sie mir sagen? Ich freue mich riesig überTipps, langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll!

      Vielen Dank und liebe Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nimi123 ()

    • Calathea rollen sich gerne in der Nacht ein = Energiesparmodus und in der Früh wieder aus = Sonnenlicht suchen.

      Ich würde dringend zu einem anderen Giessmodus raten. Komplett durchfeuchten und das bitte mit warmem und weichem Wasser. Kalkhaltiges Leitungswasser vertragen sie nicht. Das zeigt sich über kurz oder lang an verschiedenen Veränderungen an den Blättern.

      Das ist eine tropische Pflanze und sie benötigen immer eine Grundfeuchte im Topf und eine gehobene Luftfeuchte in der Umgebung. Trockenheit ist ganz schlecht, das gibt es an ihren Heimatstandorten nicht.

      Lichteinfall von oben ist was ganz anderes als der von einem seitlich verbauten Fenster. Deckenlicht ist immer wesentlich heller und von dort aus in 3 Metern Tiefe gemessen immer noch brauchbar. 3 Meter Entfernung vom Fenster kann entschieden zu wenig sein.

      Ich würde sie umquartieren (der nächste November mit trüben Tagen kommt bestimmt und das ist dann nur noch dunkel) und im Zweifelsfall schattieren.

      Die Pflege ist nicht so schwierig. Es braucht genügend und großzügig Wasser, das verdunsten die schon durch ihr großes Laub und eben genügend Helligkeit.

      Viel Erfolg ;)
    • Hallo, danke für die schnelle Antwort! Was meinst du genau mit dem Giesmodus? Öfter, mehr? Warmes, weiches Wasser bekommt sie schon .

      Super Tipp mit dem Licht. Sie stand erst in der Nähe vom Fenster, hatte aber den Eindruck, dass es ihr dort zu sehr zieht. Aber vielleicht war ich da im falschen Giesmodus wie du schreibst . Ich versuche es noch Mal! Danke!