Ceropegia Woodii (String of Hearts) - Blätter rollen sich ein

    • Ceropegia Woodii (String of Hearts) - Blätter rollen sich ein

      Hallo ihr Lieben,

      Ich bin neu hier im Forum und generell auch neue Pflanzenmutti.
      Ich habe mir vor 1-2 Monaten die ersten Anfängerpflanzen geholt und bisher hat alles gut geklappt.
      Nur macht mir meine String of Hearts ( Ceropegia woodii ) langsam Sorgen, weil ihre Blätter sich etwas kreuseln/ einrollen und auch nicht fleischig werden wie sie sollten. Anfangs dachte ich das sei so weil es neue Triebe sind.. aber nach einigem googlen musste ich leider feststellen das das nicht daran liegt.. aber woran es liegt konnte ich nicht herausfinden und genau deswegen bin ich hier.
      Also ich habe die String of Hearts seit über einem Monat und habe sie ca 1 Woche nach dem Kauf in Sukkulenten-/Kakteenerde umgetopft. Gießen tue ich sie wenn das Substrat gut durchgetrocknet ist, teste das mit dem Finger. Oftmals ist die Erde so trocken das es erstmal dauert bis sie das Wasser dann aufnimmt. Also ich als Laie würde sagen das übergießen eher nicht in Frage kommt. Sie steht außerdem auf einem Schrank neben dem Fenster, dort bekommt sie viel Licht aber kein direktes Sonnenlicht. Ich wäre euch sehr dankbar wenn mir jemand sagen könnte was ich falsch mache.
      Ganz Herzliche Grüße
      Bänäna
      Bilder
      • 20210701_094706.jpg

        1,17 MB, 1.908×4.032, 54 mal angesehen
    • Sagen wir mal so, Pflanzen haben trotz anderslautender Ansicht keine Wasserallergie :)

      Man kann dieses Exemplar gründlich durchgiessen (komplett feucht) und wartet dann in Richtung "wird trocken" ab. Auch wenn das dann 1 Woche dauert. Wenn sie kurzfristig feucht steht, dann macht das nix, sie verdunstet ja. Der Zyklus ist wichtig. Feucht, angetrocknet, feucht, angetrocknet.

      Die eingerollten Blätter bedeuten Reduzierung der Verdunstungsfläche, weil sie kein Wasser hat. Sie steht hell und warm und das ist damit nicht anders als beim Menschen. Der braucht in der Hitze auch wesenlich mehr Wasser, weil der einfach wie wild schwitzt. Trinkt der nicht, dann kippt der mit Kreislaufschwäche aus den Schuhen.

      Ab Herbst, bei kürzeren und kühleren Tagen, da wird dann das Wasser reduziert. In der Wuchssaison ist das aber keine gute Idee.
    • Die Blätter rollen sich wegen der Trockenheit ein. Ein Nährstoffmangel hat damit nix zu tun.

      Düngen aktuell bitte nicht. Die Dame muss vorher ordentlich mit Wasser versorgt sein, also mehrmals gegossen sein, damit sich das alles wieder einpendelt. Erst dann eine dezente Düngergabe auf FEUCHTES Substrat geben.

      Trockenheit und Düngersalze sind eine ungute Kombination. Das bitte erst gar nicht versuchen.