Was fehlt dem Weihnachtskaktus?

    • Was fehlt dem Weihnachtskaktus?

      Hallo zusammen,

      bei meinem Weihnachtskaktus ist kürzlich zweimal einfach ein großer Teil abgebrochen.
      Ich habe nun beide abgebrochenen Teile als Stecklinge eingepflanzt (siehe auf Foto rechts). Die ursprüngliche Pflanze ist die im Foto links. Abgebrochen ist der "hintere Teil" der Pflanze (ist auf dem unteren Foto etwas besser zu erkennen)

      Mir geht es um die ursprüngliche Pflanze: Was kann ich ihr Gutes tun, sodass nicht auch der vordere Teil abbricht?

      Auch hier sieht der untere Teil gammelig und schrumpelig aus (s. zweites Bild). Die Pflanze wirkt so instabil, dass ich sie nun angelehnt habe. Ich habe gelesen, dass man ggf. die Erde austauchen sollte, (vll übergossen) aber mir scheint sie dafür zu labil. Ich befürchte, sie würde einfach nochmal durchbrechen.

      Noch für kurzer Zeit hatte ich das Gefühl, dass es der Pflanze gut geht. An der Gießhäufigkeit habe ich eigentlich nichts geändert. Mir scheint es aber, als sei sie übergossen. Liege ich damit wohl richtig? Und was kann ich akut tun?

      Vielen Dank!

    • Das sieht nicht optimal aus. Ich würde hnen anraten, auch wenn es der Pflanze nicht gefällt, sie auszutopfen und die Wurzel anzuschauen und einen Blick aufs Subsrat zu werfen.

      Meine Vermutung ist, dass hier kaum noch gesunde Wurzeln im Topf sind und das unterste Substrat sehr nass ist. Sollte dem so sein, dann können sie versuchen den oberen Teil neu bewurzeln zu lassen.

      Schlumbergera sind leider sehr empfindlich was Nässe in den Sommermonaten anbelangt und sie vertragen hartes Wasser nur schlecht. Der Boden zeigt hier deutliche Salz-bzw Kalkreste.

      Normale Blumenerde ist schwierig, weil hier das Gießen nur schwer dosiert werden kann. Besser ist es, wenn sie mit Quarzsand arbeiten, dh die normale 2/3 Erde mit 1/3 Sand vermengen. Ganz sicher sind sie zusätzlich mit Lavagranulaten kleinerer Körnung. Sollten sie nur diese Pflanzen haben, dann sparen sie sich das Geld dafür und holen einen kleinen Beutel Kakteenerde. Diese können sie online bestellen und ich empfehle da Kakteen-Haage oder Uhlig-Kakteen. Teurer, aber auch besser, als die Baumarktvariante.

      Wenn sie normale Erde nutzen wollen, müssen sie großes Gefühl beim Gießen haben. Weniger ist immer mehr, wenn diese Pflanzen nicht blühen. Und in die Sonne sollten sie auch nicht. Die vertragen sie nur im Winter. Machen sie sich mit dem etwas komplizierten Pflegezyklen der Pflanze vertraut und wechseln sie das Substrat, dann sollte alles bestens sein.
      Wenn etwas wächst, gibt es auf der anderen Seite etwas anderes, das wächst auch...nur negativ.