Kleiner Schwertfarn stirbt

    • Kleiner Schwertfarn stirbt

      Hallo zusammen!
      Ich habe vor zwei Monaten einen kleinen Farn frisch aus dem Pflanzenhandel geschenkt bekommen, der schon nach einigen Tagen anfing, vermehrt von den Spitzen her braune Blättchen zu bekommen, die schließlich auch abgefallen sind und inzwischen ist er bloß noch ein struppiges, halbtotes Trauerspiel (siehe Foto). Ich kann mir nicht erklären, woran es liegt, denn ich habe ihn regelmäßig (nicht zu viel) gegossen, sodass die Erde immer leicht feucht war, darauf geachtet, dass es keine Staunässe gibt und ihn auch nicht der Sonne ausgesetzt.
      Da ich im Dachgeschoss wohne, habe ich jedoch regelmäßig hohe Temperaturen in der Wohnung. Ist ihm das vielleicht einfach zu viel? Habe ihn inzwischen im Bad stehen, aber nach über einer Woche trotzdem keine Besserung in Sicht... Ich hoffe, jemand hat eine Idee.
      Bilder
      • IMG_20210813_130917.jpg

        2,76 MB, 2.930×2.930, 25 mal angesehen
    • Farne sind nicht unbedingt leicht in der Pflege, vor Allem wenn vorher schon etwas schief lief.

      Es gibt Farne, die mögen einen Ortswechsel gar nicht. Von einer eher kühlen Gärtnerei/Geschäft ins warme Dachgeschoss ist für die Stress pur.
      Je wärmer, desto mehr Feuchtigkeit brauchen die, weil die sehr viel Wasser verdunsten. Um die Dreiviertel wird abgegeben und wenn da die Luftfeuchte außenherum zu niedrig ist, dann wirds braun, trocken und stirbt iwann ganz vor sich hin.
      Bitte sehen sie in der Situation davon ab, die Pflanze mit Besprühen zu schwächen. Das ist zwar eine nette Idee, aber die Luftfeuchte muss generell rauf. Bad ist ein guter Start, wenns ausreichend hell ist (keine Sonne!), stellen sie den Topf iwie auf eine große Schale mit Wasser (Gitter drüber für den Topf) und ziehen sie nen durchsichtigen Plasikbeutel drüber.
      Die vertrockneten Blätter können sie vorher abschneiden und gießen sie erstmal nicht, sonst schimmeln ihnen nur die kleinen Triebe weg. Den Beutel lüften sie dann einmal täglich und dann warten sie, ob sich das erholt.

      In der Regel ist nach ein paar Wochen ein Neuaustrieb zu sehen und einige Wedel werden sie noch verlieren.
      Wenn sie dann die Pflanze wieder an die niedrige Luftfeuchte im Bad gewöhnen, dh täglich wird der Beutel länger von der Pflanze genommen, bis er dann ganz weggelassen wird, dürfte der Farn auch normal wachsen. Ein Umtopfen im nächsten Jahr würde ich anraten, weil man bei Händlern nie weiß, wie lange die Pflanzen schon in der Erde stehen.

      Weitere Pflegeaßnahmen sind online reichlich zu finden.
      Wenn etwas wächst, gibt es auf der anderen Seite etwas anderes, das wächst auch...nur negativ.