Braune Kratzer/Flecken auf Monstera Deliciosa

    • Braune Kratzer/Flecken auf Monstera Deliciosa

      Hallo liebe Pflanzenfreunde-Community,

      ich bin ein Pflanzenneuling und mit meiner eigenen Recherche nicht weitergekommen.

      Seit 10/2020 darf ich eine Monstera mein eigen nennen, diese ist auch gut und aus ihrem ersten Untertopf herausgewachsen.

      Aber seit einigen Monaten bekommt sie braune Flecken/Krater an den Stielen und braune Flecken auf den Blättern (siehe Bilder).

      - Die Monstera steht direkt vor einem Fenster, es gibt aber keine zu starke Sonnenbestrahlung da eine Hecke vor der Zimmer ist.
      - Ich gieße meine Pflanzen einmal alle Woche.
      - Aktuell herrscht ein Trauermückenbefall der aber nicht so stark ist (Gelbsticker, Nematoden und Gift sind/waren im Einsatz).

      Wisst Ihr was die Pflanze haben könnte?

      Ich bedanke mich schnonmal für Informationen und Ratschläge!
      Bilder
      • IMG_20210917_175930.jpg

        3,3 MB, 3.456×4.608, 10 mal angesehen
      • IMG_20210917_175936.jpg

        3,64 MB, 3.456×4.608, 12 mal angesehen
      • IMG_20210917_180029.jpg

        2,63 MB, 2.736×3.648, 11 mal angesehen
      • IMG_20210917_180041.jpg

        3,27 MB, 3.456×4.608, 13 mal angesehen
      • IMG_20210917_180116.jpg

        2,7 MB, 3.456×4.608, 15 mal angesehen
      • IMG_20210917_180126.jpg

        2,67 MB, 2.736×3.648, 12 mal angesehen
    • Ich sehe da nix von Dramatik, ausser einem trockenen Topfballen. Gibt es regelmäig genügend Wasser und ist immer eine Grundfeuchte da?

      Das ist wichtig für eine Monstera, weil die Trockenheit nicht kennt und auch immer eine gewissen Luftfeuchte haben sollte. Ist zu wenig Feuchtigkeit im Topf, dann ist das schon kritisch, weil in die Aussenluft halt auch nicht verdunstet werden kann.

      Und mit einem solchen Ungleichgewicht entsteht Stress, damit kommen verschiedene innere Prozesse in Gang und der eine oder andere Schädling hat leichtet Spiel.

      Daher: eine jede Pflanze sollte dringend nach ihren persönlichen Bedürfnisen kultiviert werden (hier heisst das Steckbrief Monstera suchen und sich einlesen) und dann eben das tun, was nötig für die Pflanze ist.

      Es geht jetzt stramm in Richtung Herbst, die Tage werden kürzer, das Licht weniger brauchbar und irgendwann gehen dann die Heizungen in Betrieb. Spätestens dann marschieren ungebetene Besucher ein und treiben die Leute zur Verzweiflung. Ich würde einfach vorbeugen und der Pflanze alles nur erdenklich Gute zu tun.

      Gutgemeinter Rat :)