Kaktuspflege

    • Ich habe leider nur Blattkakteen und kenne mich mit den Arten der "normalen" Kakteen nicht aus, deshalb kann ich auch nicht sagen, was das für einer ist.

      IdR ist so ein Kaktus mit wenig Wasser (Regenwasser), luftigem Substrat mit höheren mineralischen Anteilen im eher sauren Bereich zufrieden. Dünger brauchen die halt nicht jede Woche, da reicht üblicherweise aller paar Wochen mal ein eher kalium-phosphatbetonter Dünger. Im Winter gar keinen.
      Nicht alle vertragen die pralle Sonne 12h Stunden am Tag, aber im Winter ist maximale Sonne für alle wichtig. Auch die Überwinterung hängt von der Art ab. Manche brauchen da sehr kühle Temperaturen bis Frost, andere ganzjährig um die 20 Grad.

      Vielleicht hat da jm mehr Hinweise, die auch auf die Art passen und kann den hier bestimmen. Ansonsten gibts die Pflegeregel, dass ein Kaktus eher kühl überwintert wird, maximal Sonne bekommt und weniger gegossen wird. Ein bis zweimal pro Winter ein paar Tropfen Wasser sollten ausreichen und bitte nicht fluten. Es soll ja schließlich nichts schimmeln an der Pflanze.

      Was die braunen Spitzen anbelangt, kann das an Überdüngung liegen, zu viel Wasser, generell zu feucht im Topf, wenig Sonne, falsches Substrat...schwierig das pauschal zu sagen.
      Dort, wo er gerade steht, scheint mir kein guter Platz, wenn da nicht gleich ein Südfenster ist. Der gehört eigentlich aufs Fensterbrett.
      Wenn etwas wächst, gibt es auf der anderen Seite etwas anderes, das wächst auch...nur negativ.