KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

    • KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      Hallo Wolfgang,

      ich habe auf einem Bilsvon Deinen Orchideen festgestellt, dass du sie auf auf Holzkohle setzt, ist da richtig?
      Welche Planzen kann man aufHolzkohle setzen und welche Vorteile hat man dadurch?
      Liebe Grüße
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      hallo lisa,
      man kann sehr viele spezies oder hybrids auf holzkohle setzen. es sollten aber epiphyten sein.
      holzkohle hat den vorteil, dass sie guenstiger ist als herkoemmliches substrat. ausserdem tauscht man holzkohle durchschnittlicherst nach ca 5 jahren aus, herkoemmliches substrat nach ca 3 jahren.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      Hallo Wolfgang,

      das heisst also, dass ich meine Phalaenopsis auf Holzkohle setzen kann, nicht wahr?
      Gut, das ist nämlich eine sehr gute Idee, ich habe festgestellt, dass das übliche Orchideensubstrat ( beim Orchideenzüchter gekauft )nicht unbedingt das Beste sein muss. Ich werde jetzt mehr kombinieren, denn damit fahr ich viel besser.
      Liebe Grüße
      Lisa
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      hallo lisa,
      ja, du kannst sie auf holzkohle setzen..
      wichtig ist nur:
      1. nach dem austopfen vom alten substrat befreien, gut abduschen. schlechte wurzeln abtrennen. schnittstellen versiegeln, mind. 24 std trocknen lassen.
      2. die holzkohle sollte in kleine stuecke geteilt sein, max 2cm kantenlaenge.
      3. vor dem einpflanzen lege die holzkohle fuer ca 5 std in wasser, damit sie sich richtig voll saugen kann.
      4. achte spaeter beim waessern darauf, dass du lange genug das substart bespruehst, damit es leicht feucht bleibt fuer einige stunden..
      5.beobachte die pflanze taeglich ganz genau, am besten vor dem spruehen. bei veraenderungen erst ueberlegen bevor du weiter wasser zufuehrst.
      6. wenn du dann mal bakterienbefall hast, musst du evtl. das substrat austauschen. du kannst es aber reinigen indem du es fuer einige tage in mit chlorbleiche versetztes wasser legts. danach kann du es neu verwenden.

      gruesse aus chiangmai
      wolfgang
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      hallo lisa,
      hier eine oncidium hybrid, die habe ich vor einem jahr vom muell einer farm gerettet, die ich auf dann auf holzkohle gesetzt habe. du siehst aber auch, dass ich die pflanze fixiert habe, weil sie in der holzkohle alleine nur schlecht halt findet. eine "wackelnde" pflanze geht dir aber mit der zeit ein.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
      [IMG:index.php?attachment/1262579193]
      Bilder
      • Oncidium Hybrid.jpg

        275,71 kB, 912×684, 757 mal angesehen
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      @ Lisa, dabei würde ich aber etwas aufpassen, da beim Verpflanzen auf Holz, Holzkohle oder Rinde die Luftfeuchtigkeit bei uns nicht so einfach erreicht wird.
      Dafür solltest du dir etwas einfallen lassen um die angemessene Umgebung schaffen zu können.
      In Terrarien mit extra dafür angelegte Geräte um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, sind dafür zum Beispiel optimal.
      Aber da ich selbst kein Terrarium besitze, kann ich dir nicht mehr dazu sagen, da mir die nötige Erfahrung dazu fehlt.
      Paludarien etwa wären mehr als perfekt. (de.wikipedia.org/wiki/Paludarium) Bildbeispiele gibt es unter google einige zu finden.

      gez. Hauzi
      Ich kultiviere einen Großteil meiner Orchideen mit SGK.

      gez. Hauzi
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      hallo lisa,
      als drainage solltest du materiel benutzen, dass keine fluessigkeit aufsaugen kann, steine, tonscherben, styropur stuecke etc.
      holzkohle saugt sich voll, wenn auch nur in kleinen mengen. als substrat in topefen ( durchbrochen), wie du auf dem obigen foto siehst, ist sie bestens geeignet. ab und zu vermische ich holzkohle auch mit kokosschale, die gestueckelt ist, kantenlaenge ca 1 cm. nur bei teuren pflanzen - einige paphipedilum habe ich hier, z. b. eine hirsutissimum mit ueber dreissig austrieben, - mische ich 60% rinde mit 40% kokosschale. neuseelaendische pinienrinde ist hier ein teurer
      import.
      wenn du also kokos mit holzkohle mischst, wird auf alle faelle die drainage verstaerkt, aber steine a.ae. sind besser.

      liebe gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      Hallo....
      hast Du damit schon Erfahrungen gemacht?
      Was hast Du noch zusätzlich darunter gemischt? Oder einfach nur Holzkohle und das war es dann auch?
      Erzhäl doch,es interessiert mich sehr und die anderen Leute hier mit Sicherheit auch.
      Liebe Grüße
    • Re: KANN MAN EINE ORCHIDEE AUF HOLZKOHLE SETZTEN, BZW. EINPFLANZEN?

      ich mische z. b. rinde60-70% mit kokosschalenwuerfel, wenn ich sicher gehen will, dass das substrat etwas feuchtigkeit haelt.
      einige phalaenopsis habe ich nur auf rinde gesetzt, bzw. eine sogar mal "als versuchskanninchen" auf holz gepflanzt - sie hat sich toll entwickelt.
      ich mische auch kiesel mit verkokelten reisschalen, kokosstaub und etwas getrocketem, kuhdung fuer meine paph. villosum.
      die mischungen die hier im klima gut sind, muessen nicht in europa vorteilhaft sein.
      ich muesste, wenn ich nach deutschland kaeme, mit sicherheit bei "null" anfangen.
      verlasse dich also auf die experten aus europa, wenn du zum thema substrat etwas wissen willst.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang