Aufgebundenene Orchis auf der Fensterbank ?

    • Aufgebundenene Orchis auf der Fensterbank ?

      Hallo,
      hätte mich interessiert, wie man aufgebundene Orchis auf der Fensterbank am besten pflegt.
      Woran befestigen ? Wie macht ihr das mit dem Sprühen ? Wie sind eure Erfahrungen dazu ?
      Hab auch von speziellen Giesstöpfen gelesen, wie funktioniert das ?

      Danke, lg Bettina
    • Re: Aufgebundenene Orchis auf der Fensterbank ?

      hallo bettina,
      ich habe mir im wohnzimmer neben dem fenster eine ecke eingerichtet mit zusätzlichem licht. die wand habe ich allerdings mit holz verkleidet, damit die wand nicht feucht/schmutzig wird. die orchideen habe ich auf korkeichenrinde mit etwas sumpfmoos gebunden. wegen der luffeuchtigkeit habe ich mir noch ein brunnen gebaut.
      wenn du die orchideen auf der fensterbank aufgebunden halten willst müsstest du dir etwas zum aufhängen bauen. und um das du saubere fenster hast musst du sie zum sprühen abhängen. im zimmer und gerade im winter ist es nicht so einfach sie so zu pflegen. im winter muss man die luftfeuchtigkeit besonders beobachten. ich persöhnlich, nach einigem hin und her kann sagen das diese pflege einfach super ist.
      du meinst bestimmt diese tonröhren die man mit wasser befüllen kann,oder? wenn du diese dinger meinst, da hab ich sehr vieles negatives gelesen. einige röhren müssen wohl sehr stark tropfen, einige leute haben geschrieben das die orchideen kalte füße bekommen usw.
      wolfgang hat mir mal hier im forum etwas über tonstücke erklärt, das finde ich eine sehr gute idee. ton speichert feuchtigkeit und gibt sie langsam ab.
      mittlerweile kann ich nur positives über das aufbinden berichten, da wolfgang mir meine fehler sehr gut erklärt hat, zb. hatte ich so viel moos genommen, ja, da hätte ich die orchideen auch im topf lassen können :D

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Aufgebundenene Orchis auf der Fensterbank ?

      hallo lena,danke für deine antwort.
      ich suche eben noch nach einer passenden idee fürs aufhängen. ich habe mir überlegt für den ersten versuch einfach so eine tonröhre auf einen untersetzer zu stellen, um zu sehen, wie ich mit der aufgebundenen kultur zurecht komme. aber das wäre eben nur eine übergangslösung.
      das mit dem tropfen ist das problem, hab ich auch gelesen. allerdings werden die tonröhren eben wegen der höheren verdunstung und somit auch abkühlung im sommer vielerorts empfohlen.
      lg Bettina
    • Re: Aufgebundenene Orchis auf der Fensterbank ?

      hallo bettina,
      nur so stellen würde ich nicht machen, könnte umkippen. und dann wenn du pech hast fällt sie auf den boden und die orchidee ist kaputt.
      bist du handwerkich begabt? wenn ja, kauf dir eine latte, überlegst wie hoch das gestell (wie eine schaukel) werden soll.
      zb. so


      wenn du das nicht selber bauen kannst, könntest du denn jemanden fragen?
      oder du müsstest die tonröhre so verkeilen das nichts passiert.
      mit dem verdunsten mag ja ok sein, aber wie sieht es mit den kalten füßen aus? da habe ich sehr viel drüber gelesen.

      LG Lena
      LG Lena
    • Re: Aufgebundenene Orchis auf der Fensterbank ?

      hallo lena, danke für den tipp.
      ich glaube dann ist mal wieder bastelstunde angesagt.
      wegen der kalten füsse: bin gespannt was die anderen spezialisten hier sagen, denn in der natur werden sie ja auch vom nebel befeuchtet und gekühlt, allerdings ist es da nicht dauerzustand.
      lg Bettina