Monstera: Kälteschaden oder Pilz?

    • Monstera: Kälteschaden oder Pilz?

      Hallo Pflanzenfreunde!

      Ich habe gestern endlich die Monstera meines Vaters umgestellt, weil sie direkt neben der Balkontür stand, deshalb die kalte Winterluft beim Lüften abbekommen hat, und man auf dem Weg zur Balkontür jedesmal ihre Blätter berührt hat oder sogar draufgetreten ist. Es ist für mich absolut kein Wunder, dass die Arme nach ca. einem Jahrzehnt an diesem Ort braune Stellen kriegt. Für mich wären die Kälte und die mechanische Beschädigung plausible Erklärungen dafür, aber die Pünktchen machen mich etwas stutzig. Ich sehe keine Viecher rumkrabbeln und die Blätter sind auch nicht klebrig. Die Zweige haben sowohl gesunde als auch kranke Blätter; es sind also nur individuelle Blätter unabhängig voneinander betroffen. Die Pflanze sieht insgesamt erstaunlich gut aus, obwohl sie weder viel Licht noch viel Pflege bekommt. Alles spricht für Kälte, ich will nur absolut sichergehen dass es kein Pilz o.Ä. ist.

      Die nächste Frage wäre, was ich jetzt dagegen tue. Die Pflanze hat 14 Blätter und 8 davon sind betroffen, zwei davon nur minimal. Wieviel kann ich abschneiden ohne dass sie einen Schock bekommt?

      Vielen Dank im Voraus für eure Tipps :)
      Bilder
      • 20220403_224203.jpg

        2,56 MB, 3.096×4.128, 78 mal angesehen
      • 20220403_224208.jpg

        3,78 MB, 4.128×3.096, 66 mal angesehen
      • 20220403_224214.jpg

        2,55 MB, 3.096×4.128, 172 mal angesehen
      • 20220403_224227.jpg

        2,36 MB, 3.096×4.128, 52 mal angesehen
      • 20220403_224236.jpg

        2,46 MB, 3.096×4.128, 53 mal angesehen
      • 20220403_224247.jpg

        2,35 MB, 3.096×4.128, 54 mal angesehen
    • Ich verbuche das unter physiologischen Schäden. Das heisst, keine Krankheiten von aussen, sondern Schädigungen durch Kulturfehler. Also eben Kälteschäden und sonstige durch den Standort bedingte Defizite.

      Blätter nicht schneiden, Blattmasse ist wichtig. Was wegtrocknet tut das eh, die Pflanze braucht aber Blätter für ihre Existenz. Was irgendwann komplett braun ist, weg damit. Der Rest bleibt als Reserve.
    • Update: dem Monster geht es prächtig an seinem neuen Standort. Die beschädigten Blätter habe ich etwas getrimmt, aber ansonsten wie geraten drangelassen.
      Vielen Dank nochmal für die Hilfe!
      Bilder
      • 20220618_231637.jpg

        4,32 MB, 4.128×3.096, 16 mal angesehen
      • 20220618_231610.jpg

        4,19 MB, 4.128×3.096, 17 mal angesehen