Kleine Tiere in der Erde

    • Kleine Tiere in der Erde

      Hi ich versuche mir ein paar zamioculcas zu ziehen und in meinem Substrat hat es vor kurzem angefangen zu kriechen. Kann mir jemand bei der Identifikation helfen? Folgende Schnappschüsse habe ich landen können =O .
      Bilder
      • 20220504_235118.jpg

        3,65 MB, 3.024×4.032, 42 mal angesehen
      • 20220504_235415.jpg

        4,36 MB, 3.024×4.032, 46 mal angesehen
      • 20220504_235401.jpg

        2,37 MB, 3.024×4.032, 40 mal angesehen
    • Hi, danke für die Antwort :)
      Hab heute nochmal ein Paar Schüsse gelandet.
      Die Erde besteht aus 1/4 Orchideene 1/4 Perlite & 2/4 Blumenerde. Das Substrat wird immer feucht gehalten (bin mir nicht sicher ob das ein Fehler ist oder nicht). Da sind bestimmt 20 Tierchen hier die Fotos. LG :)
      Bilder
      • IMG-20220505-WA0007.jpg

        37,73 kB, 394×392, 23 mal angesehen
      • IMG-20220505-WA0006.jpg

        43,04 kB, 398×366, 20 mal angesehen
      • IMG-20220505-WA0008.jpg

        38,59 kB, 384×376, 22 mal angesehen
    • Danke für die Fotos. Allerdings habe ich habe ich so gar keine wirkliche Wiedererkennung anhand der Bilder. Welcher Maßstab ist das ungefähr?
      Einzig die Fühler erinnern ein wenig an Springschwänze und diese Tierchen begegnen uns am häufigsten im Blumentopf. Springschwänze sind Streuzersetzer, können aber auch mal an den Feinwurzeln knabbern. Es gibt viele auf oder im Boden lebende Arten.
      Springschwänze sind feuchtigkeitsliebend. Deine Zamie hingegen ist an Trockenzeiten angepasst und das Substrat kann / sollte ruhig mal abtrocknen.
    • Hi vielen Dank für deine Antwort.
      Ich habe jetzt das Substrat stärker austrocknen lassen und es sind tatsächlich weniger Tiere in der Erde geworden. Allerdings habe ich beim inspizieren meines Mineralischem Substrats festgestellt das extrem viele laufen im unteren Teil des Topfes (sprich im Wasser) waren. Habe mich daraufhin von den Pflanzen im Mineralischem Substrat getrennt.
      Zu der Größe der Tierchen kann ich nur schätzen 0.2 - 2 mm würde ich über den Daumen peilen ;)
      LG Lukas
    • Ich wollte nicht extra einen neuen Thread dafür starten. Was macht ihr bei Läusen?

      Habe nun zum zweiten mal hintereinander Läuse am Basilikum gehabt, die ich im Topf am Fenster hatte - Bio Basilikum aus dem Supermarkt.
      Ich befürchte, die wandern, denn auch die Pfefferminze, die wunderbar austreibt - auch am Fenster, beobachte ich diesbezüglich. Habe mal den Standort gewechselt. Leider habe ich nicht die Möglichkeit, sie in ein Beet zu tun.

      Falls es jemand liest und beantwortet, Danke schon mal :)
      artgerecht