Monstera nach Urlaub mit schwarzen Flecken

    • Monstera nach Urlaub mit schwarzen Flecken

      Hej ihr Lieben,
      meine Monstera variegata kennt ihr schon von anderen Beiträgen :) Nun war ich 2 Wochen auf Urlaub und meine beste Freundin hat sich gekümmert. Nachdem die Monstera jetzt schwarze/braune Ränder bzw Flecken hat, habe ich mal gegoogelt und hauptsächlich 'zu viel Licht' zu dem Problem gefunden. Allerdings kann es das nicht sein:

      Sie steht normalerweise sehr sehr hell direkt am Fenster.
      Sie ist die 2 Wochen in einem dünkleren Raum gestanden, weil starke Hitze erwartet wurde. Es war auch unglaublich heiß.
      Nun die Frage: Ist es der Standortwechsel gewesen? Hat meine Freundin zu viel gegossen? Hatte sie zu wenig Licht? Zu heiß?

      Alles Liebe
      Bilder
      • 68549B19-0593-4194-ADDE-D817EC6F8092.jpeg

        2,26 MB, 3.024×4.032, 13 mal angesehen
      • 603FE579-4C33-46CD-812D-1E44928C2A4F.jpeg

        2,41 MB, 3.024×4.032, 16 mal angesehen
      • 9EE93941-FDEA-47D1-9066-E7BE8821D924.jpeg

        2,37 MB, 3.024×4.032, 20 mal angesehen
    • Ich denke hier an Hitzeschäden plus Sonnenbrand. Grade wenn es sich um junge Blätter dreht, die haben noch weiches Gewebe und keine Gewöhnung an irgendwas.

      Das Licht alleine muss noch nicht das Problem sein, die Hitze kann aber der Auslöser sein. Monstera ein bisschen vom Fenster wegstellen und im Extremfall eine leichte Schattierung dürfte helfen.

      Ein Übermaß an Wasser bei solchen Bedingungen hält sich nur für kurze Zeit, dann ist das wieder verdunstet. Hier würde ich nicht die Ursache sehen. Wird zuwenig gegossen, dann schon eher. Weil eben Verdunstung stattfindet, ist aber kein Wasser da, dann wirds ungemütlich.
    • Danke dir für deine Antwort! Das macht irgendwie Sinn. Das heißt, dieser 'Sonnenbrand' kann auch rein durch die Hitze entstehen?

      Ich habe sie gestern noch umgetopft, weil ich das schon länger vorhatte und die Wurzeln haben zumindest nicht kaputt ausgesehen, sondern sehr schön und alles war halbwegs trocken bzw nicht nass.
    • Wie gesagt, ich würde beim Wasser nicht auf "grade so nötig" gehen, sondern wirklich den Temperaturen entsprechend giessen.

      Es schadet nicht, komplett zu durchfeuchten. Das verdunstet Wasser über die Blätter und auch direkt im Topfballen. Zusätzlich kühlt sich eine Pflanze dadurch selber.

      Bitte die nächsten ca. 8 Wochen nicht düngen, Pflanzsubstrat ist vorgedüngt und zusätzlicher Dünger richtet nur unnötige Probleme an.

      Seit Ende der Hitzewelle brauchen meine trinkfreudigen Pflanzen weniger Wasser. Da muss halt jongliert werden :)

      Ja, der Sonnenbrand kann auch so passieren.