Amaryllis stinkt

    • Es kommt ganz auf die Zeitspanne von der Blüte bis jetzt an. Sie müssen nach der Blüte für die Ruheperiode noch ein bisschen "arbeiten". Also Kraft tanken für die nächste Saison.

      Ich würde umtopfen und normal feucht halten. So kann sie den Dünger im Substrat auch verbrauchen, weils eben für die Kraft nötig ist.

      Um/ab September lassen sich dann die Wassergaben langsam bis auf null reduzieren (im Nov./Dez. sollte das dann durch sein) und so das Laub zum eintrocknen bringen. Ist das Laub dann trocken, wieder austopfen und Substrat so gut als möglich entfernen. Die Zwiebel dann kühl, dunkel und trocken lagern, frostfrei muss sein, und sie 3-4 Monate später wieder frisch eintopfen.

      Hierbei dann nicht giessen, abwarten bis sich eine Knospe bildet. Erst dann langsam Wassergaben steigern. Wird nach dem umtopfen sofort gegossen, dann treibt nur Laub und es gibt keine Blüten.

      Die Knospenbildung kann recht lange auf sich warten lassen, da also nicht panisch werden. Topf hell stellen, gerne direkt ans Fenster und das bei kuscheliger Zimmertemperatur.

      Bei Fragen bitte fragen.