Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      Hallo
      ich bins mal wieder
      meine Orchideen ( 2 von dennen ) haben irgendwas :( also die lassen die blühten ganz schlapp runterhängen so wie als wären die vertrocknet nur die fühlen sich normal an hängen nur runter und sind etwas dünner und haben keinen halt. was könnte es denn sein? und bei der einen verlieren die blühten sozusagen die farbe naja an manchen stellen wird sie nicht durchsichtig aber...
      naja hier sind paar bilder:

      [IMG:index.php?attachment/1246428392]


      [IMG:index.php?attachment/1246428415]

      [IMG:index.php?attachment/1246428426]


      ´dankeschön im vorraus und ich hoffe die orchideen werden wieder ok..


      Editiert 01.07.09 08:07
      Bilder
      • stall+orchi 015gf.jpg

        33,44 kB, 400×533, 3.475 mal angesehen
      • stall+orchi 006...jpg

        23,09 kB, 400×300, 6.782 mal angesehen
      • stall+orchi 014g.jpg

        25,57 kB, 400×300, 3.505 mal angesehen
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      hi,
      leider sind die bilder bis auf eines unscharf. das erschwert die ferndiagnose.
      daher erst mal fragen:
      - wann hast du sie eingepflanzt.
      - wie lange nach dem einpflanzen hat es bis zur bluetenbildung gedauert?
      - wie lange hatte die pflanze die blueten bevor sie den kopf haengen liessen?
      - wo stehen die pflanzen? haben sie viel sonne?
      - welches substrat benutzt du?
      - wie oft giesst du???wie oft duengst du und womit ( komposition).
      eine pflanze, die besnders "schlimm" aussieht, wuerde ich mal austopfen und mir die wurzeln anschauen. sind die noch kraeftig? dann schneide eine zurzel an, eine die nicht so kraeftig ist und schaue sie dir "von innen an". sind schwarze punkte da? die schnittstelle, wenn die wurzel gesund ist, gut wieder versiegeln und die versiegelung ca 1 tag trocknen lassen.
      hoffe, ich kann dir helfen.

      gruesse aus der sonne

      wolfgang
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      hallo
      also ich hab die pflanzen jetzt seit 2 monaten also noch nicht lange und die verkäuferin meinte die müssen erst wieder in einem jahr umgetopft werde, als ich die gekauft habe hatte sie schon blühten aber nach dem kauf haben sich nach der zeit wieder welche gebildet, substrat weiß ich nicht genau war aber schon beim kauf drin. aber meine "ältere" orchidee habe ich seit 1 1/2 jahr aber sie steht in erde ich weiß sollte eigentlich nicht sein aber ihr gehts perfekt die bekommt ständig neue blätter,blühten,knospen und die bildet sich einfach gut weiter... ich gieße mehrmals die woche in kleinen portionen. und dünge sie einmal die woche
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      hi,
      die hellen flecken auf den bluten haben nichts zu sagen, es sei, sie sind erst kuerzlich entstanden.
      die weissen blueten sehen "abgeblueht" aus.
      sind die blaetter fest? sind sie noch schoen saftig?
      du wuerdest nun den bleutenstiel ueber dem dritten auge, kurz unter dem vierten auge abschneiden. dann musst du gut versiegeln.
      in "erde" stehen die orchideen normalerweise nicht. es ist schon ein substrat, das den normalen umwelt- und wachstumsbedingungen der pflanze angepasst ist. es gibt hier viele varianten. jeder zuechter hat hier sein "rezept".
      bei der phalaenopsis habe ich nach dem abbluehen die pflanze ausgetopft. die wurzeln getrimmt und versiegelt und dann die pflanze in neuseelaendische fichtenrinde eingesetzt. das ganz habe ich mit gutem keimfreien moos abgedeckt.
      jetzt giesse ich, weil rinde eine gute drainage gewaehrleistet, die pflanzen jeden tag reichlich. das kannst du wirklich nur bei rindensubstrat machen. die pflanze wird nie durch "stauwassser" bakterienbefall bekommen.
      noch frae? ich bin bereit.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      Hallo
      danke das du soviel beantwortest und so gut hilfst! großes lob! also die blätter von der phalaenopsis sind fest und haben eine schöne farbe.. die flecken auf der anderen sind seit paar tagen.. und beid er ganz kleinen werden die ränder der blätter leicht gelblich oder hellgrün sind aber auch fest. ich hoffe das es nur das abblühen ist und nichts schlimmes! die orchidee in der erde, ich weiß man sollte sie lieber in einem substrat halten aber als ich sie bekommen habe wusste ich noch nicht viel über die... und jetzt will ich die erst in der erde lassen sollte eigentlich nciht sein aber sie wächst am besten von den 4 und bekommt immer schöne blühten und alles... und bei der kleinen? also die kleine phalaenopsis bei ihr sind die blühten ja auch so wie bei der großen also das sie so wie abblühen nur sie ist noch ziemlich klein und hat nur 2 auge... wie sollte man sie den versiegeln? und bei der kleinen sind die wurzel auch nicht ganz perfekt... sollte ich sie umpflanzen in einen größeren topf?

      LG
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      hi
      hatte pc probleme, daher meine verspaetete antwort.
      versiegelungspaste gibt es sicher im fachhandel. hier gibt es einen link im orchideenlexikon. dort siehst du, wie ich versiegelungspaste selber herstelle.
      so lange die blaetter der pflanze fest sind und ein gesundes gruen aufweisen, ist sie gesund.
      die blueten halten je nach pflanze und pflege. bei meinen phalaenopsis habe ich vier bis 5 monate blueten.
      meine haben kein direktes sonnenlicht, ausser morgens ca 8.00uhr fuer etwa 20 minuten. dann giesse ich sie ( habe sie aber auf rinde gepflanzt, deswegen giessen jeden tag - vor dem umtopfen waren sie auf kokos gesetzt. da habe ich sie einmal pro woche gegossen).
      es kommt immer wieder vor, dass wurzeln absterben. wenn also eine einzelne wurzel tot ist, sagt das nichts ueber den zustand der pflanze aus. die wurzeln sollen sich aber fest anfuehlen!!!!! sonst ist die pflanze krank.( kann verschiedene ursachen haben).
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      hi,
      ich gehe mal davon aus - die fotos sind nicht sehr scharf, aber deine beschreibung der pflanzenhabe ich genau gelelesen - dass die blueten ihr lebensende erreicht haben. sie werden braeunlich vom rand her und klappen dass zusammen und fallen ab. wenn sie vom stempel- also von innen- her braeunlich werden heisst das, dass schaedlinge am werke sind.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      hi,
      wenn die blaetter abfallen, ist die pflanze krank.
      du musst sie "austopfen" und die wurzeln checken. dann siehst du auch, ob sie "uebernaesst ist" - evtl stauwasser oder zuviel feuchtigkeit durch giessen.
      wenn die wurzeln sich faul anfuehlen oder in sich weich, dann ist kaum noch etwas zu retten. wenn die wurzeln stark sind, dann spuelst du sie nur mit ganz viel fliessendem wassser ab. dann nimmst du neues substrat auf den boden des toopfes eine gute drainage, und pflanzt sie neu ein.
      sind die wurzeln gut und nur die blaetter schlecht, dann sind es meist bakterien oder zuviel sonne. stand die pflanze im schatten, dann sind es mit sicherheit bakterien. dann spruehst du vor dem eintopfen um die bakterien zu toeten. phalaenopsis ( hybrids) lieben nicht so viel sonne. die blaetter werden dann runzelig und gelb, fallen ab.
      meine haben nur ca 2 std morgensonne, ab 11.00uhr morgens spaetestens, sind sie im schatten, ca 60% reduzierung des lichteinfalls.
      tut mir leid, wenn ich dir nicht helfen kann. aus der ferne ist es schwer. man muesste die pflanze sehen und fuehlen.
      vieleicht hat dir aber meine auskunft schon geholfen.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      manchmal finde ich hier "auf dem muell" orchideen, von denen ich nicht einmal den namen kennen. sehe nur, dass sie zu welcher gattung sie gehoeren. muss dann abwarten, bis die blueten kommen.
      besonders bei dendrobium, wo es hier ueber 100 spezies gibt, ist das so.
      bei hybrids ist es fast unmoeglich den korrekten namen zu finden.
      gruesse aus der sonne
      wolfgang
    • Re: Dumme Frage aber wie alt können Orchideen eigentlich werden?

      in normale blumenerde solltest du sie nicht einpflanzen.
      es gibt zwei moeglichkeiten:
      1. du flanzt sie in kokos ein, das in kleine wierfel geschnitten ist. gibt es sicher im gertencenter.
      2. du pflanzt die in rinde ein, speziell fuer blumenzucht vorbehandelt. rinde ist gut fuer die drainage. du musst dann jeden tag reichlich wasser geben und gut abtropfen lassen.
      bei kokos erst eine gute drainage aus steinen - z. b. tonscherben - bauen. dann beim giessen drauf achten, dass nicht zuviel feuchtigkeit vorhanden ist. als meine phal. noch auf kokos gepflanzt war, habe ich nur einmal pro woche gegossen, aber dann reichlich "durchgeduscht". viel frisches wasser reinigt auch.
      viel gluek also
      gruesse aus der sonne
      wolfgang