Bestimmung meiner Aloe

    • Bestimmung meiner Aloe

      Hallo zusammen,
      mein erster Post ! :)
      Ich hab wohl von Allen hier am wenigsten Ahnung, doch das bedeutet ja nur einen Vorteil für mich ;) und ich kann ja noch viel lernen.
      Habe mir bisschen was angelesen über die Pflege, aber wäre dennoch dankbar über ein paar Tipps.
      Eine konkrete Frage: Steht ja überall, dass direktes Sonnenlicht gut ist, doch wenn man sie rausstellt "freut sie sich über ein schattiges Plätzchen"?

      Aber hier mal die Pflanze. War keine richtige Gärtnerei, war bei Kaufland unten drin, und die Leute hatten auch nicht so Ahnung. Normalerweise kauf ich da keine Pflanzen aber die hat mich einfach angelacht =)


      Vielen Dank im Voraus ! =) :clapping:


      P.S.: Nebenbei züchte ich auch noch eine Mitrogyna speciosa, nur falls es jemanden interessiert.



      :dance: :dance: :dance:





    • Re: Bestimmung meiner Aloe

      Herzlich Willkommen Shikari,

      Bei dem richtigen Standort für eine Aloe sollte man zwischen den Sorten unterscheiden. Die weichblättrigen Arten der Aloe wachsen am besten, wenn sie nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Alle Aloen lieben aber helle Standorte und sollten möglichst nah an einem Fenster stehen. (siehe: Pflege der Aloe)

      Für die weichblättrigen Arten genügt es, wenn die Sonne morgens oder abends ein wenig darauf scheint. Die hartblättrigen Arten können da schon kräftigeres Sonnenlicht vertragen, einige besonders robuste können sogar während der Mittagssonne im Freien stehen, aber erst nachdem man sie langsam daran gewöhnt hat.

      Generell macht man aber nichts falsch, wenn man die Aloe einfach an einen hellen Fensterplatz ohne Mittagssonne stellt und im Sommer an einen etwas abgeschatteten Platz im Freien. Egal um welche Aloe es sich dann handelt, sie wird sich entwickeln und vernünftig wachsen.


      Die Mitrogyna speciosa wird wohl eher selten als Zimmerpflanze gepflegt. Bisher habe ich damit noch keine Erfahrung gesammelt. In der Natur wird dfer Baum ja ziemlich groß. Wächst er im Zimmer nicht zu sparrig?

      Herzliche Grüße
      Pflanzer
    • Re: Bestimmung meiner Aloe

      Das könnte eine Art Aloe arborescens sein, unter dem Stichwort findet sich ein Bild von deiner. Ich hatte maleine,die kaufte ich in der Größe von deiner. Nach Jahren hatte sie einen ca 50 cm hohen Stamm entwickelt. Ein Blatt war auch bis zu 50 cm lang, dieck, schwer und mit etlichen Zähnen besetzt. Auf dem Balkon landeten 2 Tauben auf den Blättern! Mit der Zeit wurde der Transport eine echte Herausforderung, auch weil es durch die gezähnten Blätter nicht ungefährlich war. Leider ging sie nach ca 20 Jahren plötzlich ein, warum, weiß ich nicht. Vielleicht war auch ihre Zeit einfach um. Aber das können riesige Exemplare auch in Zimmerkultur werden. Viel Erfolg und liebe Grüße von der Maunzi.
    • Re: Bestimmung meiner Aloe

      Maunzi schrieb:


      Das könnte eine Art Aloe arborescens sein, unter dem Stichwort findet sich ein Bild von deiner. Ich hatte maleine,die kaufte ich in der Größe von deiner. Nach Jahren hatte sie einen ca 50 cm hohen Stamm entwickelt. Ein Blatt war auch bis zu 50 cm lang, dieck, schwer und mit etlichen Zähnen besetzt. Auf dem Balkon landeten 2 Tauben auf den Blättern! Mit der Zeit wurde der Transport eine echte Herausforderung, auch weil es durch die gezähnten Blätter nicht ungefährlich war. Leider ging sie nach ca 20 Jahren plötzlich ein, warum, weiß ich nicht. Vielleicht war auch ihre Zeit einfach um. Aber das können riesige Exemplare auch in Zimmerkultur werden. Viel Erfolg und liebe Grüße von der Maunzi.


      Oh das wär ja toll. So hab ich mir das vorgestellt. So wie bei "der kleine Horrorladen" :D

      Bezüglich Mitrogyna Speciosa:
      In unseren Gefilden sehr schwer zu ziehen, vor allem ohne Gewächshaus. Meine Pflanze ist etwa 25 cm hoch ;) (Und es wird wohl auch nicht sehr bald ein Baum werden) Eigentlich wächst sie nur im Sommer gut, der Winter ist für die Pflanze, ihre Herkunft nicht ausser acht lassend, schon schwierig.
      Naja, einen Winter hat sie schon überlebt =)

      grüße,
      Shikari
    • Re: Bestimmung meiner Aloe

      Maunzi schrieb:


      Das könnte eine Art Aloe arborescens sein, unter dem Stichwort findet sich ein Bild von deiner. Ich hatte maleine,die kaufte ich in der Größe von deiner. Nach Jahren hatte sie einen ca 50 cm hohen Stamm entwickelt. Ein Blatt war auch bis zu 50 cm lang, dieck, schwer und mit etlichen Zähnen besetzt. Auf dem Balkon landeten 2 Tauben auf den Blättern! Mit der Zeit wurde der Transport eine echte Herausforderung, auch weil es durch die gezähnten Blätter nicht ungefährlich war. Leider ging sie nach ca 20 Jahren plötzlich ein, warum, weiß ich nicht. Vielleicht war auch ihre Zeit einfach um. Aber das können riesige Exemplare auch in Zimmerkultur werden. Viel Erfolg und liebe Grüße von der Maunzi.


      Es ist fast wie im richtigen Leben... darum heißt das hier auch Erde und nicht Paradies.
      da hast du recht Maunzi es ist eine Aloe arborescens.So ein ähnliche habe meine Schwester bei ihr zuhause