Diese Trends setzten sich im Frühling 2018 durch

Vor allem der Rückblick offenbart, wie sehr sich unser Leben in den vergangenen Jahren wandelte. Immer wieder brechen neue Trends über uns herein, die auf unsere Lebenswelt einen ganz elementaren Einfluss haben.

Hochbbet - ernten ohne bücken

Auch für den Frühling lassen sich neue Bewegungen prognostizieren, welche absolut prägend für die weitere Entwicklung sein könnten.

Der eigene Gartenteich

Ein wahres Revival erfuhr in den vergangenen Jahren der Gartenteich. Er bildet schnell eine besondere Oase der Ruhe, die den optischen Wert deutlich steigert. Besonders im Frühjahr ist es möglich, die dafür notwendigen Arbeiten in die Wege zu leiten und dadurch selbst zum stolzen Teichbesitzer zu werden. Ist der letzte Schnee einmal verschwunden, kann bereits mit der Suche nach dem geeigneten Standort begonnen werden.

Hier ist nicht nur ein sicherer Abstand zum Haus notwendig, der vor den Schäden austretenden Wassers schützen soll. Auf der anderen Seite ist es von Bedeutung, das richtige Verhältnis von Licht und Schatten zu finden, damit Pflanzen und Tiere des Teiches optimale Bedingungen vorfinden können. Natürlich wird diese besondere Aufmerksamkeit, die bereits der Planung des Teichs gewidmet wird, unter dem Strich durch einen Hingucker der ganz besonderen Art belohnt, der alle Mühen vergessen macht.

Schaukel für Kinder

Ein weiterer Lifestyle-Trend

Ein weiterer Trend konnte sich dagegen in Mitteleuropa formen. Schon seit längerer Zeit kann man eine Politisierung im Land beobachten. Diese geht Hand in Hand mit dem allgemeinen Wunsch, die eigenen Meinungen und Einstellungen klar zum Ausdruck zu bringen. In optischer Hinsicht gelingt es dem Fahnenmast am besten, dieses Ziel auch im heimischen Garten zu erreichen.

Wie die Produkte unter https://www.fahnenmast.com/ deutlich machen, haben auch Privatleute die Gelegenheit, das eigene Grundstück auf diese Weise zu bereichern. Dabei handelt es sich um eine Technik, wie sie sich große Unternehmen nun schon seit Jahren zunutze machen, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich zu ziehen. Obwohl der Innovationsgrad sich in Grenzen hält, ist das Potenzial dieser Entwicklung nicht zu verkennen.

Der Aufschwung der Außenküche

Oft ist es das vermeintlich so lockere Leben in südlichen Ländern, welches uns fasziniert. Ein Moment, in dem dies besonders deutlich wird, ist das Kochen im Freien. Für viele Südeuropäer ist die Außenküche eine ganz normale Ausstattung des Hauses, während hierzulande bereits das Essen im Freien als außergewöhnliches Ereignis betrachtet wird. Dennoch ließ sich bereits im Jahr 2017 ein deutlicher Aufschwung beim Verkauf von Außenküchen erkennen.

Bronzefiguren im Garten

Immer mehr Menschen sind dazu bereit, etwas Geld zu investieren, um ihren eigenen Garten um diese Facette reicher zu machen. Natürlich lohnt es sich nur, selbst diese Option in Betracht zu ziehen, wenn ein entsprechendes Faible für die frische Zubereitung von kleinen und großen Köstlichkeiten vorhanden ist. In diesem Fall handelt es sich definitiv um eine lohnende Option, die in Betracht gezogen werden kann.

Die Bereiche, in denen wir uns in Zukunft mit neuen Trends konfrontiert sehen, sind also vielseitig. So ist es kaum möglich, ein allgemeines Fazit zur neuen Entwicklungsrichtung zu ziehen. Während in den vergangenen Jahren noch die Bepflanzung des Gartens war, welche dafür den Takt vorgab, sind es inzwischen eher neue Anwendungsbereiche im Grünen. Wir dürfen uns dennoch sicher sein, dass sich dieser Wandel auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzen und seine Kreise ziehen wird.