Pflanzenfreunde.com
Partner von fabalista

Geschenkideen - die schönsten
und beliebtesten Geschenke für Garten, Terrasse und Balkon

Keuchhusten - Heilen mit Pflanzen K

Unter Keuchhusten versteht man eine sehr ansteckende und epidemische Infektionskrankheit. Der Keuchhusten zeigt sich im typischen, langgezogenen Husten. Häufige Begleiterscheinungen eines Keuchhusten sind Erbrechen und Schleimauswurf. Keuchhusten muss unbedingt auch ärztlich behandelt werden, Heilkräuter und Heilpflanzen können nur eine Linderung verschaffen.

Auf dieser Seite finden Sie Rezepte und Hausmittel zur Behandlung von Keuchhusten mit Heilkräutern und Heilpflanzen.

Sirup gegen Keuchhusten

Sirup mit Knoblauch
Man gibt 100 g frischen, geschälten und zerstoßenen Knoblauch in 250 ml kochendes Wasser geben. Der Knoblauch muss vor dem Abseihen 15 Minuten ziehen, danach gibt man der Flüssigkeit 250 g Zucker hinzu. Von diesem Sirup nimmt man täglich 3 Esslöffel.

Sirup mit Echter Katzenminze
Man gibt 25 g blühende Sprossspitzen der Katzenminze in 250 ml kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 15 Minuten ziehen, nach dem Abseihen gibt man soviel Zucker hinzu, bis die Flüssigkeit dickflüssig wir. Von dieser Zubereitung nimmt man mehrmals über den Tag verteilt einen Teelöffel voll.

Extrakt gegen Keuchhusten

Extrakt mit dem Gemeinem Fettkraut
Man gibt 50 g vom gemeinem Fettkraut in 250 ml kochendes Wasser geben. Die Heilpflanzen müssen über Nacht ziehen. Am nächsten Tag seiht man die Pflanzen ab und lässt die Flüssigkeit solange kochen, bis die Hälfte der Flüssigkeit verdunstet ist. Von diesem Extrakt gegen den Keuchhusten nimmt man  3 mal täglich 5 Tropfen in einer Tasse Tee.

Täglich 2 Tassen trinken

Tee mit Veilchenwurzel
Man gibt 20 g getrocknete Veilchenwurzeln in 1 Liter kochendes Wasser. Die Wurzeln müssen vor dem abseihen 10 Minuten ziehen. Von diesem Tee trinkt man täglich 2 Tassen.

Tee mit Efeu
Man gibt 15 g frisch gesammelte, gehackte Blätter vom Efeu in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blätter müssen vor dem abseihen 10 Minuten ziehen. Von diesem Tee zur Behandlung eines Keuchhusten trinkt man täglich 2 Tassen.

Tee mit Muskatellersalbei
Man gibt 20 g getrocknete Blätter vom Muskatellersalbei in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blätter müssen 10 Minuten ziehen. Von dieser Zubereitung gegen den Keuchhusten trinkt man täglich 2 Tassen.

Täglich 3 Tassen trinken

Tee mit Pfirsichblüten
Man gibt 30 g Blüten vom Pfirsichbaum in 1 Liter kochendes Wasser. Die Blüten müssen vor dem Abseihen 10 Minuten ziehen. Der Tee wird jedes Mal frisch zubereitet, man trinkt täglich 3 Tassen.

Schlüsselblume und Echter Thymian
Man gibt eine Mischung von 300 g getrockneten Wurzeln und Blüten der echten Schlüsselblume und 50 g getrockneten und gehackten Zweige vom echtem Thymian in 1 Liter Wasser. Der Tee muss 10 Minuten ziehen, man trinkt 3 Tassen täglich, jede Tasse wird frisch zubereitet.

Täglich 1 Liter trinken

Tee mit Basilikum
Man gibt 30 g Blätter und Blüten vom Basilikum in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilkräuter müssen 10 Minuten ziehen. Der Tee wird über den Tag verteilt getrunken.

Tee mit Pfefferminze
Man gibt 60 g getrocknete Blätter der Pfefferminze in 1 Liter kochendes Wasser. Die Heilpflanzen müssen 10 Minuten ziehen. Der Tee wird über den Tag verteilt getrunken.

Buchempfehlungen

> Bei Amazon.de Bücher über Heilpflanzen und Heilkräuter bestellen