Kleidung für Gartenarbeit

Arbeitsbekleidung

Bildquelle: pixabay.com

Wer regelmäßig im Garten arbeitet, sollte dabei passend angezogen sein. Bei der Wahl der Arbeitshose gilt es auf unterschiedliche Dinge zu achten. Erfahren Sie im folgenden Ratgeber, welche das sind, welche Arten es gibt und wann sie ausgetauscht werden sollte.

Welche Arten von Arbeits-Hosen gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Arbeitshosen. Die gängigsten Ausführungen sind aber:

  • die Bundhose
  • die Latzhose
  • der Overall
  • die Warnschutzhose und
  • die Winterhose

Welche Variante sich in Ihrem Fall am ehesten eignet, hängt davon ab, welche Aufgaben Sie in erster Linie in Ihrem Garten durchführen müssen.

Worauf muss man beim Kauf von Arbeits-Hosen achten?

Wie oben bereits erwähnt, kommt es bei der Wahl einer Arbeitshose stretch von Engelbert Strauss auf die Aufgaben an, die in Ihrem Garten anfallen. Generell sollte sie für einen bestmöglichen Schutz sorgen. Daher sollten beim Kauf einige Punkte beachtet werden. Wenn die Arbeits-Hose auch auf der Arbeitsstelle getragen werden soll, muss sie vom Arbeitgeber gestellt werden. Darüber hinaus sollte dieser sich erkundigen, ob die gewählte Variante auch allen Anforderungen entspricht und geforderten Normen erfüllt.

Wollen Sie die Hose für die Gartenarbeit hingegen privaten Zwecken im Garten tragen, spielen auch Ihre persönlichen Wünsche und Ansprüche eine Rolle. Erfahren Sie in den nächsten Abschnitten, was es beim Kauf einer solchen alles zu beachten gilt.

1. Material

Arbeits-Hosen für den Garten bestehen zumeist aus zwei unterschiedlichen Materialien. Häufig kommt dafür Baumwolle zum Einsatz. Die Naturfaser verfügt über besonders gute Trageeigenschaften und wird aus diesem Grund auch häufig auf Arbeitsstellen getragen, auf den ein hoher Arbeitsschutz gefordert ist. Auch sehr häufig wird als Material für Arbeitsschutzhosen ein Mischgewebe aus Polyester und Baumwolle genutzt. Dabei können die Anteile variieren. Mischgewebe hat den Vorteil, dass es über eine sehr gute Farbechtheit verfügt.

2. Grammatur

Die sogenannte Grammatur ist die Dichte der jeweiligen Materialzusammensetzung der in der Einheit Gramm pro Quadratmeter. Zusätzlich sollte aber auch der Stoff hochwertig und professionell verarbeitet sein. Beides zusammen ergibt das ideale Material für Gartenhosen.

3. Taschen

Eine gute Arbeits-Hose für den Garten verfügt über mehrere Taschen. In diesen lassen sich diverse Gegenstände und Werkzeuge verstauen und so haben Sie sie immer zur Hand und müssen nicht immer wieder loslaufen, um sie zu holen. Unter anderem lassen sich in den Taschen folgende Gegenstände verstauen:

  • Handhacken
  • Hämmer
  • Samentüten
  • Messer
  • Handschuhe und
  • Zangen

3. Bequemlichkeit / Annehmlichkeit

Gerade dann, wenn Sie auch öfter sehr lange im Garten oder auch generell outdoor arbeiten, sollte die Arbeitshose möglichst bequem sein und an keine Stelle scheuern oder drücken. Am besten probieren Sie mehrere Modelle aus und schauen so, welche Ausführung in Sachen Annehmlichkeit am besten ist.n

4. Features

Eine sehr gute Arbeitskleidung verfügt über einige Sonderfunktionen. So sorgen einige Reflektoren dafür, dass Sie auch im Dunklen besser erkannt werden. Zudem sorgen Kniepolster für ein angenehmeres Gartenarbeiten. Idealerweise besteht die Hose auf wasserabweisenden Stoffen, damit Sie bei Regen nicht so schnell nass werden.

Wann müssen Arbeitshosen erneuert werden?

Wenn Sie Ihre Outdoor Arbeitskleidung schon sehr häufig privat oder professionell getragen haben und sie offensichtliche Beschädigungen aufweist, sollten Sie sie besser austauschen. Denn dann kann es sein, dass die Schutzwirkung nicht mehr gegeben ist. Darüber hinaus kann ein Verletzungsrisiko bestehen, wenn Sie mit zum Beispiel einer defekten Tasche an einem Arbeitsgerät hängenbleiben.

Was sind die besten Arbeits-Hosen für die Gartenarbeit?

In einem Garten fallen zu den unterschiedlichen Jahreszeiten diverse Arbeiten an. Um dabei bestmöglich geschützt zu sein, sollten Sie immer die passende Hose tragen. Ganz grundsätzlich wird dabei unterschieden zwischen:

Gartenstiefel / Gummistiefel

Latzhose

Latzhosen werden im Garten sehr häufig getragen. Denn sie können zu vielen Gartenarbeiten getragen werden und punkten mit einem hohen Tragekomfort. Sie können nicht verrutschen und ermöglichen daher ein sicheres Arbeiten. Darüber hinaus haben Latzhosen häufig auch einige Taschen, in denen sich die wichtigsten Werkzeuge verstauen lassen.

Schnittschutzhose

Wie der Name bereits erahnen lässt, schützt diese Hose den Träger vor schmerzhaften Schnitten. Somit ist sie die ideale Wahl bei Sägearbeiten. Dadurch, dass sie aus robusten Materialien gefertigt wird, können die Beine nicht durch Splitter verletzt werden.

Arbeitsschutzhose

Die Arbeitsschutzhose ist in langer wie auch in kurzer Ausführung erhältlich. Sie besteht aus robustem und strapazierfähigem Material und verfügt an den Knien über Verstärkungen. Wie die anderen Modelle ist auch sie in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Mustern erhältlich.