So überleben Ihre Pflanzen Ihren Urlaub

Nach mehr als einem Jahr, in dem man gezwungen war, zu Hause zu bleiben, freuen sich viele darauf, wieder auf Reisen zu gehen. Für viele Menschen sind ihre Zimmerpflanzen ein Hindernis. Natürlich möchten Sie nicht, dass die Pflanzen, die Sie über Jahre hinweg liebevoll gepflegt haben, während Ihres Urlaubs verderben.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Pflanzen im Urlaub einfach am Leben halten können. Wir geben auch einige Tipps zur Reisevorbereitung, wie z. B. die Beantragung eines Visums und die Überprüfung der Corona-Maßnahmen im Reiseland.
Zimmerpflanzen und Urlaub

Auslandsreisen bald wieder möglich?

Die Nachrichten für die Sommerferien sind hoffnungsvoll. Es wird erwartet, dass in den kommenden Monaten weitere Länder hinzukommen, in die Deutsche wieder reisen können. Innerhalb der EU wird es kurzfristig möglich, dass Personen, die geimpft sind oder ein negatives Testergebnis vorweisen können, mit einem Corona-Impfpass reisen.

Berücksichtigen Sie bitte die Situation in dem Land, das Sie besuchen möchten. Einige Länder verhängen eine obligatorische Quarantäne für ausländische Reisende, in anderen Ländern ist es Pflicht, sich bei der Ankunft testen zu lassen. Auch wenn Sie nach aus bestimmten Ländern zurückkehren, verlangen die Behörden einen negativen Test. Außerdem haben sich seit dem Ausbruch des Coronavirus in vielen Ländern die Visaverfahren geändert. Zum Beispiel wird das Touristenvisum für Indien derzeit nicht erteilt.

Zimmerpflanzen sind während des Lockdowns beliebt

Während des Lockdowns haben viele Leute angefangen, Arbeiten rund um das Haus und im Garten zu erledigen, die sie sonst nie gemacht hätten, oder Veränderungen an der Einrichtung vorzunehmen. Baumärkte und Gärtnereien waren im vergangenen Jahr stark besucht. Weil die Menschen weniger für Urlaub und andere Aktivitäten ausgaben, wurde mehr Geld für die Innenausstattung ausgegeben. Zimmerpflanzen waren beliebt. Um die Arbeit zu Hause angenehmer zu gestalten, wurden Zimmerpflanzen in großer Zahl angeschafft. Viele Pflanzen sorgten aufgrund ihrer luftreinigenden Wirkung auch für ein gesünderes Wohn- und Arbeitsumfeld, was besonders in der Corona-Zeit positiv war. Doch diese Zimmerpflanzen können nun zum Stolperstein für Menschen werden, die ihren Urlaub planen wollen.

Wie Sie Ihre Pflanzen im Urlaub am Leben erhalten

Ein Problem für viele Reisende sind die im Urlaub zurückgelassenen Zimmerpflanzen. Ein guter Tipp ist, die Pflanzen an einen etwas dunkleren Ort zu stellen, damit sie weniger Wasser benötigen. Es ist auch eine gute Idee, das Füttern der Pflanzen einzustellen und sie eine Woche vor Ihrer Abreise extra zu gießen. Kommen Ihre Nachbarn, Freunde oder Familie, um sich um Ihre Pflanzen zu kümmern? Dann stellen Sie sicher, dass Sie eine einfache und klare Checkliste haben.

Doch nicht jeder hat einen so guten Kontakt zu seinen Nachbarn oder hat Verwandte oder Freunde, die Zeit haben, jeden Tag vorbeizukommen. Oder Sie trauen sich nicht, Ihre Pflanzen einfach so zu übergeben. Eine Lösung für dieses Problem ist der Einsatz eines Bewässerungssystems, das die Pflanzen auch in Ihrer Abwesenheit automatisch bewässert. Es gibt verschiedene Typen zu kaufen, bei denen ein Terrakottarohr in den Topf eingesetzt wird, aus dem langsam Wasser tropft. Ein solches System kann man auch leicht selbst herstellen, indem man eine große Flasche oder einen Kanister mit Wasser neben die Pflanze stellt. Sie stecken dann Schläuche in die Flasche und in die Erde um die Pflanze, sodass die Pflanze kontinuierlich bewässert werden kann.

Visum oder Reisegenehmigung beantragen

Zusätzlich zu den Vorbereitungen für Ihre Pflanzen müssen Sie für viele Länder vor der Abreise ein Visum beantragen. Heutzutage kann dies oft online über ein digitales Antragsformular erfolgen. Eine Terminvereinbarung bei der Botschaft oder dem Konsulat ist somit nicht mehr notwendig. Zum Beispiel kann das Visum für Indien online beantragt werden. Obwohl das Touristenvisum noch nicht ausgestellt wird, können Sie bereits einen Antrag stellen. Sobald das Visum Indien genehmigt ist, ist es für ein Jahr gültig. Sie können dann entscheiden, an welchem Tag Sie innerhalb dieses Jahres in Indien ankommen werden.

Video über den Visumantrag für Indien: