Lexikon der Zimmerpflanzen

 
Zimmerpflanzen | «Lexikon A bis Z»
Sie sind hier: Startseite > Neuigkeiten und Gastbeiträge > Beliebte Zimmerpflanze: Der Ficus

Ficus benjamina
Ficus benjamina
Foto: KENPEI
Lizenz: GFDL


Ficus elastica
Ficus elastica
Foto: Alvesgaspar
Lizenz: GFDL

Der Ficus zählt zu den beliebtesten Zimmerpflanzen


Der Ficus ist heute eine der beliebtesten Zimmerpflanzen, doch allzu oft wird er falsch gepflegt. Deshalb wollen wir an dieser Stelle die wichtigsten Grundlagen aufzeigen, wie man den Ficus richtig pflegen kann. Häufig bilden sich am Ficus gelbe Blätter, die nicht nur unschön anzusehen sind, sondern genauso das Wachstum entsprechend negativ beeinflussen können. Meist ist dafür ein zu feuchtes Substrat verantwortlich. Selbst noch stehende Nässe in einem eventuell verwendeten Untersetzer ist denkbar. Diese Nässe sorgt dafür, dass die empfindlichen Haarwurzeln des Ficus absterben und er unter Wassermangel leidet. Überschüssiges Wasser sollte deshalb abgegossen, der Ficus einige Tage nicht mehr gegossen werden. Etwa eine halbe Stunde nach dem Gießen sollte auch weiterhin überprüft werden, ob der Ficus zu viel Wasser im Substrat enthält. Dieses sollte sofort entfernt werden.

Ficus benjaminaWenn der Ficus kahl wird
Auch das massive Abwerfen von Blättern ist ein häufig zu beobachtendes Problem beim Ficus. Mögliche Ursachen können in plötzlichen Veränderungen liegen. Diese treten häufig nach einem Standortwechsel auf. Ist der Ficus jetzt dunkler oder kälter gestellt worden, kann er die Blätter abwerfen. Selbst Zugluft, die er abbekommt, sorgt für den verstärkten Blattverlust. Weiterhin können Blätter insbesondere in den Wintermonaten häufig fallen, weil der Ficus direkt auf dem Boden steht. Dadurch können die empfindlichen Wurzelballen auskühlen. Abhilfe schafft hier eine Wärmematte oder ein Styroporblock, auf den der Ficus gestellt wird.

Weitere Probleme mit dem Ficus
Ebenfalls sind silbrige Sprenkel auf den Blättern keine Seltenheit. Häufig sind hier Spinnmilben verantwortlich, die bekämpft werden müssen. Neue Blätter, die sich am Ficus bilden, erscheinen häufig heller, als die alten Blätter. Das ist aber völlig normal. Schwierig wird es erst, wenn sie innerhalb einiger Wochen nicht nachgedunkelt sind, die alten Blätter aber weiterhin in dunkelgrünen Farben erscheinen. Das kann ein Anzeichen für einen Eisenmangel sein. Dieser entsteht zumeist durch eine Aufnahmestörung, die in zu hartem Wasser begründet sein kann. Deshalb bringt ein Eisendünger wenig bis gar nichts.