Tillandsia Bromelien - Kulturanleitung & Pflege der Zimmerpflanzen

 
Zimmerpflanzen | «Tillandsia»
Sie sind hier: Startseite > Lexika & Übersichten > Zimmerpflanzen A bis Z > Zimmerpflanzen mit T > Tillandsia

Grundlagen für Bromelien:
1) Licht, Temperatur
2) Gießen, Vermehrung, Substrate
3) Umtopfen, Düngen & Besonderheiten

Pflegeanleitungen für Bromelien:
Aechmea | Ananas | Billbergia | Cryptanthus | Dyckia | Guzmania | Neoregelia | Nidularium | Tillandsia | Vriesea

Lexikon der Zimmerpflanzen - Tillandsia

Vielfältige Formen und Ansprüche
Der Gattung Tillandsia sind Bromelien in vielfältigen Formen und Größen zugehörig. Es gibt kleine, flechtenartig wachsende Tillandsia bis hin zu sehr großen Pflanzen mit imposanten Blattrosetten. Der natürliche Lebensraum einer Tillandsia reicht vom Regenwald bis zur Wüste.

Tillandsien eignen sich gut für Epiphytenstämme
Die in Wohnungen gepflegten Tillandsia bilden nur wenige oder gar keine Wurzeln und decken ihren Wasser- und Nährstoffbedarf vorwiegend über ihre Blätter. Aus diesem Grund eignen sich diese Pflanzen sehr gut für dekorative Epiphytenstämme.

Tillandsia cyanea bildet zahlreiche 30 bis 45 cm lange und etwa 1 bis 2 cm breite Blätter. Diese sind in einer lockeren Rosette angeordnet, schmalwüchsig und zum Ende hin spitz zulaufend. Die blaugrün gefärbten Blätter bilden auf der Unterseite rötlichbraun gefärbte Längsstreifen. Aus der Mitte einer reifen Rosette entwächst ein 5 bis 9  cm langer Blütenschaft, dieser trägt einen Blütenstand mit 10 bis 18 cm Länge und etwa 5 cm Breite. Der aus zahlreichen glatten, sich überlappenden, rosafarbenen Hochblättern bestehende Blütenstand hält sich etwa 2 1/2 Monate. Die Blüten bilden sich einzeln in den von den Hochblättern am Rand der Blütenähre gebildeten Zwischenräume. Die Einzelblüte ist röhrenförmig und besteht aus 3 zum Rand hin flach ausgebreiteten Blumenblättern. Die Blütenfarbe ist violett-blau. Wie bei fast allen Bromelien blüht die Blattrosette nur einmal und stirbt dann langsam ab. In den Blattachseln entwickeln sich Seitensprosse, die man zur Vermehrung benutzen kann.

Tillandsia lindenii sieht der Tillandsia cyanea sehr ähnlich, ihr Blütenschaft kann ist mit bis zu 30 cm jedoch wesentlich länger. Die Farbe der Blüten dieser Tillandsia ist ein kräftiges Enzianblau. Der Schlund einer Blüte ist weiß.

Tillandsia usneoides bildet fadenförmige Triebe mit kleinen, aschgrau gefärbten, wie Schuppen aussehenden Blättern. In der Natur hängen diese fast wurzellosen Pflanzen wie lange Bärte von Bäumen und Felsen herab. Tillandsia usneoides kann wegen dieses besonderen Wuchses nicht in Töpfe gepflanzt werden. Man bindet die Pflanzen locker an ein Stück Kork oder Rinde und hängt sie an einem Haken vor einem Fenster auf. Die sehr kleinen, grünlichgelb gefärbten Blütenbilden sich in Wohnungskultur nur sehr selten.

Pflege und Kulturanleitung der Tillandsia

Licht / Standort

Am besten pflegt man eine Tillandsia an einem hellen, teilsonnigen Standort. Für eine gesunde und vitale Entwicklung der Tillandsia  sind einige Stunden milder Morgen- oder Abendsonne vorteilhaft. Die pralle Mittagssonne sollte abgeschattet werden.

Lesetipp: So findet man den richtigen Standort
Einkaufstipp: Pflanzlampen u. Beleuchtungssysteme für dunkle Standorte, denn lichtarme Ecken in der Wohnung kann man mit einer modernen Beleuchtung und attraktiven Zimmerpflanzen zu einem Blickfang aufwerten.

Gießen

Die Tillandsia nehmen nur sehr wenig Wasser über die schlecht entwickelten Wurzeln auf. Tillandsia cyanea und Tillandsia lindenii benötigen zudem nur sehr wenig Wasser. Wenn man die Blätter regelmäßig besprüht, bekommt die Pflanze auch ausreichend Feuchtigkeit in die Erde.

Tillandsia usneoides wird zusammen mit der Unterlage einmal pro Woche zehn Minuten lang in Wasser getaucht. Falls man die Pflanzen auf größeren Epiphytenstämmen gepflegt, sprüht man das Wurzelwerk der Tillandsia usneoides einmal wöchentlich kräftig ein.

Lesetipp: Pflanzen reichlich, mäßig, sparsam gießen & der richtige Zeitpunkt zum Wässern
Einkaufstipp: Automatische (Urlaubs) - Bewässerung für Pflanzen & Feuchtigkeitsmesser

Temperatur

Ab Temperaturen von etwa 16 °C wachsen die Tillandsia ganzjährig. Temperaturen unter etwa 12 °C werden von diesen Bromelien nicht vertragen. Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit besprüht man die Bromeliein zwei bis dreimal pro Woche mit weichem, kalkfreiem Wasser.

Tillandsia usneoides wird einmal pro Tag besprüht.

Vermehren der Pflanze

Tillandsia  cyanea und Tillandsia  lindenii kann man zu jeder Jahreszeit durch sich bildende Seitensprosse vermehren. Diese werden von der Mutterpflanze abgetrennt, sobald deren Blätter eine Länge von etwa 10 cm erreicht haben. Die Kindel topft man in ein Gemisch aus gleichen Teilen Torf und scharfem Sand. Dann hüllt man das Pflanzgefäß in einen Plastikbeutel. Die Abdeckung wird nach der erfolgreichen Bewurzelung entfernt und die so vermehrten Tillandsia können wie große Exemplare weiterkultiviert werden. Nach etwa einem halben Jahr topft man die Pflanzen dann in normale Bromelienerde.

Tillandsia  usneoides wird durch abgenommene Triebe vermehrt, die man an einem Stück Kork oder Rinde festbindet.

Erde / Substrat

Einkaufstipp: Blumenerde, Spezialerden & Substrate

Bromelien benötigen eine praktisch kalkfreie Erde. Diese sollte außerdem locker und etwas krümelig sein. Eine für Bromelien gute Mischung besteht aus jeweils gleichen Teilen Torf und Lauberde. Der Torf kann auch durch kalkfreie mineralische Erde auf Kompostbasis ersetzt werden.  Bei aufgebundenen Tillandsien umwickelt man die spärlichen Wurzeln mit Spaghnum und befestig dieses mit etwas Bindedraht.

Umtopfen

Tillandsia  cyanea und Tillandsia  lindenii sollte man erst umtopfen, nachdem die Wurzeln der Pflanzen den Topf vollständig ausfüllen.

Tillandsia  usneoides wachsen direkt auf einem Substrat aus Holz, Baumfasern oder Korkeiche. Die Basis der Pflanze und vorhandene Wurzeln werden mit  Sphagnum (Torfmoos) umwickelt und mit einem kunststoffummantelten Draht direkt auf dem Substrat festgebunden. Nachdem die Bromelie ausreichend Wurzeln gebildet hat, kann man die Drahtbefestigung wieder entfernen.

Lesetipp: Umtopfen der Zimmerpflanzen - Theorie & Praxis
Einkaufstipp: Dekorative Pflanzgefäße vor dem Umtopfen bestellen

Düngen / Nährstoffbedarf

In den warmen Monaten, während der Wachstumszeit der Bromelien, verabreicht man Tillandsia  cyanea und Tillandsia  lindenii regelmäßig leichte Düngergaben mit handelsüblichem Flüssigdünger in schwacher Konzentration. Der Dünger kann beim normalen Gießen  über die Erde oder auch direkt in die Blattzisterne verabreicht werden.

Tillandsia  usneoides werden regelmäßig vollständig mit weichem Wasser besprüht. Eine schwache Konzentration an Flüssigdünger wird dem Wasser alle vier Wochen beigemischt. Die Pflanzen nehmen diese Nährstoffe über ihre Blätter auf.

Bromelien kaufen oder online bestellen

Bromelien können Sie in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Meist ist hier die Qualität der Bromelien-Pflanzen deutlich besser als in den großen Einkaufsmärkten. Im Internet finden Sie interessante Angebote. Die Auswahl an Bromelien (Ananasgewächsen) ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut. Hier können Sie sich informieren und die nächste Bromelie für Ihre Sammlung bestellen:

Finden Sie ihre Tillandsie hier bei eBay

Finden Sie hier weitere Bromelien bei eBay

Bromelien die über Amazon angeboten werden

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zum Thema Bromelien

Bromelien. Tillandsien und andere kulturwürdige Bromelien
Bromelien, Orchideen und Farne im Tropenterrarium
Bücherauswahl über Bromelien, Tillandsien und co. bei Amazon

Buchempfehlungen zum Thema Zimmerpflanzen

Was blüht auf der Fensterbank? 650 Zimmerpflanzen
1001 Zimmerpflanzen von A - Z
Pflanzen-Enzyklopädie: Garten- und Zimmerpflanzen

Informieren Sie sich hier über weitere Bromelien

Aechmea | Ananas | Billbergia | Cryptanthus | Dyckia | Guzmania | Neoregelia | Nidularium | Tillandsia | Vriesea

Grundlagen für Bromelien:

Teil 1: Lichtbedarf und Temperaturbedingungen
Teil 2: Gießen, Vermehrung, Substrate
Teil 3: Umtopfen, Düngen und Besonderheiten