Die Vielfalt immergrüner und mehrstämmiger Bäume: Pflege, Nutzen und Gestaltungsideen für den Garten

Immergrüne und mehrstämmige Bäume sind beliebte Gestaltungselemente im Garten, die das ganze Jahr über für Farbe und Struktur sorgen. Immergrüne Bäume behalten auch im Winter ihre Blätter und sorgen für Beständigkeit, während mehrstämmige Bäume mit ihrer besonderen Wuchsform interessante Akzente setzen. Diese vielfältigen Bäume bieten nicht nur ästhetische Vorteile, sondern auch praktische Nutzen für den Garten. Wir schlüsseln auf, was Sie zu diesen Bäumen wissen müssen, wenn Sie diese pflanzen möchten.

Zypresse
Facebook Pinterest

Zypresse von, CC BY-SA 4.0, Naturpuur

Grundlagen: Definition und Unterschiede

Immergrüne Bäume wie Lorbeer, Stechpalme, Zypresse und Buchsbaum zeichnen sich durch ihr grünes Laub das ganze Jahr über aus. Sie bieten ganzjährige Struktur und Farbe im Garten. Im Gegensatz dazu haben mehrstämmige Bäume, wie der Hartriegel, die Birke, der Rot-Ahorn und die Aralie, wie es der Name schon sagt, mehrere Stämme. Sie bieten durch ihre Wuchsform eine interessante Optik, sind aber nicht notwendigerweise immergrün.

Vorteile für den Garten

Immergrüne Bäume dienen als hervorragende Sichtschutzwände und bieten das ganze Jahr über Privatsphäre. Sie sind auch geeignete Lebensräume für Vögel und andere Tiere. Mehrstämmige Bäume sorgen hingegen für markante Akzente. In Kombination setzen sie bestmögliche Synergien frei, um Ihren Garten wirklich zu etwas Besonderem zu machen.

Beliebte Arten und Sorten

Ilex
Facebook Pinterest

Ilex (Ilex aquifoliu) von Luis Miguel Bugallo Sánchez
CC BY-SA 3.0

Immergrüne Bäume wie der entsprechende Lorbeer (Laurus nobilis), die Stechpalme (Ilex aquifoliu) mit ihren roten Beeren, die elegante Zypresse, der formschöne Buchsbaum und die duftende Magnolie sind nur einige Beispiele für die Vielfalt, die Ihr Garten bieten kann. Bei mehrstämmigen Bäumen sind der Hartriegel mit seiner bunten Rinde, die majestätische Birke, der farbenfrohe Rot-Ahorn und die exotische Aralie nur einige der Möglichkeiten, die Ihnen zur Auswahl stehen.

Pflege und Standortanforderungen

Um immergrüne und mehrstämmige Bäume zu pflegen, ist es wichtig, auf die Bodenbeschaffenheit, die Lichtverhältnisse, die Bewässerung und Düngung sowie den Schnitt und die Formgebung zu achten. Immergrüne Bäume benötigen oft sauren Boden, während mehrstämmige Bäume mit verschiedenen Bodentypen zurechtkommen. Regelmäßige Bewässerung und Düngung sowie der richtige Schnitt sind entscheidend für ein gesundes Wachstum.

Besondere Stärken der Bäume

Immergrüne Bäume sorgen das ganze Jahr über für Grün im Garten, während mehrstämmige Bäume Struktur und Vielfalt bieten. Sie tragen zur Biodiversität im Garten bei und erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen schwierige klimatische Bedingungen. Durch die kreative Nutzung von immergrünen Bonsai-Kreationen und mehrstämmigen Bäumen in der urbanen Landschaftsplanung können also vielfältige Einsatzszenarien umgesetzt werden. Diese reichen vom genannten Sichtschutz über Heimat für Vögel bis hin zu Solitärelementen.

Einige abschließende Gedanken: Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Die Auswahl heimischer und anpassungsfähiger Baumarten trägt zur Förderung der ökologischen Gartenarbeit und zum Schutz der Umwelt bei. Durch die Verwendung von immergrünen und mehrstämmigen Bäumen in Gärten können wir also nicht nur die Vielfalt in unseren Grünanlagen fördern, sondern auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

Teile diesen Beitrag:

Facebook Pinterest Twitter LinkedIn Whatsup Facebook

Erstellt am: