Klebsamen pflegen

Klebsamen Pittosporum

Klebsamen

Foto: A. Barra
Lizenz: GFDL

Name: Klebsamen (Strauch)
Wissenschaftl. Name: Pittosporum
Familie: Klebsamengewächse (Pittosporaceae)
Wuchshöhe: 1 bis 2 m (Topfpflanze)
Verwendung: Blattschmuckpflanze
Schwierigkeit: mittelschwer

Steckbrief / Beschreibung

Die strauchartigen Pflanzen der Gattung Pittosporum (Klebsamen) werden gerne wegen ihrer glänzenden, ledrigen Blätter und ihrer angenehm duftenden Blüten in Wohnungen gepflegt.

Pittosporum tobira

Diese Klebsame erreicht in Zimmerkultur eine Höhe von etwa 150 cm. Der sich reichlich verzweigende Strauch bildet länglich ovale Blätter an den sich verholzenden Trieben. Die bis zu 11 cm langen und 3 cm breiten Blätter dieser Klebsamen sind am oberen Ende rundlich geformt und laufen zur Ansatzstelle des Blattstiels hin spitz zu. Die Blattstiele der Pittosporum tobira werden etwa 12 mm lang. Die Blüten des Strauches duften kräftig, die Farbe ist weiß oder hellgelb. Die Blüten bilden flach ausgebreitete Doldenrispen mit etwa 5 cm Durchmesser.

Pittosporum tobira "Variegata"

Diese Klebsame ist die buntblättrige Sorte. Die Blattränder sind weißlich gezeichnet. Ansonsten entspricht die Wuchsform und Blüte der Pittosporum tobira.

Standort / Licht

Klebsamen pflegt man an einem hellen Standort. Etwas Sonne während der Morgen- oder Abendstunden ist wünschenswert.

Klebsamen Gießen / Wässern

Die Klebsamen werden reichlich gewässert, der Topfballen sollte immer durchfeuchtet sein. Nach dem Gießen ist überschüssiges Wasser aus dem Untersetzter zu entfernen. Die Klebsamen vertragen keine Staunässe und keine Ballentrockenheit. Als Gießwasser verwendet man für die Klebsamen nur abgestandenes und zimmerwarmes Wasser.

Klebsamen überwintern / Ruheperiode

Von November bis Ende Februar schränkt man das Gießen stark ein. Es ist ausreichend darauf zu achten, dass der Topfballen nicht austrocknet, der Klebsamen verträgt auch während der Überwinterung keine Ballentrockenheit. Der Standort zur Überwinterung sollte hell sein, die Temperatur etwa 10 °C betragen. Während der Überwinterung werden die Klebsamen nicht gedüngt.

Aufenthalt im Sommer

Gerne im Freien an einem hellen bis halbschattigem Standort. Etwas Morgensonne oder Nachmittagssonne ist von Vorteil. Die Klebsamen nicht direkt von der prallen Mittagssonne bescheinen lassen.

Temperatur

Die Klebsamen pflegt man bei normalen Wohnungstemperaturen zwischen 18 und 22 °C. Während der winterlichen Ruhezeit sollte man die Pflanzen an einen hellen, etwa 10 °C kühlen Standort stellen.

Klebsamen vermehren

Im Frühjahr kann man einen Klebsamen mit Kopfstecklingen vermehren. Man schneidet einen etwa 8 cm langen Steckling direkt unterhalb eines Blattknotens ab, entfernt die unteren Blätter und setzt den Steckling in ein Gemisch aus gleichen Teilen Torf und Sand. Ein vorheriges Eintauchen der Schnittstelle in ein Bewurzelungshormon ist für die Bewurzelung des Stecklings sehr hilfreich.

Über das Pflanzgefäß stülpt man einen Plastikbeutel und stellt es an einen nicht sonnigen aber hellen Platz. Das Substrat wird bis zur Bewurzelung nur schwach gegossen, die Anzuchterde sollte nur leicht feucht sein.

Nach 5 bis 6 Wochen zeigt ein neuer Austrieb die erfolgreiche Bewurzelung der Stecklinge an. Man deckt die jungen Pflanzen ab und wässert vorsichtig, wobei man die obersten zwei Drittel der Erde zwischen den jeweiligen Wassergaben abtrocknen lässt. Wenn die jungen Pflanzen dann 7 bis 10 cm hoch gewachsen sind, beginnt man mit dem Düngen in schwacher Konzentration. Sobald die ersten Wurzeln an der Erdoberfläche austreten, topft man die jungen Pflanzen in größere Pflanzgefäße mit normaler Komposterde und pflegt sie wie ausgewachsene Exemplare. Klebsamen lässt sich auch einfach aus Samen heranziehen.

Erde / Substrat

Klebsamen pflegt man in einer lockeren Erde auf Kompostbasis.

Blumenerde, Spezialerden & Substrate
für Palmen, Orchideen, Sukkulenten bestellen

Klebsamen umtopfen

Im zeitigen Frühjahr topft man die Klebsamen in ein größeres Pflanzgefäß mit frischer Erde um.

Düngen / Nährstoffbedarf

In der Hauptwachstumszeit düngt man alle 14 Tage mit einem Flüssigdünger in mittlerer Konzentration. Während der Ruheperiode von November bis Ende Februar wird die Pflanze nicht gedüngt.

Klebsamen schneiden

Im Frühjahr sollte man zu lange und sparrige Triebe beschneiden. Wer ein dichtes Wuchsbild möchte, kann in dieser Jahreszeit auch den gesamten Strauch zurückschneiden. Dabei sollte man die Schnitte etwa 1 cm über den Blattquirlen ausführen.

Schädlinge, Pflegefehler & Hinweise

Die gemeine Spinnmilbe kann an dem Klebsamen auftreten. Die Spinnweben sind besonders gut an den Blattachseln und gebuchteten Blatträndern zu erkennen. Durch Einsprühen mit Wasser werden die Gespinste besonders deutlich sichtbar.

Der Befall mit Schmier- und Wollläusen wird bei diesen Pflanzen öfter beobachtet. Das kleine, weiße, an Wattebäusche erinnernde Gespinst der Schmierläuse ist gut auf den Blättern der Klebsamen zu erkennen.

Hier können Sie Schadbilder und Symptome an ihrer Pflanze bestimmen und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Klebsamen kaufen oder online bestellen

Klebsamen  in guter Qualität können Sie hier bestellen und kaufen. Sie finden die schönsten Pflanzen und nützliches Zubehör zur Pflege von Zimmerpflanzen.

Finden Sie hier ihre neue Zimmerpflanze bei Amazon

Pflanzlampen u. Beleuchtungssysteme für dunkle Standorte

Automatische Urlaubsbewässerung-Bewässerung für Pflanzen

Wetterstationen, Hygrometer, Thermometer, Feuchtigkeitsmesser

Aufzucht-, Anzucht u. Gewächshäuser zur Vermehrung

Hier können Sie dekorative Pflanzgefäße bestellen

Hier finden Sie Dünger und Spezialdünger für Ihre Pflanzen

Klebsamen Bilder

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Klebsamen Pittosporum tobira

Klebsamen

Pittosporum tobira
Foto: KENPEI
Lizenz: GFDL

Klebsamen Pittosporum tobira

Klebsamen

Pittosporum tobira
Foto: KENPEI
Lizenz: GFDL