Lantana pflegen

Royale lantana orange rose

Wissenschaftl. Name: Lantana, Lantana camara
Name: Wandelröschen
Familie: Eisenkrautgewächse (Verbenaceae)
Wuchshöhe: 50 bis 2 cm
Blütezeit: Juli - September
Verwendung: Blüten- und Fruchtschmuckpflanze
Schwierigkeit: pflegeleicht

Steckbrief / Beschreibung

Die Lantana (Lantana camara = Wandelröschen) Pflege ist ziemlich einfach. Diese hübsche Zimmerpflanze gibt es in unterschiedlichen Zuchtformen.

Die Pflanzen der Gattung Lantana gehören zu den niedrig wachsenden Sträuchern, die man besonders wegen ihrer kleinen, duftenden und hübschen Blüten schätzt. Der Gattung Lantana sind viele Arten, zugehörig, in Wohnungskultur blühen jedoch nur die Lantana camara Hybriden. Bei regelmäßigem Rückschnitt und der richtigen Pflege kann man die Lantana über mehrere Jahre hinweg kultivieren. In unseren gemäßigten Klimabereichen eignet sich die Pflanzen auch gut für Terrassen oder Balkonkästen.

Standort / Licht

Der Standort einer Lantana sollte hell und mit täglich mindestens drei Stunden direkter Sonneneinstrahlung sein. Falls die Pflanzen zu wenig Sonnenlicht bekommen, bilden sie keine Blüten aus. Die Lantana verträgt ohne Probleme auch die pralle Sonne, in Balkonkästen und in Pflanzschalen im Freien fühlt sich die Pflanze richtig wohl.

Lantana Gießen / Wässern

Vom Frühling bis zum Herbst gießt man die Lantana reichlich. Man achte aber darauf, dass die Erde nicht total vernässt, denn die Lantana verträgt keine Staunässe. Zum Gießen verwendet man für die Pflanzen nur abgestandenes und zimmerwarmes Wasser.

Lantana überwintern / Ruheperiode

Während der Ruhezeit von November bis Februar gibt man der Lantana gerade so viel Wasser, dass die Erde nicht vollständig austrocknet. Die Pflanzen vertragen keine Ballentrockenheit. Während der Überwinterung werden die Lantana nur ein- bis zweimal schwach gedüngt.

Aufenthalt im Sommer

Gerne im Freien an einem sehr hellen bis sonnigen Standort. Etwas Morgensonne oder Nachmittagssonne ist von Vorteil. Die Lantana verträgt nach einer ein- bis zweiwöchigen Eingewöhnungszeit im Halbschatten auch direkte, pralle Mittagssonne.

Temperatur

Während der Hauptwachstumsphase kann die Lantana bei normalen Wohnungstemperaturen oder aber auch im Freien gepflegt werden. Für die Zeit der Winterruhe stellt man die Pflanzen an einen etwas kühleren Ort bei etwa 10 °C stellen. 

Lantana vermehren

Im zeitigen Frühjahr kann man die Lantana mit etwa 7 cm langen Kopfstecklinge vermehren. Man schneidet einen Steckling direkt unterhalb eines Blattknotens ab, entfernt dann die unteren Blätter und betupft die Schnittstelle mit einem Bewurzelungshormon. Den so vorbereiteten Steckling setzt man in ein Gemisch aus gleichen Teilen Torf und Sand. Über das Pflanzgefäß stülpt man einen Plastikbeutel oder man stellt es in einen Vermehrungskasten an einen nicht sonnigen aber hellen Platz. Das Substrat wird bis zur Bewurzelung nur schwach gegossen, die Anzuchterde sollte nur leicht feucht sein.

Nachdem sich die Stecklinge in zwei bis drei Wochen bewurzelt haben, deckt man sie auf, gießt die jungen Pflanzen vorsichtig und gibt ihnen alle zwei Wochen einen Flüssigdünger in schwacher Konzentration. Sobald der neue Austrieb etwa 5 cm lang ist, stellt man die Pflanzen in die direkte Sonne. In diesem Stadium werden nun alle Triebe entspitzt, um die Lantana zu einem buschigem Wachstum anzuregen. Im zeitigen Frühjahr des nächsten Jahres versetzt man die Jungpflanzen in größere Töpfe mit Komposterde und behandelt sie wie ausgewachsene Exemplare.

Recht einfach ist auch die Vermehrung einer Lantana durch Aussaat im zeitigen Frühjahr, doch erhält man dann keine in Farbe und Form einheitlichen Nachkommen.

Erde / Substrat

Man pflegt die Lantana in eine lockeren Erde auf Kompostbasis. Auf dem Boden des Pflanzgefäßes verteilt man eine etwa 2 cm hohe Schicht aus groben Kieseln oder Tonscherben um so für eine gute Drainage zu sorgen.

Blumenerde, Spezialerden & Substrate
für Palmen, Orchideen, Sukkulenten bestellen

Lantana umtopfen

Sobald die Wurzeln der Lantana durch das Wasserabzugsloch wachsen oder an der Erdoberfläche erscheinen, topft man die Lantana in größere Pflanzgefäße um. Generell sollte man die Topfgröße klein halten, die Pflanzen blühen am besten in einem Topf, der eher etwas zu klein erscheint.

Düngen / Nährstoffbedarf

Während der Vegaetationsperiode düngt man die Pflanzen alle zwei Wochen mit einen handelsüblichen Flüssigdünger.

Lantana schneiden

Junge, aus Stecklingen herangezogene Lantana blühen meist reicher als bereits ältere Pflanzen. Aber auch die älteren Pflanzen behalten ihre Form und ihre Blühfreude, wenn man die Triebe der Pflanzen im späten Winter oder zeitigen Frühjahr bis auf eine Länge von etwa 10 cm zurückschneidet.

Schädlinge, Pflegefehler & Hinweise

Die Lantana ist anfällig gegenüber einem Befall mit weißer Fliege. Die ausgewachsenen Tiere und die Larven der weißen Fliege saugen Pflanzensaft aus den Blättern, überwiegend sind sie auf den Blattunterseiten zu finden.

Eine Lantana ist für Menschen und Haustiere giftig.

Hier können Sie Schadbilder und Symptome an ihrer Pflanze bestimmen und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Lantana kaufen oder online bestellen

Lantana in guter Qualität können Sie hier bestellen und kaufen. Sie finden die schönsten Pflanzen und nützliches Zubehör zur Pflege von Zimmerpflanzen.

Lantana Bilder

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Vorschaubilder

Lantana camara

Lantana camara

Foto: Alves Gaspar
Lizenz: GFDL

Lantana montevidensis

Lantana montevidensis

Foto: Elucidate
Bestimmte Rechte vorbehalten

Lantana camara

Lantana camara

Foto: Alves Gaspar
Lizenz: GFDL