Die ideale Arbeitsbekleidung für den Garten
- Komfort und Schutz

Die Zeit ist gekommen, der Herbst ist da: Die Gärten müssen von absterbenden Pflanzen und fallenden Blättern befreit, Blumenbeete umgegraben und Hecken und Rasenflächen müssen vor dem Winter endgültig geschnitten werden. Diese herbstlichen Aufgaben im Freien erfordern eine adäquate und sichere Ausrüstung.

Wenn Sie im Landschaftsbau tätig sind oder als Gärtner arbeiten, wissen Sie, dass sich der Begriff “Ausrüstung” nicht nur auf die Werkzeuge bezieht, die Sie verwenden. Für diejenigen, die das "im Dreck wühlen" lieben oder es beruflich ausführen, ist die Gartenkleidung ein ebenso wichtiger Bestandteil ihrer Ausstattung.

Arthrose fortgeschritten

Bild: Achten Sie bei der Pflege des Gartens darauf, Ihren grünen Daumen zu schützen. Tragen Sie vorzugsweise ein Paar Arbeitshandschuhe. Bildquelle: Pexels via pixabay.com

Grundlagen der Gartenbekleidung 

Die Wahl der richtigen Kleidung kann den Unterschied ausmachen, denn wenn Sie sich wohlfühlen, investieren Sie auch mehr Zeit in die Pflege Ihres Grundstücks. Gartenkleidung muss bequem, haltbar und funktionell sein. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung es Ihnen erlaubt, sich zu beugen, zu hocken, zu strecken und sich ansonsten frei zu bewegen. Hobby- und Landschaftsgärtner versuchen normalerweise nicht, ein modisches Statement abzugeben, aber heutige Berufskleidung muss nicht abschreckend unvorteilhaft aussehen.

Bunte Trends und passgenaue Designs prägen das Image moderner Gartenarbeitskleidung - und was Sie nie außer Acht lassen sollten, sie schützt vor schwerwiegenden Verletzungen.

Auswahl der richtigen Gartenarbeitskleidung

Der erste Schritt besteht darin, das Wetter und die körperliche Intensität der auszuführenden Aufgabe zu beurteilen. Entgegen der landläufigen Meinung ist Gartenarbeit eine Aktivität, die sich für alle Jahreszeiten eignet und die man bei jedem Wetter genießen kann. 

Oberbekleidung

Wenn es draußen ungemütlich wird, ist eine wasserabweisende Windschutzjacke unersetzlich. Wenn es dafür aber noch zu warm sein sollte, man aber trotzdem schon die Frische spüren kann, dann schichten Sie sich doch einfach ein und isolieren Sie sich mit einer gepolsterten Weste oder einer kuscheligen Fleecejacke. Tragen Sie bei Wetterumschwung Schichten, von denen Sie sich gegebenenfalls nach und nach entledigen können, besonders wenn Sie früh am Morgen beginnen. 

Arbeitsstiefel

Das Schuhwerk ist wichtig, wenn Sie möchten, dass Ihre Füße auch nach langem Arbeiten nicht schmerzen und trocken bleiben. Für einige Tätigkeiten ist das Tragen von Arbeitsstiefeln eine gute Idee. Sie werden sich ein gutes Paar Stiefel wünschen, um durch Schlamm zu stapfen, über Felsen zu klettern und Schrägen zu überwinden. Stiefel bieten auch Schutz gegen Zehenverletzungen, Wetterumschwünge und herabfallende Werkzeuge. Achten Sie auf wasserdichte Stiefel, einen gepolsterten Schaft und eine gepolsterte Zunge für den Komfort sowie eine Stahlkappe für mehr Sicherheit.

Rutschfeste Clogs

Gartenclogs sind eine weitere beliebte Variante des Schuhwerks. Die aus flexiblem, wasserdichtem Kunststoff hergestellten Clogs haben rutschfeste Sohlen, lassen sich leicht an- und ausziehen und sind 100 % waschbar. Spritzen Sie sie einfach ab und lassen Sie sie abtropfen. Clogs kosten weniger als Stiefel, sodass sie eine erschwingliche Alternative sind.

Arbeitshandschuhe

Wenn es um andere Schutzausrüstung geht, sollte kein Gärtner ohne ein Paar robuste Handschuhe auskommen. Ohne Handschuhe ist ein Gärtner dem Risiko ausgesetzt, Blasen sowie Schnitte und Schürfwunden von Dornen und Werkzeugen zu bekommen. Während einige Gärtner behaupten, dass das Gefühl, die Erde direkt zwischen den Fingern zu spüren, einer der Vorteile der Gartenarbeit ist, werden Sie es bei kälterem Wetter definitiv bereuen, nicht in ein Paar investiert zu haben.

Overalls

Overalls für den Landschafts- und Gartenbau lassen sich leicht an- und ausziehen und können bequem über anderer Kleidung getragen werden, um diese sauber zu halten. Sie finden Herren- und Damen-Overalls in einer Vielzahl von strapazierfähigen Stoffen und Materialien. Einige sind sogar für kälteres Wetter isoliert. Zudem verfügt die Latzhose über eine Vielzahl von Taschen, Schlaufen und Reißverschlüssen, um Werkzeuge und andere wichtige Utensilien griffbereit und sicher aufzubewahren. Außerdem sind sie in einer Vielzahl von Unisex-Größen erhältlich.

Weitere Garten-Accessoires

Wenn Sie mit schweren Maschinen und Geräten hantieren, tragen Sie eine Schutzbrille und / oder einen Gesichtsschutz, um Ihre Augen zu schützen. Viele Unfälle bei der Gartenarbeit geschehen, da auf diese Schutzmaßnahme verzichtet wird. So kann ein Gesichtsschutz Sie beispielsweise vor fliegenden Steinen während des Rasenmähens behüten.

eim Einsatz von Pestiziden, Düngemitteln und anderen Chemikalien benötigen Sie unter Umständen auch spezielle Ausrüstung. Wiederholte Exposition kann Hautausschläge, Nervenstörungen, Atemwegserkrankungen und eine Vielzahl chronischer Krankheiten verursachen. Experten empfehlen beim Mischen von Chemikalien das Tragen von Neopren- oder Gummihandschuhen, einer Schutzbrille, langen Hosen, einem langärmeligen Hemd und festem Schuhwerk.

Wenn Sie benzinbetriebene Elektrowerkzeuge gezielt einsetzen, sollten Sie Ihre Ohren vor Dezibel-Schäden schützen. Ein Gehörschutz mindert Geräusche, was beispielsweise den Lärm eines lauten Gartenhäckslers oder eines Benzinrasenmähers auf ein leises Flüstern reduziert. Dank der weichen Schaumstoff-Ohrpolsterung und des geformten Kopfbandes sind sie bemerkenswert bequem zu tragen.

Machen Sie sich die Hände schmutzig

Egal, ob Sie einen Hektar Land zu bewirtschaften haben oder einfach nur einen Balkon, machen Sie sich also an die Gartenarbeit und entdecken Sie den Spaß, den sie für uns alle bedeuten kann, aber das immer mit dem guten Gefühl im Rücken, optimal geschützt zu sein.

Jetzt wissen Sie genau, welche Kleidung man für die Gartenarbeit am besten trägt, es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als nach draußen zu gehen und eins mit der Natur zu werden. Auf die Plätze, fertig… Garten!