Die richtige Gartengestaltung: Das Grün im Garten genießen

Gartengestaltung klassisch

Foto von Chambres

Um das Grün im eigenen Garten in vollen Zügen genießen zu können, spielt die richtige Gartengestaltung eine extrem wichtige Rolle. Bei der Planung sind die baulichen Vorgaben und der anvisierte Verwendungszweck zu beachten.

Selbst sehr kleine Gärten lassen sich als ein Outdoor- Wohnzimmer mit Sitzgelegenheiten einrichten. Je mehr Platz vorhanden ist, desto mehr Bereiche können zweckmäßig gestaltet werden.

Unterschiedliche Bereiche im Garten einplanen

Die meisten Besitzer möchten ihren Garten für verschiedene Zwecke nutzen, dafür wird der existierende Platz in diverse Bereiche eingeteilt.

Gartengestaltung zur Entspannung

Foto von Cannafornia von Pexels

In praktischen Hochbeeten können Nutzpflanzen und Kräuter wachsen, die ihre Verwendung in der Küche finden. Dank einer naturnahen Gartengestaltung kann sich die Pflanzenwelt in ihrer authentischen Diversität entfalten. Dazu gehören Wildblumen, die an Gartenteichen wachsen. Zwischen den Beeten führen Schotterwege durch den Garten, die von Naturmauern begrenzt werden. So lassen sich kleine Oasen für Mensch und Tier erschaffen. Diesbezüglich eignet sich der naturnahe Gartenbau für Gärten aller Größenordnungen, dazu harmoniert er mit den gängigen Baustilen.

Dank der bunten Mischung lässt sich der Garten mit allen Sinnen genießen. Nach der Gartenarbeit möchten sich die Nutzer im Garten ausruhen, dafür bieten sich Sitzgelegenheiten an, zum Beispiel als Gartentisch Set mit dazu passenden Stühlen. Auf diese Weise lassen sich auch Getränke und Speisen auf eine bequeme Art und Weise im Garten einnehmen.

Plätze im Garten für die Entspannung einrichten

Wer seinen Garten als Erweiterung des Wohnraums ins Leben rufen will, sollte neben den Beeten auch Rasenflächen und Terrassen einplanen. Auf diese Weise lässt sich die freie Zeit draußen im eigenen Garten verbringen, wenn es die Wetterlage zulässt.

Gemütlichkeit im Garten mit Holzmöbeln

Gemütlichkeit im Garten mit Holzmöbeln

Außenliegende Lebensräume spiegeln einen Teil der Persönlichkeit wider, deshalb sollten sie den individuellen Geschmacksvorlieben der Nutzer entsprechen. Wichtig ist auch eine harmonische Gestaltung der Terrassen und Sitzgelegenheiten in Kombination mit den umliegenden Bäumen und sonstigen Pflanzen. Im Bezug auf die Gartenmöbel haben sich natürliche Materialien wie Holz und Rattan bewährt. Ergänzt durch gemütliche Auflagen entsteht ein komfortables Sitzgefühl. So können sich die Nutzer viele Stunden lang an warmen Sommertagen im Garten aufhalten und sogar ein kleines Schläfchen abhalten.

Als Schutz vor zu starken Sonnenstrahlen und Regen bietet sich zusätzlich eine Überdachung in Form einer Markise oder eines Pavillons an. Dermaßen lassen sich sogar extrem heiße Tage gut im Schatten aushalten sowie vorübergehende Regenfälle überstehen.

Garten pflegeleicht anlegen

Dank einer pflegeleichten Gartengestaltung ist nur ein minimaler Arbeitsaufwand für die Instandhaltung notwendig. Dafür eignen sich robuste sowie mehrjährige Pflanzen und immergrüne Gehölze, die im Winter nicht ihre Blätter verlieren. So bekommen die Nutzer einen grünen Rückzugsort zum Wohlfühlen, an dem sie die meiste Zeit der Erholung widmen können. Als optisch ansprechende Dekoration bieten sich die folgenden Elemente an:

Ein pflegeleichtes Gartenparadies
  • Brunnen
  • Beleuchtung
  • Kräuterbeete
  • Vogelhäuser

Fazit

Wer seinen Garten komfortabel und pflegeleicht einrichtet, kann den grünen Außenbereich nach Herzenslust auskosten. Dank bequemer und strapazierfähiger Gartenmöbel lassen sich warme Tage und Abende mit der ganzen Familie sowie mit Freunden ohne Zeitlimit draußen genießen.