Sukkulenten Düngen

Sukkulenten muss man Düngen. Besonders schnell wachsende Sukkulenten sind dankbar, wenn man sie regelmäßig, etwa alle 2 bis 3 Wochen, düngt. Auch langsam wachsende Sukkulenten muss man düngen. Meist reicht bei diesen Sukkulenten eine Düngung im Abstand von etwa 4 Wochen. Einige Pflanzen werden noch seltener gedüngt.

Für zahlreiche sukkulente Pflanzen eignet sich ein handelsüblicher Sukkulentendünger, einige wenige Sukkulenten benötigen aber einen Volldünger mit einem Überschuss an Kali.

Sukkulenten mäßig Düngen

Das Wachstum langsam heranwachsender Sukkulenten kann durch stärkeres Düngen nicht beschleunigt werden, da es genetisch bedingt ist.

Wenn die Sukkulenten zu hoch dosiert oder zu oft Dünger bekommen, wachsen ihre Triebe weich und schwach, die Pflanzen setzen keine Blüten an. Es können sich Salzkristalle des überschüssigen Düngers an den Wurzelspitzen absetzen und diese verbrennen.

Der den Sukkulenten verabreichte Dünger sollte grundsätzlich nicht zu hoch konzentriert sein, damit beim Austrocknen der Erde keine Schäden durch eine hohe Salzkonzentration an den Wurzeln auftreten können. Meist ist eine Konzentration von 0,1-0,2% für die Sukkulenten vollkommen ausreichend.

Idealerweise verwendet man speziell auf die Bedürfnisse der Sukkulenten abgestimmten Kakteen- und Sukkulentendünger. Diesen kann man entsprechend den Angaben des Herstellers verwenden. Nach dem Düngen sollte man den Wurzelballen der sukkulenten Pflanzen einige Tage lang gleichmäßig leicht feucht halten, damit die Pflanze die Nährstoffe aufnehmen kann.

Während der Ruheperioden werden Sukkulenten nicht gedüngt. Es ist wichtig die Düngeempfehlungen in unseren Pflegeanleitungen der Sukkulenten möglichst genau einzuhalten.

Einkaufstipp: Kakteen und Sukkulenten Dünger, ab ca. 6 Euro über AMAZON