Zimmeraralie - Kulturanleitung & Pflege der Zimmerpflanzen

 
Zimmerpflanzen | «Zimmeraralie»
Sie sind hier: Startseite > Lexika & Übersichten > Zimmerpflanzen A bis Z > deutsche Z > Zimmeraralie

In Wohnungen kultivierte Aralien:
Fingeraralie - Dizygotheca
Efeuaralie - XFatshedera
Zimmeraralie - Fatsia japonica

Pflanzenlexikon Z - Zimmeraralie

Zimmeraralien wird in wärmeren Zonen als Gartenpflanze und in gemäßigteren Zonen als dekorative Zimmerpflanze geschätzt. Die Zimmeraralie ist ein schnell wachsendes Strauchgewächs. In Zimmerhaltung ist eine Verzweigung des Stammes jedoch seltener zu beobachten, meistens wächst die Zimmeraralie mit einem einzelnen sich verholzenden Stamm, welcher bereits nach drei Jahren die stattliche Höhe von bis zu 1,5 m erreichen kann. Die Zimmeraralie bildet an bis zu 40 cm langen Stielen 15 bis 40 cm lange, 5 bis 7fingrige Blätter.

Pflege und Kulturanleitung der Zimmeraralie

Licht / Standort

Damit die Triebe der Zimmeraralie kurz und kräftig bleiben sollte die Pflanze einen sehr hellen Standort bekommen. (siehe auch Lichtbedarf der xFatshedera). Wenn ein Standort mit sehr hellem, nicht abgeschatteten Tageslicht zur Verfügung steht, so wird die Zimmeraralie an diesem Platz kräftig und gesund wachsen. Zu wenig Licht für das Wachstum der Zimmeraralie  lässt die Pflanze sparrig und ungesund hellgrün aussehen. Auch die Anfälligkeit für den Befall von Schädlingen wird durch einen Lichtmangel erhöht.

Lesetipp: So findet man den richtigen Standort
Einkaufstipp: Pflanzlampen u. Beleuchtungssysteme für dunkle Standorte, denn lichtarme Ecken in der Wohnung kann man mit einer modernen Beleuchtung und attraktiven Zimmerpflanzen zu einem Blickfang aufwerten.

Gießen

Die Zimmeraralie wird während der Wachstumsperiode kräftig und regelmäßig gegossen. Die Erde der Zimmeraralie sollte recht gleichmäßig feucht bleiben. Staunässe ist aber trotzdem unbedingt zu vermeiden! In der Zeit der Ruheperiode gießt man die Zimmeraralie mäßig mit kleineren Wassergaben. Zwischen den Gießperioden sollte man die oberste Schicht der Erde ein wenig abtrocknen lassen.

Lesetipp: Pflanzen reichlich, mäßig, sparsam gießen & der richtige Zeitpunkt zum Wässern
Einkaufstipp: Automatische (Urlaubs) - Bewässerung für Pflanzen & Feuchtigkeitsmesser

Temperatur

Die Zimmeraralie verträgt während der Wachstumsphase Temperaturen zwischen 15 und 18 °C am besten. Bei höheren Temperaturen bilden sich die Blätter zu weich und zu dünn aus. Sinkt dann noch die Luftfeuchtigkeit, so hängen die Blätter der Zimmeraralie wenig attraktiv und schlaff herab. Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit stellt man die Aralie am besten in einen mit Wasser und Kieselsteinen gefüllten Untersetzter. Während der Ruheperiode, sollten die Temperaturen für die Zimmeraralie um die 8 °C liegen.

Vermehren der Pflanze

Fatsia Japonica vermehrt man durch 6 bis 8 cm lange Stammstecklinge. Die Stecklinge werden von den neuen Trieben der an der Basis der Mutterpflanze abgetrennt. Die unteren Blätter des Stecklings werden entfernt und die Schnittfläche in ein Bewurzelungshormon getaucht. Für die Anzucht der jungen Zimmeraralie eignet sich ein Substratgemisch aus gleichen Teilen Sand und Torf. Das Abdecken des Stecklings der Zimmeraralie mit einem Plastikbeutel verhindert einen zu großen Feuchtigkeitsverlust und somit ein verwelken und abtrocknen der Blätter des Stecklings. Eine günstige Temperatur von ca. 18°C und ein heller aber nicht sonniger Platz fördern die Wurzelbildung. Die erfolgreiche Anwurzelung des Stecklings der Zimmeraralie zeigt sich nach einigen Wochen durch neue Austriebe. Nun kann man die Abdeckung entfernen und die junge Zimmeraralie in das für die Pflanze empfohlene Erdgemisch umtopfen.

Sollte die   Mutterpflanze keine Seitentriebe ausbilden, so ist auch eine Vermehrung durch Kopfstecklinge möglich. Da die Blätter des Kopfstecklings jedoch erheblich größer als die Blätter des Stammstecklings sind, ist die Gefahr des verwelken und abtrocknen der Blätter während der Bewurzelungsphase größer.

Eine weitere Alternative zur Vermehrung der Zimmeraralie ist die Aussaat. Die Samen werden ca. 2 bis 3cm tief in die angefeuchtete Aussaaterde eingebracht und bei einer Temperatur von 17 bis 18°C an einem hellen, nicht sonnigen Standort gehalten. Um den erforderlichen Temperaturbereich einzuhalten empfiehlt sich ein beheizter Anzuchtkasten. Sobald die Sämlinge der Zimmeraralie eine Höhe von 8 bis 10 cm erreicht haben werden sie in das für Aralien bevorzugte Erdgemisch umgetopft. Nun kann man die Zimmeraralie wie ausgewachsene Exemplare behandeln.

Erde / Substrat

Einkaufstipp: Blumenerde, Spezialerden & Substrate

Die Zimmeraralien bevorzugen Komposterde mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen.

Umtopfen

Die kräftig und schnell wachsende Zimmeraralie sollte in jedem Frühjahr in einen größeren Topf umgetopft werden. Dadurch erreicht man ein gesundes und harmonisches Wachstum der Pflanze.

Lesetipp: Umtopfen der Zimmerpflanzen - Theorie & Praxis
Einkaufstipp: Dekorative Pflanzgefäße vor dem Umtopfen bestellen

Düngen / Nährstoffbedarf

Die stark zehrende und schnell wachsende Zimmeraralie wird während der Wachstumsperiode jede zweite Woche mit Flüssigdünger gedüngt. Währen der Ruhephase wird die Düngung der Zimmeraralie vollständig eingestellt.

Hinweise zur Pflanze

Aralien können im Frühling durch einen kräftigen Rückschnitt an einem zu großen Wachstum gehindert werden. Der Rückschnitt fördert auch die Bildung von Seitentrieben, welche der Zimmeraralie ein buschigeres und attraktives Aussehen geben.

Pflanzenschädlinge & Pflegefehler

Rote Spinne

Bei einem Befall mit der roten Spinne sind die befallenen Blätter der Pflanze mit einem feinen Gespinst überzogen. Bei einer  genaueren Untersuchung sieht man kleine helle bis gelblich weiße Flecken. Bei stärkerem Befall mit der roten Spinne ändert sich die Farbe der Blätter von grün zu gelb und graugün bis kupferbraun. > Rote Spinne bekämpfen / Symptome erkennen

Schmierläuse

Auch ein Befall mit Schmierläusen / Wollläusen wird manchmal beobachtet. Das kleine, weiße, an Wattebäusche erinnernde Gespinst der Schmierläuse ist gut auf den Blättern der befallenen Pflanzen zu erkennen.
> Schmierläuse bekämpfen / Symptome erkennen

Zimmerpflanzen und Zubehör kaufen oder online bestellen

Geschenkideen - die schönsten und beliebtesten Geschenke
für Garten, Terrasse und Balkon bestellen

Zimmerpflanzen können Sie in zahlreichen Gärtnereien kaufen. Meist ist hier die Qualität deutlich besser als in den großen Einkaufsmärkten. Im Internet finden Sie interessante Angebote. Die Auswahl an Zimmerpflanzen, Pflanzensamen und Zubehör ist beachtlich und die Qualität ist in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut. Hier können Sie sich informieren und bestellen:

Die große Auswahl an Zimmerpflanzen bei eBay

Finden Sie hier ihre Zimmerpflanze bei Amazon

Hier finden Sie Hängekörbe und Blumenampeln bei Amazon

Schöne Pflanzkübel und Blumentöpfe bei Amazon

Buchempfehlungen der Pflanzenfreunde zu diesem Thema

Was blüht auf der Fensterbank? 650 Zimmerpflanzen
1001 Zimmerpflanzen von A - Z
Pflanzen-Enzyklopädie: Garten- und Zimmerpflanzen

Bücher für Gartenfreunde

Pflegeleichter Garten: Clever gärtnern Schritt für Schritt
Der Garten für Einsteiger: Ab in den Garten!
Gartengestaltung. Das Praxisbuch
Gemüse, Kräuter und Beeren aus dem eigenen Garten